Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Mal wieder Auspuff

Erstellt von StefanKamper, 10.08.2015, 14:57 Uhr · 10 Antworten · 2.241 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    102

    Standard Mal wieder Auspuff

    #1
    Zufällig schon mal einer sowas verbaut ?

    Auspuff BMW R 1100 GS 94-99 Cobra Hypershots Dual | eBay

    Gruß Stefan

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #2
    Hi
    Der schreit ja förmlich "Exekutive, ich möchte angehalten und überprüft werden!"
    Wobei es unerheblich ist, dass ich ihn hässlich finde.
    gerd

  3. Registriert seit
    09.05.2015
    Beiträge
    431

    Standard

    #3
    Meiner Meinung nach passt der nicht wirklich zur GS. Aber jeder wie er mag.

    Hier mal ein Link zur Seite des Importeurs, da kann man sich den auch selbst zusammenstellen, Länge, Farbe usw.: Cobra Hypershots Slip on mit EG-ABE R 1100GS, 299,95 €

    BMW

  4. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    332

    Standard

    #4
    Hm, lassen wir die Optik mal außen vor ...

    Nur mal so am Rande - ich hatte bis vor kurzem einen LEOVINCE montiert, den ich aber nach anfänglicher Euphorie wieder runtergemacht habe, weil er mir selber auf den Sender gegangen ist. Insbesondere mit montierten ZEGA-Koffern war die ganze Sache unerträglich auf Dauer. Das habe ich allerdings erst nach einer Weile selber festgestellt, weil ich relativ lange ohne die Koffer gefahren bin.

    Vor ca. 14 Tagen hatte ich ein sehr aufschlussreiches Gespräch mit einem TÜV-Prüfer in Köln.
    Da habe ich die Gelegenheit mal genutzt und ihn zu Sport- u. Zubehörschalldämpfern und Auspuffanlagen konkret in Verbindung mit einer 11er GS befragt.

    Aussagen :

    "Wenn das Ding nicht übermässig laut ist, dann kommt man da gerade bei den älteren Motorrädern überein" (soweit - so gut, nur so richtig wollte er "übermässig laut" aber auch nicht definieren ...)


    aber dann:
    "Hat das Ding einen Lambdasonden-Anschluss lege ich die original vorgeschriebenen Abgaswerte zugrunde und daran muss sich der Besitzer auch messen lassen"
    (Ich weiss es nicht genau, da ich nicht der Technik-Papst bin, kann mir aber kaum vorstellen, dass sich beispielsweis ohne KAT auch nur annähernd gleiche Abgaswerte erzielen lassen. Bei vielen Austauschanlagen fehlt ja nach Umrüstung der Kat und es ist nur noch ein Verbindungsrohr mit Lambda-Anschluss vorhanden)

    Und dann kam er noch mit einem Aspekt den ich so erstmal gar nicht auf der Pfanne hatte.
    Ist der Kat weg und das Fahrzeug wird nicht in eine andere Schadstoffklasse eingestuft, was ja regelmässig mit einer Steuerverschlechterung einhergeht, dann kommt man unter Umständen sehr schnell in den Bereich der Steuerhinterziehung.
    Und wenn man die Herrschaften am Hacken hat - dagegen ist jede Rennleitung Lullifax ...


    Wie gesagt - einfach nur mal aufgeschrieben so zur Entscheidungsfindung.
    Ich werde mir das in Zukunft absparen mit den LEO's und anderen Teilen - es sei denn ich investiere nochmal richtig in einen Zach oder was anderes mit KAT und allem Drum und Dran.

    Aber jeder so wie er mag - ich finde es nur schade, wenn ich viel Geld auszugebe um dann vielleicht doch sagen zu müssen "Sch..... hätte ich das vorher gewusst"


    Gruss,

    Chris.

