Seite 15 von 25 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 246

Motor ohne Leistung stottert nur beim gasgeben

Erstellt von Passauer, 13.07.2013, 10:31 Uhr · 245 Antworten · 40.988 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    Moin,

    den Druckregler kann er sich wirklich sparen .... es ist ein erheblicher Aufwand den überhaupt erstmal vor die Linse zu bekommen...

    es muß alles raus
    - ABS
    - Batteriekasten

    da ich kein ABS mehr habe ... konnte ich mir das leisten da mal nachzuschauen .... der geht nich kaputt

    Lambdasonde ganz stark in Verdacht ..

  2. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.067

    Standard

    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen

    Lambdasonde ganz stark in Verdacht ..
    ...weiss auch nicht, ob Andreas das Kabel-/Kontaktgeraffel gecheckt hat, das mit dem Kodierstecker zusammenhängt. Ggf. bekommt die Motronic trotz richtigem Kodierstecker und funktionierender Lambdasonde falsche Infos, weil Kabel/Kontakte tw. defekt sind.

    VG Marco

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    ... er braucht nur den Codierstecker umstöpseln auf Beige .... wenn er keinen hat kann er eine Kabelbrücke basteln wie auf PowerBoxer beschrieben .... der Codierstecker brückt nur die Kontakte ... kann man auch mit Kabelbrücke machen .... Voraussetzung ist, das er das CO Poti, welches links gleich hinter dem Luffikasten sitzt verbaut hat ... was ich nicht glaube

    ich weiß eben nicht ob standardmäßig das Potie bei Lamdasonde im Auslieferungszustand trotzdem verbaut wurde ....

    zumindest könnte man mal Testhalber den Codierstecker ziehen ... die Motronik sollte dann auf Notprogramm umschalten ...
    ... ist nur ne Idee

    nochwatt .... ich hoffe er hat bei der Ultraschallreinigung die Düsen gegen die Einspritzrichtung mit Druck beaufschlagt und Öffnungsimpulse, welche die Düse öffnet gegeben .... in Durchflussrichtung kann, wenn der Dreck der vermutet wurde, größer wie der Düsendurchlass ist diese nur um so mehr verstopft haben .... daher der Test mit ausgebauten Düsen mal zu schauen ob die Einspritzwolken gleich groß und Volumenmäßig passen ....wenn da eine Düse schon ne kleinere Wolke macht ist der Fehler gefunden .... Düse dicht

    ... auch nur ne Idee .... bleibt nicht mehr viel ...

    hab noch mal nachgelesen ... Lackplättchen ...
    hmm
    hoffe er hat das komplette Spritsystem rücklaufend ab den Düsen gereinigt ... wobei

    ein winziger Rest eines solchen Plättchens macht die Düse dicht ... die sind auch sehr stabil ...
    wer weiß in welchen Ecken die sich überall abgesetzt haben ... damit schließt das leider auch nicht mehr aus, das die Rücklaufleitung vom Druckverteiler geschlossen ist weil sich ein Lackplättchen abgelegt hat und der Rücklauf offen ist.

    Das würde bedeuten, alles was Spritsystem ist auseinander ... und durchblasen .... wenn das denn reicht

    ... nur ne Idee

    mir gehen die Ideen aus ... ich brauch mal Urlaub Haha

    wer aufgibt ---- hat schon verlohren ....

    stark bleiben
    wie ich damals das Lambdaproblem hatte ging es mir ähnlich ..... verzweiflung macht sich breit .... kann man nur mit Logik dagegen halten ...

  4. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    Servus,

    schön das Ihr meinem Thema die Treue haltet. Wobei ich nichts dagegen hätte, wenn sie das Problem endlich verabschieden würde. Ich glaube man schläft dann einfach ruhiger.

    also meine Lambdaregelung sieht nun wie folgt aus.

    Es ist eine Brücke im Sicherungskasten verbaut, wie der rosafarbene Codierstecker. Es ist eine Lambdasonde verbaut. Logischerweise ist kein Co-Poti verbaut. Beim auslesen der Motronic-Fehlerspeicher wird "kein Fehler vorhanden" ausgegeben. Wenn man die Brücke sprich Codierstecker zieht, ändert sich nicht am Fahrverhalten.

    Wie gesagt die Benzinpumpe wurde getauscht. Die Leitungen bis zu den Einspritzventilen habe ich gespült. Das Einspritzbild ist etwas schwierig zu beschreiben. Es sieht aus, wie ein Minihochdruckreiniger der einen schmalen Strahl spritzt, aber mit einer Blumensprühflasche würde ich das nicht vergleichen. Es kommen da keine Benzinwolken raus. Mich würde mal Interessieren wer bei seinem Moped mal das Einspritzbild angeschaut hat. Nicht das wir von dem ein und dem selben reden, aber trotzdem aneinander vorbei.

    Vielleicht hat jemand die Muse und filmt mal sein Einspritzbild und schickt mir dies zu, damit ich einen Vergleich habe. Aber das mit den Lackplättchen naja, ich hab keine Ahnung wie zuverlässig der Kraftstofffilter ist. Aber ich denke, dass da eigentlich nicht durchgehen kann.

