Ergebnis 1 bis 9 von 9

mal wieder Batterie...

Erstellt von Torfschiffer, 31.01.2007, 09:30 Uhr · 8 Antworten · 1.037 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard mal wieder Batterie...

    #1

    Moin,

    so - nun hat´s mich (meine Q) auch erwischt.

    Ich wollte gestern meine Q in ihren neuen Stall überführen (bin umgezogen).

    Die Q stand ca. 8 Wochen draussen unter einem Dach. Nachdem ich den Schlüssel gedreht habe, kam nur ein glimmen der Lämpchen.
    Also - Tank hoch - Kabel an den treuen tdi und Q gestartet. (was mich wunderte war, dass trotz der vollen und ich denke mal recht soliden Batterie des Diesels ein ABS-Blinken kam). Egal - Q wieder zusammen gebaut und ca. 15 km gefahren.
    Diese 15 km müssten eigentlich reichen, um die Bakterie mal wieder so einigermassen zu füllen (oder?) Nur bei meiner Q gestern nicht. Ein sofortiger erneuter Startversuch nach dem abstellen des Motors brachte nur ein kurzes Rattern des Anlassers - dann war wieder völlig Essig!

    Klingt nach Batterie-Exitus, oder?

    Also - gebt mir mal bitte gute Tipp´s - welche Batterie nehme ich am besten für meine 11er - und wo bekomme ich sie am günstigsten?

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #2
    Hi Finn.

    Das Thema "Batterie" ist zum einen mehr als reichlich behandelt worden, außerdem gibt es, genau wie beim Thema "Öl", kontroverse Meinungen.

    Wenn du die Suche mit "Batterie" fütterst, dann hast du wahrscheinlich Lesestoff bis Ostern

    Mein Favorit ist die "normale" Batterie für 19 Taler. Klappt trotz ABS auch im Winter einwandfrei und wenn sie nach 2 - 3 Jahren aufgibt, gibt's 'ne Neue. Vorher wär's sogar 'n Garantiefall.

  3. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #3
    Moin,

    19,- Taler klingt gut. - Ist das der Kurs für die originale beim - oder Louise, Prolo, Gerippe.... ???

    Thx.

    P.S. Das mit der Suche war mir schon klar .... nur wollte ich noch vor Ostern wieder zuverlässig fahren.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #4
    Hi
    15 Km um eine Batterie aufzuladen? Da darf aber schon gelacht werden.
    Selbst wenn man annimmt, dass über die gesamten 15 Km ein Ladestrom von 40 A flösse, bist Du ja nur vielleicht 15 min oder auch 0,25 Std unterwegs.
    40Ax 0,25h ergibt 10Ah. Folglich ist die Batterie halb voll.
    Allerdings: Eine normale Batterie kann den Ladestrom von 40A gar nicht verwerten, es fliessen keine 40 A, zumindest nicht die ganze Zeit und es gibt noch ein paar Verbraucher die die Rechnung negativ beeinflussen weil sie auch etwas Strom haben möchten und somit die Lima nicht nur für die Batterie arbeitet. Dazu kommt die Frage wie viele Ah Deine Batterie überhaupt noch aufnehmen KANN. Die Kapazität sinkt mit Alter, Temperatur und noch einigen Faktoren. Die Ladezeiten verringern sich leider icht dementsprechend
    gerd

  5. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Finn
    Moin,

    19,- Taler klingt gut. - Ist das der Kurs für die originale beim
    ...
    Hihi, das ist der beste Witz, den ich heute gelesen habe.
    Nee, die 19 Taler bekam Luise plus einen oder zwei für die Säure.
    Aber wir gesagt, frage 100 Mann und du bekommst 101 Meinungen...

  6. Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    47

    Standard

    #6
    Hallo,

    also das mit der Batterie ist so eine Sache für sich, ich habe mir eine Varta eingebaut nicht ganz billig. Muss erst mal abwarten wie die sich verhält, die wo vorher drin war eine von Siebenrock(Motorradvorbesitzer gekauft), hatte gerade mal 2500 km drauf aber war schon 4 Jahre alt.
    Sie war platt. ABS hat die ganze Zeit gesponnen etc.
    Aber wenn du genügend Kleingeld hast würde ich eine Gelbatterie nehmen, sind Wartungsfreundlicher.

    Gruß

    Ingo

  7. Registriert seit
    30.01.2007
    Beiträge
    4

    Standard

    #7
    Ich habe meine Gel im Sommer 2006 bei ebay für 42€ Sofortkauf (inkl. Versand) erworben.
    Ist zwar ein ausländisches Fabrikat (Fa. Long) aber funktioniert eiwandfrei.
    (22AH)

    Gruß Jubi75

  8. Registriert seit
    17.12.2006
    Beiträge
    27

    Standard

    #8
    Ich habe eine Odyssey PC 680 bei Wunderlich gekauft. Nicht ganz billig, aber top. Seither auch kein flackerndes ABS mehr beim starten, das Ding hat Kraft ohne Ende. Und im Winter laß ich einfach alles am Mopped, kein Problem.

    Gruß,
    webster

  9. Registriert seit
    11.02.2007
    Beiträge
    4

    Standard

    #9
    Hallo Finn,
    die Hawker Odyssee ist das beste was es gibt. Ich habe sie seit 5 Jahren und keinerlei Probleme. Ich baue sie gar nicht mehr aus, auch nicht im Winter. Vor dem Start im Frühjahr lade ich sie 1x über die Bordsteckdose auf. Aber wahrscheinlich wäre nicht mal das nötig. Für mich gibt es keine nichts Besseres.
    Gruß
    Bernhard


 

Ähnliche Themen

  1. wieder mal ABS und Batterie
    Von buba im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.05.2012, 07:46
  2. batterie mal wieder.....
    Von SA Moose im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.04.2012, 16:25
  3. Schon wieder Batterie
    Von lemmi+Q im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 07:22
  4. ...mal wieder die Batterie
    Von misterti im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 09:18
  5. Batterie wieder TOT!!
    Von Marco im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2006, 12:01