  5. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    102

    Standard

    #5
    Na den Part der Entscheidung seh ich recht entspannt.
    94 war noch kein Kat vorgeschrieben, bei mir ist alles draussen
    Kat / Lambda alles fott und Tüv gerade im Mai neu gemacht,
    Mit der GPR Brülltüte, Asu kein Problem .
    Da entscheidet eigendlich nur Optik, Preis
    und ein möglichst geringes Leistungsloch, wie bei den Billig Schalldämpfer üblich.
    Gruß Stefan

  6. Registriert seit
    09.05.2015
    Beiträge
    431

    Standard

    #6
    Ich fahre auch den GPR ohne Kat. Kein Problem beim Tüv. Abgaswerte wurden eingehalten. Außerdem gibt es auch Zubehöranlagen, die mit Kat sind.

    Aber zum Thema Steuer. Sind denn nicht alle Motorräder gleich besteuert? Egal ob mit oder ohne Kat?

  7. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    102

    Standard

    #7
    Hier mal eine Info
    und da die ersten 1100 auch ohne Kat ausgeliert wurden galt für mich beim Tüv die 4,5%

    und für Mopeds mit Kat gibts keine Steuerbegünstigung.

    Die Abgasuntersuchung Kraftrad "AUK" ist seit 01.04.2006 Bestandteil der im zweijährigen Rhythmus stattfindenden Hauptuntersuchung. Motorräder ab 50 ccm und Erstzulassung 1989 müssen zur AU. Es gelten folgende Grenzwerte:

    • 0,3 % vol CO (bzw. vom Fahrzeughersteller vorgegebener Wert) für Motorräder mit geregeltem Katalysator
    • 4,5 % vol CO für Motorräder ohne oder mit ungeregeltem Katalysator

    Motorräder, die ab Werk mit Kat ausgerüstet sind bzw. waren, müssen auch den Wert für Motorräder mit Kat einhalten, wenn eine nachgerüstete Auspuffanlage keinen Kat enthält, was nur sehr schwer realisierbar ist. Es wird bei Leerlaufdrehzahl gemessen. Das Ergebnis lässt sich positiv beeinflussen, indem man den Motor vor der Prüfung sehr gründlich warm fährt (Autobahn). In der Regel ist das Einhalten der Grenzwerte aber kein Problem, andernfalls müsste der Vergaser falsch (deutlich zu fett) eingestellt sein.

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.339

    Standard

    #8
    Das ist doch eine Slip on-Anlage. Dafür müsste ein eventuell vorhandener Kat doch sowieso nicht weichen.

    Gruß,
    maxquer

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Das ist doch eine Slip on-Anlage. Dafür müsste ein eventuell vorhandener Kat doch sowieso nicht weichen.

    Gruß,
    maxquer
    bei der 11er ist kat und endpott eine einheit.

  10. Registriert seit
    18.09.2012
    Beiträge
    215

    Standard

    #10
    Ich habe noch keine 1100 GS zu Gesicht bekommen an der vom Werk aus der Kat in den Fahrzeugpapieren eingetragen ist das war selbst bei meiner GS BJ 99 nicht der Fall !!! Ich war damit mit montierter Remus beim TÜV und der Inschinööör meinte ASU nicht bestanden weil Messwerte für Fahrzeug mit G-Kat zu hoch ... Ich habe ihn dann aufgefordert mir das mal zu zeigen wo in meinen Papieren besagter Kat den eingetragen sei und ihn gefragt warum meine Remus denn eine ABE vom TÜV hätte ... er meinte dann das das sein System so vorgäbe das die GS 1100 einen Kat hat und so sei von ihm aus auch zu messen .... Eine Rücksprache mit dem Vorgesetzten ergab dann wenn kein G-Kat oder U-Kat in den Papieren eingetragen ist dann wird auch ohne Kat die ASU gemessen !!!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mal wieder Auspuff
    Von Locky im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 20:01
  2. Meine Q kränkelt mal wieder….
    Von elendiir im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 20:09
  3. Immer mal wieder ...
    Von Dirk/D im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2005, 20:29