    Andreas

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    hast du schon powerboxer-gerds idee mit der eingelaufenen nockenwelle verfolgt?

  6. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    Der Benzinfilter kann noch so dolle reinigen, ....jedes mal, wenn Du den Tank runter nimmst, dann musst Du die Benzinschläuche abziehen. Und wenn da Dreck reinkommt, hilft kein Filter! Denn ab dort gehts ungefiltert zu den Düsen weiter ...

    Gruß

    der Kurze

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    Einspritzbild ist eine kräftige Wolke ohne feste sichtbare Bestandteile (Strahl)
    Durchmesser zwischen 20-30 cm ... da kommt schon kräftig was .... ist natürlich nur ein Einschätzung .... wichtiger ist das beide Wolken gleich groß sind ....

    das Thema eingelaufene Nockenwelle finde ich auch spannend weil das vorkommen kann bei der 11er

  8. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    Hhhmmm,
    jetzt kommen mir echt wieder Zweifel. Mich würde defenitiv mal interessieren, wer die Einspritzdüsen mal aus den Drosselklappen rausgeschraubt hat und das Spritzbild mit eigenen Augen beobachtet hat.
    Ich kann mit Sicherheit sagen, dass mit Anlasserantrieb aus den Einspritzdüsen keine 30 cm feinzerstäubte Benzinwolken kommen.

    WER KANN MIR EIN BILD VON SEINEN EIGENEN EINSRITZDÜSEN BZW. BILDERN ZUKOMMEN LASSEN ???

    Die Viedeos auf DUtube habe ich bereits gesehen, aber ich denke die sind wenig aussagekräftig, da man nicht weiß was für ein Motor bzw. was für ein Druck an den Einspritzdüsen ansteht.

    Ist den keiner aus dem Raum Passau in dem Forum ???
    Ich hab einfach keine Lust mehr nur auf Verdacht Teile zu kaufen und auszutauschen, hab mittlerweile 1/5 der Fahrzeugwerts an Ersatzteile geordert und verbaut, aber nur mit mäßigen Erfolg.

    Bitte versteht mich nicht falsch, ich bin nach wie vor um jede konstruktive Hilfe dankbar. Aber langsam geht das ganze etwas ins Geld, wenn man Teile ordert, die man eigentlich gar nicht benötigt.

    SG
    Andreas

  9. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    Schön wäre es, wenn ein 11er-Treiber in Deiner Nähe wäre ....und Ihr die Teile temporär tauschen könntet! ...Wir machen das hier immer so! (Leider kann ich persönlich dabei nicht helfen: zu weit wech ...und "falsches" Modell)

    Nur als Tipp, falls Du es nicht schon machst: Beim Spritzbild (h)erstellen solltest Du beim Anlasser betätigen auch Vollgas geben!

    Gruß

    der Kurze

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    Zitat Zitat von Passauer Beitrag anzeigen
    Hhhmmm,
    jetzt kommen mir echt wieder Zweifel. Mich würde defenitiv mal interessieren, wer die Einspritzdüsen mal aus den Drosselklappen rausgeschraubt hat und das Spritzbild mit eigenen Augen beobachtet hat.
    Ich kann mit Sicherheit sagen, dass mit Anlasserantrieb aus den Einspritzdüsen keine 30 cm feinzerstäubte Benzinwolken kommen.

    WER KANN MIR EIN BILD VON SEINEN EIGENEN EINSRITZDÜSEN BZW. BILDERN ZUKOMMEN LASSEN ???

    Die Viedeos auf DUtube habe ich bereits gesehen, aber ich denke die sind wenig aussagekräftig, da man nicht weiß was für ein Motor bzw. was für ein Druck an den Einspritzdüsen ansteht.

    Ist den keiner aus dem Raum Passau in dem Forum ???
    Ich hab einfach keine Lust mehr nur auf Verdacht Teile zu kaufen und auszutauschen, hab mittlerweile 1/5 der Fahrzeugwerts an Ersatzteile geordert und verbaut, aber nur mit mäßigen Erfolg.

    Bitte versteht mich nicht falsch, ich bin nach wie vor um jede konstruktive Hilfe dankbar. Aber langsam geht das ganze etwas ins Geld, wenn man Teile ordert, die man eigentlich gar nicht benötigt.

    SG
    Andreas
    ich .... und reden tue ich auch Pausenlos drüber ... gefilmt hab ich das nich ... war aber doch erstaunt über das Volumen was da schon im Leerlauf kommt ... das nächste war der Wechsel des Codiersteckes und das Problem war wäch ..

    Blider ja .... aber erst zum We ....


 
Seite 15 von 25 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verschlucken beim Gasgeben
    Von supergünnie im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.03.2015, 09:33
  2. Komisches Geräusch beim Gasgeben an R1200GS MÜ
    Von Sonny im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.05.2013, 09:08
  3. Metallisches Schlagen beim Gasgeben
    Von KWE im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 10:54
  4. Verschlucken beim Gasgeben
    Von rossi508 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 14:34
  5. Motor stottert
    Von CHEF-NAMIBIANER im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.08.2007, 22:41