Seite 20 von 25 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 246

Motor ohne Leistung stottert nur beim gasgeben

Erstellt von Passauer, 13.07.2013, 10:31 Uhr · 245 Antworten · 40.978 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    Miss mal den Widerstand zwischen dem Ende des Massekabels und dem Minuspol der Batterie; das sollte ein Widerstand nahe 0 sein. Ein oxidiertes Massekabel könnte auch eine schleichende Verschlechterung bewirken.

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    -- bin mal gespannt ob noch ne Erfolgsmeldung kommt --

  3. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    Servus,

    so langsam bin ich ja gespannt, was es sein koennte? Hast Du jetzt nochmals weiter gebastelt?

    Achso, eine CO2-Messung waere mal eine Idee, um zu sehen, wie der Motor generell laeuft

    Gruss

  4. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    Servus,
    gespannt bin ich schon seit Juli. So langsam gehen wir echt die Ideen aus. Ich merk es am Forum, dass es Euch wahrscheinlich mittlerweile auch nicht anders geht.

    Hab jetzt in letzter Zeit nichts mehr gemacht. Das mit dem CO-Wert ist vielleicht eine Idee, aber da die Saison abgelaufen ist und jetzt das Moped mit dem Hänger zur Werkstatt zu fahre 1100GS Fahrer aus unserem Raum der Lust hat zum schrauben um einfach ein paar Komponenten auszuschließen, wie z. B. die Lambdasonde, die Einspritzdüsen.

    Kommt man an den Druckregler nur über die Seite vom ABS ran? Das wäre dann auch wieder eine Wahnsinnsaktion, das ABS auszubauen. Wenn man das in einer Hobbyschrauber-Garage überhaupt erledigen kann.

    Ich hätte auch das Drosselklappen-Poti nochmals im Verdacht, wenn ich meine Werte neu und Werte alt und die Werte von Powerboxer.de miteinander vergleiche. Es ist aber eine sehr filigrane Messerei und mein Austausch-Poti war vom Schlachter.

    Ich glaub ich dreh mich jetzt im Kreis und daran ist nicht der Glühwein Schuld.


    Andreas

  5. Registriert seit
    16.02.2010
    Beiträge
    50

    Standard

    Hallo Andreas,
    lege doch einfach vom Minuspol der Batterie zur Mototronic und Rahmen/Motor mal eine neue Masseverbindung. Ich denke zum probieren reichen 2,5mm² flexibel. Es könnte ja sein das in der Masseleitung irgendwo doch der "Kupferwurm" ist. Denn mit Strom auf den Leitungen sind die Übergangswiderstände manchmal sehr hoch. Solche Verbindungen prüfe ich nur noch nach leidvoller Erfahrung mit einem Spannungsmesser und einer 60W Glühlampe als Last.
    Ich wünsche Dir, dass Du den Fehler bald findest.


    Jörg

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    Zitat Zitat von Jörg_s Beitrag anzeigen
    Hallo Andreas,
    lege doch einfach vom Minuspol der Batterie zur Mototronic und Rahmen/Motor mal eine neue Masseverbindung. ...
    Zur Fehlersuche würde ich VOR dem Verlegen einer zweiten Ader den Widerstand messen. Geht der nicht gegen 0 Ohm ...

    Das ist ein relativ kleiner, auch bei abgemeldeter Maschine vertretbarer Aufwand

  7. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    Ich dachte das Poti bzw. die Drosselklappe war neu????? Da kann der Fehler gut dran liege.... Falsche Werte und das war es...

  8. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    Hallo
    Vielleicht kann der Passauer mal eine Liste mit den bisherigen Versuchen und Messungen mit entsprechenden Werten einstellen?
    Langsam verliert man den Überblick.
    Schön wäre auch, den jetzigen Zustand mit den Neuteilen (ausgetauschten Teilen) zu erfahren.

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.779

    Standard

    Ja der Überblick ...
    Da ist es auch nicht einfacher, dass die Problematik über mehrere Beiträge verteilt ist.

