Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 107

Motorausbau - Kettenspanner - Steuerkettenschiene

Erstellt von FP91, 12.06.2014, 18:23 Uhr · 106 Antworten · 9.355 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    816

    Standard

    #41
    Danke Larsi!

    Hab mir gerade einen Satz Uhren besorgt - ist also erstmal egal. Einige Fragen habe ich noch:

    1. Hab unter dem Motor einen "doppelten" Unterfahrschutz demontiert - ist es richtig, dass da zwei Bleche übereinander liegen? Hab nur das große, untere wieder montiert.

    Nach dem groben "nach Gefühl" synchen läuft der Motor nun ziemlich gut - nur die Drosselklappe rechts klappert etwas.

    2. Außerdem hat sich noch ein weiteres Problem ergeben: Nach nun 200km hatte ich es zweimal, dass kurz nach dem Starten (erste Kreuzung ...) der Motor an Spritmangel starb. Nach dem Ausschalten und wieder Einschalten hörte man deutlich kurz die Benzinpumpe - ab da keine Probleme mehr. Wonach sollte ich suchen?
    3. Außerdem hängen rechts neben dem Sitz ein Satz Stecker heraus, bei denen mir das WHB nicht so richtig verrät wohin damit ...

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #42
    Moin,

    Zu 1. Zwei Bleche ist richtig, kannste aber so lassen.

    Zum Klappern der Drosselklappe:
    Entweder ist die Achse schon ausgeschlagen oder der Gaszug ist zu kurz eingestellt und die Klappe liegt nicht am Anschlag.

    Zu 2. Sollte nach einer guten Syncho weg sein.

    Zu 3. Ohne Foto weiss ich nicht genau, was du meinst.

  3. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.796

    Standard

    #43
    hallo da gibt es besste Tips und dann kaufst du das 5 Besste:
    In der Reihenfolge der Preis / Eignung / Genauigkeit:
    1. Schlauchwaage
    2. Twin Max
    3. ST221 genauer aber etwas teurer
    4. Unterdruckuhren mit hoher Genauigleit 1,0 oder 1,5 und 80 er Durchmesser und Zeigerdämpfung Ölfüllung ( Böhm usw )
    5. billige Unterdruckuhren mit kleinem Durchmesser... Geld versenkt ohne guten Gegenwert zu bekommen


    das Tickern rechts kann auch am nicht an der Schraube anliegenden Anschlag durch zu fest gespannten rechten Zug sein..

  4. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.348

    Standard

    #44
    kick frag mich grade, wie man(n) nach gefühl syc. dat wird vorn und hinten nicht passen!
    brachst dir nich wundern wenn das ding ab und zu aus geht und sich fährt wie nen riesiger ........, wenns gefällt! ne Spass bei seite.
    Die sync. mit Schlauchwaage ist das genauste! aber mit ner flatternden DK wird es schwierig!
    wenn der Stecker der da rausschaut blau ist wirds der Diagnosestecker der Mototronic sein, mit dem kannste auch mal die stellung des
    DK-Poti prüfen!

    wenn ich richtg geschaut hab, bist du aus der Potsdamer ecke? kannst ja mal vorbei kommen und wir schaun mal zusammen, sind ca 150km eine Strecke.

    Gruß Bernd

  5. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.796

    Standard

    #45
    die Dämpfung der Schlauchwaagensäulen ist eine Sache der Ölfüllung und der Dicke der Schläuche.
    Eine flatternde DKL sollte nicht sein und wenn, dann kann man vorrübergehend mit einer Klemme oder Gripzange den Schlauch etwas mehr dämpfen, damit die Säule nicht gleich im Motor verschluckt wird, aber dann muss es schon garstig sein.

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #46
    jetzt wo er eh uhren hat kann er ja mit denen grob vorjustieren, dann sollte die säule der schlauchwaage nicht gleich weg sein.

  7. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    816

    Standard

    #47
    Hey Jungs!

