Seite 2 von 25 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 246

Motor ohne Leistung stottert nur beim gasgeben

Erstellt von Passauer, 13.07.2013, 10:31 Uhr · 245 Antworten · 40.944 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    #11
    Naja, jetzt glaube ich dass meine Heimwerkerwerkstatt an Ihre Grenzen stößt.

    Ich sehe keine Möglichkeit, den Benzindruck zu überprüfen. Ich kann nur sagen, bei Zündung an hört man die Benzinpumpe für ein ca. 2 - 5 Sek. wenn ich die Leitungen von den Einspritzdüsen abstopsel und dann die Zündung einschalte, spritzt der Sprit ca. 2 m durch die Garage. Aber ich geb Dir recht, Benzindruck wird in bar und nicht in Metern gemessen.

    Aber, wenn bei Zündung an die Benzinpumpe den Druck richtig aufbaut und dann sich wieder abschaltet, kann man nicht davon ausgehen, dass der Druck in Ordnung ist?

    - - - Aktualisiert - - -

    Ach ja,
    nein das Drosselklappenpoti wurd meines Wissens noch nicht eingestellt.
    Ich hab`s gerade wieder einmal probiert. Also richtig krass ist es so ca. bei 2.500 U/min. Da sprutzt und spuckt der Motor auch im Stand teilweise, wenn man die Drehzahl hält bis zum Ausgehen des Motors. Bei höheren Drehzahlen wird es wieder besser. Hab es aber nur bis ca. 5.000 U/min getestet, um nicht evtl. den Motor ganz auf zuhaxen.

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #12
    weißes Kerzenbild ist definitiv zu Mager und das hat irgendwo seinen Hintergrund ....

    - - - Aktualisiert - - -

    fang an
    Kerzenstecker und Kabel

    . . . vom testen is noch nie was besser geworden.

    ich mache die Liste mal um einen Punkt länger.

    Benzinfilter geplatzt, dadurch nicht mehr genug Druck an den Düsen.


    und nu geh ich faaaan, die 220.000 knacken.

  3. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    #13
    Wie anfangs erwähnt, hatte ich auch den Benzinfilter im Verdacht. Und als ich die ganzen Lackfetzen aus meinen Tank fischte, war ich mir auch ziemlich siegessicher.

    Also neuer Filter ist drinnen, Leitungen und Bögen zwischen Filter und Pumpe waren augenscheinlich in Ordnung.

    Geh du fahren, ich geh zum Schrauben in meine Garage und werde mal die Zündkerzen nochmals rauspulen und checken bezüglich Funke.

    Bis dann, ach übrigens kann ich auf deinem Bildchen auch den Desierto-Umbau erkennen. Meine hat den auch, aber mit Originaltank. Aber nur so am Rande.

    - - - Aktualisiert - - -

    Heitsch bum beitschi juchuh,

    ich glaub ich bin momentan der glücklichste bayerische Mopedfahrer. Meine GS läuft und schnurrt wieder vorher.

    Fazit:
    Zündkerzen etc. alles i. O.
    Der Hallgeber war von dem Gummiabrieb des Poly-V-Riemen so verdreckt, dass er anscheinend nicht so funktionierte, wie es sein sollte. Kurzum ich haben Hallgeber mit Bremsenreiniger sauber gemacht und die Riemenscheibe und siehe da. Es funzt wieder ein Glöckchen. Kleine Ursache, Große Wirkung. Ich hab mal den Poly-V Riemen mal nicht ganz so extrem gespannt, vielleicht erübrigt sich dies mit dem Abrieb ein bißchen.

    Vielen lieben Dank an alle, die mit Wort und Mitgefühl mir geholfen haben, meiner Q das Laufen wieder zu lernen.

    Also ein schönes Woe.

  4. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    832

    Standard

    #14
    soso. da hat der BMW-Meister doch Recht gehabt. Auch ohne zuckenden DZM. Ich weiss, warum ich das Ding immer mitführe - damit es nicht kaputt geht.

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #15
    ich hoffe mal du hast den ganzen Dreck mit Druckluft rausgeblasen.
    Hintergrund, mir ist aufgefallen das dieser Dreck der sich da am Hallgeber samment Magnetisch ist was wohl auch der Hintergrund für die Fehlfunktion war.

    Kommt wohl vom Poliriemen dieser magnetische Staub.

    Ich sollte mal wieder die Hallgeberplatte mit Druckluft beaufschlagen . . .

  6. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    #16
    Verfluchte Scheiße ...

    Ich wird noch verrückt mit meiner Q. Jetzt hat sie wieder die gleichen Symptome wie eingangs geschildert.

    Da die meisten auf den Hallgeber tippten, habe ich die Front zerlegt und den Hallgeber, wie von Powerboxer beschrieben an dem Stecker durchgemessen. Die Spannung fällt vorschriftsmäßig bei beiden Sensoren auf 0 V ab. Lediglich würde ich nach meinen empfinden die Zündung etwas verstellen (eine kleine Nuance)

    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich als ich heute meine Q wieder zerlegte feststellen musste, dass ich bei einem der Benzinleistungen die Klemmung nicht ganz offen war (es ist die untere der beiden Leitungen zum Spritverteiler) Kann es sein, dass die Benzinpumpe oder der Spritverteile dadurch Schaden genommen haben?

    Ich hab die Benzinleitungen mal von den Einspritzdüsen abgenommen und bei Zündung ein, suddelt da ordentlich Benzin raus, wobei das nichts über den Druck aussagt.
    Weiß jemand eine Möglichkeit, wie man die Benzinpumpe und den Spritverteiler testen kann. Ein Manometer mit T-Stück hab ich leider nicht und eine Fahrt zum BMW-Händler ist in dem Zustand nicht möglich.
    Was meint Ihr, ist evtl. doch der berüchtigte Zündimpulsgeber hinüber, obwohl kein Drehzahlmesser zucken und keine Restspannung auf der Signalleitung messbar ist?