  10. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    Messprotokoll des ursprünglichen alten Drosselklappenpoti
    Wobei die Gasgriffstellung oft sehr filigran ist zum Messergebnis. Ich habe die Gasgriffstellung zwischen Gas zu (ohne Spiel) und Vollgas einfach in vier Teile aufgeteilt:

    Pin zu Pin 0% 25% 50% 75% 100%
    1<>4 0,37V 3,80V 4,60V 4,60V 4,60V
    1<>3 0,30V 3,50V 3,20V 1,8V 0,60V
    1<>2 4,40V 0,75V 0,14V 0,14V 0,14V
    2<>3 4,80V 4,50V 3,20V 2,00V 0,80V
    2<>4 4,80V 4,80V 4,80V 4,80V 4,80V
    3<>4 0,02V 0,40V 1,50V 2,60V 3,90V

    Die fett markierten Werte sind wesentlich anders, als die von Gerd beschriebenen. Nur was sagt mir das???
    Meine Messung bezieht sich auf eine R1100GS und die von Gerd beschriebene auf eine R1150GS. Müssten die Werte gleich sein???

    Erneute Messung des Drosselklappen-Poti (das neue gebrauchte)

    Auswertung Messung des Drosselklappen-Potis 02.11.2013
    Ersatzteil vom Schlachter
    PIN 0% 25% 50% 75% 100%
    1 - 4 0,37 3,8 4,6 4,6 4,6
    1 - 3 0,37 3,6 3,0 2,0 0,75
    2 - 1 4,4 1,3 0,14 0,14 0,14
    2 - 3 4,8 4,6 3,4 2,1 0,8
    2 - 4 4,8 4,8 4,8 4,8 4,8
    3 - 4 0,02 0,4 1,4 2,6 3,9


    Kurze Erläuterung:
    Die Prozentangaben wurde auf Grund der Gasgriffstellung ermittelt.
    Alle Messwerte in Volt
    Pin: Spannug zwischen den genannten PIN am Stecker.

    Nochmals falls es noch nicht ganz rüber gekommen ist, weil das ganze Thema mittlerweile sehr umfangreich geworden ist.

    Mit dem defekten Drosselklappen-Poti war ein anfahren auf der ebenen Fläche nicht möglich, da die Leistung hierfür nicht ausreichte. Wenn man den Codierstecker entfernte, lief der Motor wesentlich ruhiger und es war ein anfahren wieder möglich, aber das ganze gleichte eher einem Bullriding.
    Nachdem Tausch des Chips in der Motronic (Tuning gegen Hersteller-Chip und stecken des richtigen Codiersteckers) ist fahren von a nach b weitgehenst möglich, aber es fehlt die Power (ca. 40 von 80 PS)

    Zusammenfassung vón allen bisher getauschen Teilen
    • Benzinfilter (war wirklich total verdreckt)
    • Kraftstoffleitung im Tank (war wirklich zerrissen)
    • Kraftstoffpumpe (Tausch war umsonst)
    • Zündkerzen (schadet nie)
    • Zündkerzenkabel (hatten Löcher im Steckerwinkel)
    • Zündspule (war umsonst)
    • Motronic (war umsonst)
    • Hallgeber (war umsonst)
    • Drosselklappenpoti (war wirklich defekt)


    Geprüft wurde desweiteren

    • Tankentlüftung OK
    • Fehlerspeicher OK
    • Ventilspiel OK
    • Ventilhub OK
    • Kompressionsdruck OK
    • Kraftstoffsystemdruck OK
    • Drosselklappenpotieinstellung OK
    • Zündimpulsgeber bei OT OK



    Ich weiß, dass das von mir aufgeschlagene Thema mittlerweile Dimensionen erreicht, welche eher selten sind in diesem Forum.
    Aber was soll ich machen? Einen Wohnzimmertisch daraus zubasteln, dafür ist sie mir ehrlich gesagt zu schade.


 
Seite 20 von 25 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verschlucken beim Gasgeben
    Von supergünnie im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.03.2015, 09:33
  2. Komisches Geräusch beim Gasgeben an R1200GS MÜ
    Von Sonny im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.05.2013, 09:08
  3. Metallisches Schlagen beim Gasgeben
    Von KWE im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.08.2010, 10:54
  4. Verschlucken beim Gasgeben
    Von rossi508 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 14:34
  5. Motor stottert
    Von CHEF-NAMIBIANER im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.08.2007, 22:41