Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

Motor klappert kalt

Erstellt von Bertolt, 05.03.2015, 20:51 Uhr · 43 Antworten · 4.757 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.05.2014
    Beiträge
    159

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Frosch'n Beitrag anzeigen
    wo soll den der Koks in den Leitungen her kommen .... Grobsieb in Ölwanne und Feinfilter im Ölkreislauf

    das Öl wird gefiltert bevor es die Lager erreicht ....
    Hallo Frosch´n, bei Verwendung von Mineralöl kann es vorkommen das sich an Heißwerdenden stellen Koks bildet, weil das Öl dort einfach verbrennt, muss also nicht durch den Filter.
    Gruß Jürgen

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #12
    das hab ich noch nie gehört, das sich Koks im Ölsystem bildet bei BMW

  3. Registriert seit
    11.05.2014
    Beiträge
    159

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Frosch'n Beitrag anzeigen
    das hab ich noch nie gehört, das sich Koks im Ölsystem bildet bei BMW
    Von verstopften Ölkanälen hab ich schon gehört, allerdings bei Autos, die hatten billiges Baumarktöl verwendet. War ja auch nur eine Überlegung weil es sich komisch anhört das die Kleppergeräusche beim warmwerden weniger werden. Vor kurzem war allerdings ein 1150er RT Fahren im Forum der ähnliche Probleme hatte, bei ihm war es dann das Axialspiel der Kipphebel.
    Gruß Jürgen

  4. Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    #14
    Hallo,
    die Öl-Kanäle im Zylinder, Kopf Nockenwelle, Kettenspanner habe ich geprüft, ist alles frei.
    Wenn da was zu währe hätte sie schon lange gefressen.

    Werde wenn ich sie wieder zusammen habe den Öldruck messen.

    Es müsste aber doch wenn das Öl noch kalt ist weniger klappern und erst wenn es warm und dünnflüssig ist mit dem Klappern anfangen?

    Wenn ich jetzt darüber nachdenke, fällt mir ein dass ab und zu das Klappern wenn der Motor ganz kalt war (mit Drehzahlanhebung bei 1200 U/min) auch schon mal wellenförmig das Klappern eingesetzt hat.

    Öldruck muss da ein, sonst wäre sie schon lange kaputt, reicht es eventuell für die Kettenspanner nicht aus? Wie kann ich das Prüfen?

    Was ist mit dem Druckregelventil das recht unten sitzt?

    Gut, erst mal den Öldruck messen bevor ich weiter rum Rätzel.


    Martin

  5. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #15
    Hallo Martin ich halte das auch für ein Kettenschienen oder Kettenspannerproblem.
    Das unrhytmische klappern, kalt ist es, dann wieder heiß nicht, bei niedriger Drehzahl da, bei hoher weg..
    Aber du hattest ja schon auf andere ....... umgebaut. Ölversorgung der .......? Kanäle durchblasen mit Bremsenreiniger.
    ÖLpumpendruck, Öldruckregelventil? das kannste ja rausschrauben.
    Klar Öldruck muss da sein, aber wieviel brauchen die ....... wenn das Öl kalt ist?
    Die Kettenspanner klopfen ja bevorzugt wenn die kiste über Nacht stand.

  6. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #16
    Hast du mal die Kupplungsdruckstange gezogen und auf Rumdlauf geprüft?

  7. Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    #17
    Hallo,
    was meinst Du mit Kupplungsdruckstange gezogen und auf Rundlauf geprüft?
    Wenn ich die Kupplung ziehe ändert sich nichts, Geräusch kommt auch nicht vom Getriebe.
    Getriebe ist schon ein AT Getriebe. Lager machen keine Geräusche.
    Die Druckstange kann ich doch auch nur ausbauen wenn ich die Schwinge mit Kardan ausbaue oder?

    Habe jetzt noch ein Mal alle Ölkanäle auf Durchgang geprüft, auch die Kettenspanner u.s.w.
    Wochenende will ich noch mit einer USB Kamera die Ölwanne, Ölsieb über das offene Kurbelhaus
    prüfen.
    Dichtungen, Schrauben sind bestellt, Ventilschaftdichtungen habe ich schon neu, das ich an den
    Zusammenbau gehen kann.

    Martin

  8. Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    #18
    Hallo,
    bin gerade am zusammenbau, ist mir noch was aufgefallen, die Steuerkette läuft ziemlich eng in ihrer Schiene, speziell die unteren, ist das normal? Wie als wenn die Kettenschienen
    etwas eingegangen wären? Oder sich über der Kette zusammen gezogen haben.
    Die oberen haben reichlich Luft? Ist das so normal?

    Auch die Kettenlänge würde mich interessieren, ob sie sich gelängt haben? Das Handbuch
    sagt da nichts drüber aus. Hat jemand zufällig einen Motor offen und kann zum Vergleich messen?
    Bei mir habe ich 272mm von der Nebenwelle im Zahngrund bis Ende Kette mit aufgelegtem Nockenwellen Kettenrad gemessen. Einfach einen Meter reingesteckt und Kette stramm gezogen.

    Den rechten Kettenspanner auf Verschleiß prüfen, er geht etwas hakelig rein? Hat jede
    menge Luft.

    Auf den GS Kolben ist keine Markierung, auf den RS Kolben ist ein Pfeil, der soll zum Auslass
    Zeigen, ist doch richtig oder?

    Weiß jemand das Gewinde am Öldruckschalter? Muss mir noch einen Adapter besorgen.

    Gruß Martin
    rs-kolben.jpgkettenl-nge_272mm.jpg

  9. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #19
    Die engen Schienen sind normal. Die nicht markierten GS Kolben auch, Ausirchtungsmarkierung der Kolben sind auf der Rückseite (siehe WHB). Längung der Steuerketten wird immer über 20 Glieder gemessen, da müsste es auch eine Angabe im WHB geben. Ich würde ehrlich gesagt am ehesten auf einen Kettenspanner oder Axialspiel etc. schließen.

    Alternativ: Wie gut ist denn Motoreinstellung (hat die Lambda?) und Synchro? Habe meinen Trecker vor ein paar Tagen neu synchronisiert, dabei ist auch einiges an Geräusch verschwunden welches ich erst für mechanisch hielt. Ich kann mir gut vorstellen, dass dein vermutetes mechanisches Geräusch vielleicht nur das Tickern der Drosselklappe(n) ist oder ungleichmäßige Verbrennung.

    Und was mir noch einfällt: Hast du die Köpfe zerlegt? Tassen, NW OK? Nebenwellenlager?

    P.S.: Benutz mal das gute alte "Schraubenzieher-Stetoskop" - vllt. kannst du damit den Bereich eingrenzen?

  10. Registriert seit
    11.05.2014
    Beiträge
    159

    Standard

    #20
    Hi Bertolt
    Baust auf RS-Kolben um, hab ich auch vor wenns mit der Zeit mal hinkommen sollte. Verbaust du auch RS-Nocken oder nur Kolben, bin mal auf das Ergebnis gespannt. Bitte berichten!!!
    Schöner gruß: Jürgen


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geräusche aus dem Motor
    Von NN6 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.08.2016, 08:12
  2. Licht ein ohne laufenden Motor ?
    Von Dietmar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 10:01
  3. Motor läuft nicht bei Regen
    Von Capri1905 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.09.2005, 16:03
  4. Suche Motor R 60 für Einbau in URAL Gespann
    Von HBO im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2005, 12:48
  5. R 1150 GS Adventure gebraucht aber mit neuem Motor!!??
    Von SuffQ im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 12:55