    Synchronisierien und einstellen nach Gehör geht recht gut - oder habt ihr nie an Vergasern geschraubt? Dass gute Uhren zu ungenau sind wage ich jetz mal zu bezweifeln, lass mich aber gern von "locke" eines besseren belehren!
    Ich finde diese ständigen "geht nicht", "verkauf das ding", "trau dem Motor nicht mehr als 50km", "nur mit Spezialwerkzeug", "geh zum Händler" Kommentare übrigens ziemlich beschränkt. If you can't repair it, you don't own it. Ist bei BMW Fahrern aber ein häufig gesehenes Phänomen, was nicht heißt, dass es nicht auch Andere gibt

    Es scheint definitiv der Anschlag zu sein, nachdem ich den Gaszug links nachjustiert hab, isses nämlich weg. Dafür is jetzt die Zentralmutter am Telelever lose, bzw. dieser hat Spiel. Hatte er vor 300km noch nicht ... naja, ma schaun. Meine 6er Helicoils für die Ventildeckel sind auch immer noch nicht da ... -.-'

    Kurz zum Kugelgelenk:

    Die Mutter habe ich markiert, mit erschließt sich die Funktion des "31 5 600" aber noch nicht. Außerdem kommen mit 130nm sehr viel vor.
    Wie zieh ich die jetzt also nach? Drehmomentschlüssel und einfach 130nm drauf?



    P.S.: Dieser Vorbesitzer geht mir auf den Sack, wie kann sich einfach jede wichtige Verbindung lösen, und bei jeder im Alu das Gewinde hin sein?`Gestern hab ich fast den Endtopf verloren, wenn ich daraufhin nicht alle wichtigen Verbindungen geprüft hätte, wäre mir das mit dem Längslenker sicher nicht so schnell aufgefallen ...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken l-ngslenker.jpg  

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von FP91 Beitrag anzeigen
    ... Dass gute Uhren zu ungenau sind wage ich jetz mal zu bezweifeln ...
    dachte ich auch mal ... probiers halt aus


    Zitat Zitat von FP91 Beitrag anzeigen
    ...
    Kurz zum Kugelgelenk:

    Die Mutter habe ich markiert, mit erschließt sich die Funktion des "31 5 600" aber noch nicht. Außerdem kommen mit 130nm sehr viel vor.
    Wie zieh ich die jetzt also nach? Drehmomentschlüssel und einfach 130nm drauf?
    ...
    mit dem 31 5 600 kannst du gleichzeitig innen den bolzen mit dem inbus festhalten und aussen die mutter festziehen.

    bisher gings bei mir immer ohne das werkzeug.
    drehmomentschlüssel drauf und wenns knackt ist alles ok.
    wenns nicht knackt, also der bolzen mitdreht, musst du dir was anderes überlegen. (zb inbus + ringschlüssel und oberarmdrehmoment)

  9. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    816

    Standard

    #49
    ja top, danke! Is der bolzen denn IM kugelkopf fest? Nich, dass ich den versehentlich raus drehe und das vielleicht nich merke? Das spiel is seltsam, da die mutter selbst knüppelfest is, die 46er unten aber auch....

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #50
    wenn die mutter fest ist und die kugelpfanne fest in der gabelbrücke verschraubt ist, dann kann das spiel nur noch zwischen kugel und kugelpfanne sein.
    das hieße: kugelgelenk ersetzen.

    prinzipieller aufbau: 250px-traggelenk03.jpg
    bolzen und kugel sind ein teil.


 
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kettenspanner aus Schwinge "rausgebrochen"
    Von Dakar-Andy im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 23:23
  2. Kettenspanner für Nebenwelle
    Von jerry-Q im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 21:15
  3. ABS und Kettenspanner
    Von ralleman im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 11:42
  4. Motorausbau
    Von a.wojciech im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 02:06
  5. Kettenspanner
    Von slehnert im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 18:58