    Momentan bin ich sehr ratlos, was das Problem ist. Sie springt tadellos an und im Standgas läuft sich normal, wenn man plötzlich das Gas aufreißt stottert sie nur und braucht lange bis Sie auf Touren kommt bzw. es gibt Auspuffpatscher oder Sie stirbt ab.

    Ich hoffe wieder einmal auf Eure Hilfe, sofern mir und meiner Q noch zu helfen ist.

    Schönen Abend
    Andreas

  7. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    75

    Standard

    #17
    Hört sich genau an wie bei mir, Stottern keine Leistung usw. Tank verschmutzt , Filter zu. Wenn du die Karre einschaltest dann kommt die Pumpe nur kurz und baut Druck auf und bleibt stehen und geht erst wieder an wenn du startest, das ist schon in Ordnung so. Richtig Druck merkst du erst wenn du eine abgezogene Leitung zu hälst, dann sollte das schon richtig weit spritzen, natürlich nur wenn du keinen Druckmesser hast. Mein Tipp auch wenns nach allen Infos nicht so sein sollte, klemm mal für längere Zeit die Batterie ab und mach dann den Reset mit Einschalten, Gasgriff zweimal voll aufdrehen und wieder ausschalten, dann starten. Ich weiß das das bei unserer Motronic nicht funktionieren soll aber bei meiner war danach alles wieder tipitopi. Übringens waren die Zündkerzen vorher auch etwas hell, danach qualmte sie auch wieder beim Kaltstart. Meiner Meinung bekommt die einfach zu wenig Sprit. Wie gesagt , ich hab da mal was über eine Art Notprogramm gelesen, mußte mal in den anderen Thread rein gehen da steht alles. Obs hilft weiß ich nicht aber nachdem was ich erlebt habe und das war genauso wie bei dir ist das nicht Hoffnungslos sondern irgend ein kleiner Scheiß aber ich weiß auch nicht genau woran es legen hat aber sie läuft wieder top

    - - - Aktualisiert - - -

    Auf keinen Fall mal eben so neue Hallgeber bei BMW kaufen, denke nicht das die es sind. Normalerweise müßte das ja auch im Fehlerspeicher stehen.Ich weiß ja nicht ob du den ausgelesen hast. Aber es sind wirklich die gleichen Symptome wie bei mir. Hatte zum Schluß auch noch die Düsen ausgebaut und von beiden Seiten gereinigt, glaub aber nicht das da der Fehler lag.

  8. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    137

    Standard

    #18
    Hy Passauer, neue Hallgeber gibts für wenig Euronen als Einzelteil, bemüh mal die SuFu. Deine Probleme hören sich aber mehr nach Spritmangel an. Haste ordentlich sauber gearbeitet beim Filterwechsel, oder hat sich vielleicht ein Krumen in einer der Einspritzdüsen verfangen?
    Scottie

  9. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    #19
    Da der Tank randvoll ist, werde ich die Option mit dem Filter ziemlich weit nach hintenschieben.

    Ich hab mal die Einspritzventile ausgebaut und gestartet. Da kommt aus beiden Düsen der Sprit raus. Also gehe ich nicht davon aus, dass da was verstopft ist.

    Kann man die Lambdasondenregelung irgendwie ausschalten?

    Die Zündkerzen schauen rußig aus, sind aber nicht naß.
    Ich hab mal andere Kerzen rein, aber leider ohne Erfolg.
    Wie gesagt, beim plötzlichen Gasaufreißen geht der Motor direkt aus. Wenn man gefühlvoll Gas gibt, kann man höhere Drehzahlen erreichen. Wenn man das Gas zumacht gibt es ordentliche Fehlzündungen.

    Was mich skeptisch macht, sind die Sympthome die für einen defekten Hallgeber sprechen. Aber bei der Messung konnte kein Defekt festgestellt werden und ich habe keinen zuckenden Drehzahlmesser. Da ich wie weiter oben schon beschrieben, ziemlich das gleiche Problem schon einmal hatte und durch reinigen des Hallgebers wieder fahren konnte, liegt die Vermutung doch nahe dass er sich nun doch verabschiedet hat.

    Ich bin langsam echt am verzweifeln und meine grauen Haare werden auch immer mehr.
    Bei einem anderen Thema habe ich die Frage gestellt, ob der Hallgeberdefekt immer die gleichen Sympthome zeigt. Der BMW-Händler sagte mir es gibt keine Möglichkeit den zu testen, welches ja dank Powerboxer widerlegt wurde.

    Was würdet Ihr mir raten?

    Schöne Grüße
    Andreas

  10. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    137

    Standard

    #20
    Also meiner Meinung nach spricht das alles nicht für Hallgeber-Defekt. Ich würde als erstes penibel Richtung Gaszug-Geraffel von oben bis unten durchchecken, alles synchron, alle Züge eingehängt, Gaszug-Verteiler... Da der Leerlauf problemlos läuft, wäre das mein erster Gedanke Danach dann erst die Kontrolle der Benzinmenge bzw. -druck, und wenn das alles passt, erst dann die Zündseite.


 
Seite 2 von 25 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verschlucken beim Gasgeben
    Von supergünnie im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.03.2015, 09:33
  2. Komisches Geräusch beim Gasgeben an R1200GS MÜ
    Von Sonny im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.05.2013, 09:08
  3. Metallisches Schlagen beim Gasgeben
    Von KWE im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 10:54
  4. Verschlucken beim Gasgeben
    Von rossi508 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 14:34
  5. Motor stottert
    Von CHEF-NAMIBIANER im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.08.2007, 22:41