Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

Motor/Zündungsproblem

Erstellt von bombenleger, 20.10.2013, 19:37 Uhr · 43 Antworten · 3.542 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    486

    Standard

    #31
    Hallo,

    ich habe heute mal den ausgefallenen Hallgeber untersucht und sämtliche Schrumpfschläuche aufgeschnitten. Das + Kabel von einem Hallsensor war hinter der Lötstelle gebrochen. Nun sind auch die neuen Sensoren da und ich kanns noch mal ordentlich machen.
    Was mir allerdings bei meiner gestrigen Tour als nervig aufgefallen ist: Zwischen ca. 2500 und 3200 U/min habe ich ein ,sagen wir mal, sehr ausgeprägtes und grobes Konstantfahrruckeln, welches vor dem Zündungsausfall nicht war. Ich frage mich nun , wieviel Einfluß der Tausch und die Einstellung des Hallgebers auf die Syncronisation hat und ob es überhaupt Einfluß hat, vorrausgesetzt, der Hallgeber ist richtig justiert. Die Gaszüge sitzen richtig in den Hülsen und die Kappen der Syncro-Anschlüsse sind i.O.

    Gruß Thomas

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #32
    der Zündzeitpunkt ist statisch eingestellt ... der muß schon genau sein weil die Motronik nur auf früh stellt und die Einstellung der Hallgebergrundplatte nicht kennt .....

    http://freewayx.lima-city.de/tb/hall/hall.html

  3. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    486

    Standard

    #33
    Hallo Tom,

    die Justierung des Hallgebers habe ich nach der Powerboxer Anleitung gemacht, also die OT- Marke in die Mitte der Kontrollöffnung und zur Kontrolle wärend des Durchdrehens einen Holzstab eingesteckt. Man fühlt dann den Punkt , wenn der Kolben in OT steht. Allerdings muß man dann noch einen Tick weiter drehen um die Marke in der Mitte der Bohrung zu haben. Der Kolben bewegt sich dann allerdings nicht mehr, steht also kurz vor der Umkehrbewegung. Dies ist natürlich nicht so genau wie die Messuhrmethode, doch laut Powerboxer ist das i.O. Wenn ich dich richtig verstehe, ist deine Vermutung, das der Hallgeber nicht genau genug justiert ist.
    Hast Du noch einen guten Tip, wie ich der Sache auch ohne Messuhr näher komme?
    Ich habe mir gestern mal den Spaß gemacht und einen freien BMW Schrauber in unserer Region angerufen. Dort habe ich gefragt, wie er justiert. Die Antwort war : Ot-Marke oder Messuhrmethode kann man benutzen, doch richtig genau geht es nur mit dem BMW Werkzeug zum Abstecken am Schwungrad. Da war ich erstaunt, den Gerd schreibt in seiner Anleitung das das Abstecken sehr ungenau nud eigentlich untauglich ist. Naja, ich werde mich da nochmal ranmachen.

    Schönes Wochenende

    Thomas

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #34
    wer sagt denn das die Bohrung zum abstecken genau ist ....ist die Kupplungsplatte in der diese Bohrung ist, richtig montiert
    haben sich evt der Passstift der die Position der Scheibe festlegt in der Bohrung oval ausgearbeitet .... ist der Fixierstift der Kupplungsscheibe evtl krumm ...

    sorry ...... was dein BMW-Mann erzählt ist Quark .....

    Ot finden so nach Gefühl ist immer Mist ... 1-2° früh/spät,macht in der Drehung schon richtig viel Weg.

    Es macht Sinn sich so einen OT-Fühler zu bauen.

  5. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    486

    Standard

    #35
    Hallo Tom,

    das der BMW Mann Mist erzählt, wollte ich damit rüber bringen. Mich hat seine Aussage erschrocken, da ich weiß das der Inhaber 15 Jahre Meister in der Motorradabteilung der Nl. war und der Mitarbeiter am Telefon das Abstecken als einzige genaue Methode darstellt. Mein Gedanke war dann: Ok, da brauchst Du nicht hin, soviel wie die kannst du auch.

    einen Ot- Fühler könnte ich mir bauen, nur scheitert es bei mir an einen Uhrenhalter, eine Uhr habe ich ,aber der Halter taugt nichts mehr.

