Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Motor dreht beim Synchro-Versuch plötzlich hoch

Erstellt von Bahamontes, 14.02.2015, 17:02 Uhr · 38 Antworten · 2.724 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.06.2013
    Beiträge
    58

    Standard

    #31
    D.h. dass der Motor mit abgenommenem Ventildeckel sauber laufen würde (mal von der Schweinerei mit dem Öl abgesehen)??

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Bahamontes Beitrag anzeigen
    Das Patschen is aber wech. Wenn die äußere Dichtung des Ventildeckels nicht 100% abdichten würde, würde sie doch auch Falschluft ziehen, oder nicht? Müsste doch dasselbe beim inneren kleinen Ring sein....
    So wie ich das lese mit dem inneren Ring ,bist du im Oelkreislauf der da nichts aber auch garnichts mit Nebenluft und Hochdrehen zu tun hat ,eher undichtesten in Sachen Oelverlust ..

    Die Kerze hat einen eigenen Dichtring und wenn der undicht ist ,hört man das ( zwitschern) im Arbeitstakte . Im Ansaugtakt ist das Einlassventil auf und die Ring ohne Bedeutung .

    lass sie sie mal laufen und sprühe alle Verbindungen Gummis ,Einsprtzanlage etc , mit Bremsenreiniger ein , ( behutsam) wenn Du davor Angst hat Weg Brandgefahr nimm Silikonspray , wenn sie dann die Drehzahl verändert und wieder zurückgeht ,kannst du den Nebenluftfehler so finden bzw lokalisieren .

    Wenn du keinen Effekt wahrnimmst ist es wahrscheinlich ein Thermischer Fehler in Sachen Elektrik . viel Erfolg.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Bahamontes Beitrag anzeigen
    D.h. dass der Motor mit abgenommenem Ventildeckel sauber laufen würde (mal von der Schweinerei mit dem Öl abgesehen)??
    ja

  4. Registriert seit
    23.06.2013
    Beiträge
    58

    Standard

    #34
    Gut, ansonsten hab ich nur das rechte DK-Gehäuse abgebaut, gesäubert und wieder angebaut. Allerdings hatte ich es vorher mit Bremsenreiniger angesprüht und nichts festgestellt. Möglicherweise hab ich beim Einbau die Undichtigkeit beseitigt.

    Mal noch eine Frage zur Synchro: Die Maschine läuft jetzt im Leerlauf synchron bei 1000-1050U/min. Wenn ich auf 3000 hochdrehe immer noch synchron (Schlauchwaage beide Seiten selbe Höhe). Wenn ich aber über 3000 drehe, gibt´s ne deutliche Abweichung. Warum ist das so? So lassen oder nochmal dran rumstellen?

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Bahamontes Beitrag anzeigen
    D.h. dass der Motor mit abgenommenem Ventildeckel sauber laufen würde (mal von der Schweinerei mit dem Öl abgesehen)??
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    ja
    Der Grund hierfür würde mich interessieren. Bitte um Erläuterung.

    Zitat Zitat von Bahamontes Beitrag anzeigen

    Mal noch eine Frage zur Synchro: Die Maschine läuft jetzt im Leerlauf synchron bei 1000-1050U/min. Wenn ich auf 3000 hochdrehe immer noch synchron (Schlauchwaage beide Seiten selbe Höhe). Wenn ich aber über 3000 drehe, gibt´s ne deutliche Abweichung. Warum ist das so? So lassen oder nochmal dran rumstellen?
    Liegt am asymmetrischen Krümmer. Null Abweichung ist nicht möglich.
    Sofern der Motor anständig läuft und kein KFR aufweist kannst du es so lassen.

  6. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Gut Nebeluft sagte ich ja schon in # 3 aber einen Kerzenschftring hm da läuft sie doch eher unrund und blässt ab , hochdrehen wird sie dadurch aber nicht ....

    Passauer ,läuft dem seine mittlerweile ...?
    Schön dass sich jemand um mich und meine q-Elsa sorgen macht. Ich hab sieh vor ein paar Tagen aus dem Winterschlaf geweckt Und ja sie läuft.
    Der innere ventildeckeldichtring hat nur eine dicht Funktion gegenüber dem motoröl. Wenn der zernudelt Ist suddelt das Öl aus dem Kerzenloch.

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Der Grund hierfür würde mich interessieren. Bitte um Erläuterung.
    ...
    was willst du erläutert haben?

    mit "ja" meine ich, dass ein motor, der normal läuft, dies immernoch täte, wenn man ihn ohne ventildeckel laufen ließe.
    abgesehen von der sauerei natürlich und der tatsache, dass das öl irgendwann alle wäre.

  8. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #38
    Sorry, war missverständlich. Die (ironische!) Frage war auch eher an Bahamontes gerichtet.
    Was soll sich auch am Lauf verändern wenn der Ventildeckel runter oder undicht ist.
    Der Brennraum ist nicht umsonst gegen das Motorgehäuse in abgedichtet....
    Ob der Ventiltrieb offen liegt oder geschlossen ist macht freilich keinen Unterschied.
    Der Gedankengang dahingehend allein verwirrt mich.

  9. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Passauer Beitrag anzeigen
    Schön dass sich jemand um mich und meine q-Elsa sorgen macht. Ich hab sieh vor ein paar Tagen aus dem Winterschlaf geweckt Und ja sie läuft.
    Der innere ventildeckeldichtring hat nur eine dicht Funktion gegenüber dem motoröl. Wenn der zernudelt Ist suddelt das Öl aus dem Kerzenloch.
    Schön , war ja ne schwere Geburt ...!


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Motor dreht nicht hoch...
    Von Gerhard B. im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 17:29
  2. Motor dreht ab 4500 /min nicht hoch
    Von nirei4 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 08:24
  3. Motor dreht hoch
    Von MrUdo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 20:49
  4. Motor dreht hoch mit "Loch"
    Von wensi1974 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 10:22
  5. Motor geht beim 1. KM aus!
    Von Monstermammi im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.05.2009, 08:24