    Gruß Thomas

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #36
    die Uhr muß nicht zwingend an eiem Magnetfuß sein
    wenn du einen Uhrenhalter hast, kannst du auch die Teile von Halter (Stange,Uhrenklemmung etc) benutzen um eine Alternative zu schaffen ....

    kannst die Uhr auch in den Totpunktfinder integrieren ..... ob du die nun mit Panzerband fixierst oder anders, so viel Druck kommt ja nicht drauf ... sei mal Kreativ ... kannst auch nen Halter aus Holz bauen .... Rundstab, Schellen, alles ist hilfreich ....

    wenn du beim nächsten Teilemarkt nen Magnetfuß siehst wirst du bestimmt nicht vorbei gehen .... grins

    ist dein Halter ein Schwanenhals ? ..... den kann man nachspannen, dann klemmt er auch wieder

  7. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    486

    Standard

    #37
    Hallo Tom,

    der Halter ist kein Schwanenhals aber uralt und die Magnetkraft ist nur noch schwach. Ich bin aber noch über 2 Dinge gestolpert.
    1. Auf der Powerboxer Seite gibt es ein Foto , wo die Ot- Marke in der Mitte der Kontrollöffnung steht mit dem Hinweis, das dies so richtig ist. Irgendwo anders zu diesem Thema wird bei Powerboxer darauf hingewiesen, das nur die Uhrenmethode brauchbar ist. Das hat mich irritiert.

    2. Bei Powerboxer wird gesagt, mal soll so einstellen, das das Messgerät gerade von 12V auf 0V umspringt.
    Auf Deiner HP beschreibst Du, das Du so einstellst, das die Leuchtdiode gerade angeht. Daraus schließe ich, das ein Messgerät , anstatt der Leuchtdiode, von 0V auf 12V umspringen würde. Ist das so ? Vielleicht liegt ja auch da mein Fehler?


    Gruß Thomas

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #38
    bin grad erst wieder da .... sorry

    das Loch ist oval, da was mittig einstellen (OT-Marke) kann schwierig werden .... sagt auch Gerd .... kann man machen, aber wenn es genauer geht und man die passenden Messmittel hat warum nicht.

    das Anzeigegerät auf der Platine gibt Signal, sobald der Hallgeber Signal gibt
    der Logik folgend ---- der Hallgeber hat Strom --- dann wenn das Fenster von der Riemenscheibe durchläuft gibt er Signal was zur folge hat, das die Diode an geht --- folglich von 0 nach 12V spring.

  9. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    486

    Standard

    #39
    Hallo Tom,

    da ist kein sorry nötig. Ich habe im Moment auch nicht richtig Zeit und Ruhe dafür. Ich freue mich , das Du dir die Zeit nimmst
    mir hier mit Deinen Tipps und Ratschlägen zu helfen. Einen neuen Magnethalter werde ich mir mal besorgen und ein Hilfsmittel für die OT-Ermittlung bauen. Mir ist vorhin eingefallen, das ich nach dem Zusammenbau nicht 2 x Vollgas bei stehendem Motor und eingeschalteter Zündung gegeben habe. Laut PB soll das gemacht werden, damit die Motronic die Endlagen des DK Poti kennt.
    Allerdings habe ich geglaubt, dies funktioniert nur bei den 1150ern.

    Gruß Thomas

  10. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von GS11 Beitrag anzeigen
    Hallo Tom,

    da ist kein sorry nötig. Ich habe im Moment auch nicht richtig Zeit und Ruhe dafür. Ich freue mich , das Du dir die Zeit nimmst
    mir hier mit Deinen Tipps und Ratschlägen zu helfen. Einen neuen Magnethalter werde ich mir mal besorgen und ein Hilfsmittel für die OT-Ermittlung bauen. Mir ist vorhin eingefallen, das ich nach dem Zusammenbau nicht 2 x Vollgas bei stehendem Motor und eingeschalteter Zündung gegeben habe. Laut PB soll das gemacht werden, damit die Motronic die Endlagen des DK Poti kennt.
    Allerdings habe ich geglaubt, dies funktioniert nur bei den 1150ern.

    Gruß Thomas
    Tom ist der Hammer. Der baut dir aus nem Joghurbecher einen Kolben…. Voll der Praktiker.


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wäsche bei warmen Motor, bzw. Motor mit Wasser "abschrecken"?
    Von cub im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 13:21
  2. Zündungsproblem R1100GS
    Von rainmoto im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 18:29
  3. 30°C-Luft;100°C-Motor;Ampel 4min auf ROT;Motor AUS ?
    Von Eddilife im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.05.2008, 09:02
  4. Zündungsproblem? 1150GS
    Von Bernbiker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.07.2007, 17:24
  5. Silizium-Motor statt Brennstoffzellen-Motor?
    Von Natural im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 13:04