Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 107

Motorausbau - Kettenspanner - Steuerkettenschiene

Erstellt von FP91, 12.06.2014, 18:23 Uhr · 106 Antworten · 9.356 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.349

    Standard

    #81
    schau mal bei powerbower rein, ick habs bei meiner alten immer mit ner stink mormalen Prüflampe gemacht damit kann mann auch die Diagnose auslesen!
    4V1 Fehlerspeicher Motronic MA2.2 / 2.4

    deine reihenfolge sollte passen

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.768

    Standard

    #82
    Zitat Zitat von locke1 Beitrag anzeigen
    ...
    das wäre ja super Larsi, er wollte am Freitagvormittag bei mir sein, der Pool is gerichtet
    ...
    ich muss das kurzfristig entscheiden, wir bekommen irgendwann diese woche dreißig rundballen stroh, die ich abholen muss.
    der zeitpunkt steht noch nicht fest.

  3. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    816

    Standard

    #83
    hey larsi! Sitz grade in der werksatt und krieg mit dem handy keine pdfs auf, daher: kannst du mir einmal die co werte für die drehzahlen geben?

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #84
    im Leerlauf (1100 U/min) Co 2,8-3,0 so sagt man .... am wenigsten KFR

  5. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    816

    Standard

    #85
    Sooooo, heut' war ein recht erfolgreicher Tag, obwohl ich nur ne Stunde geschraubt hab ...

    Ventildeckel ist dicht, und ich habe auch den Grund des tickern/der undichten Stelle gefunden:
    Der Zusammenbauende hat die Unterlegscheiben der Zylinderstehbolzen verwechselt, was dazu führte, dass die untere Scheibe des außenstehenden Bolzens den Ventildeckel sprengte. Gleichzeitig scheint das ständige schlagen gegen den Ventildeckel das Tickern gewesen zu sein, jedenfalls zum Teil, da es nun nurnoch von der DK kommt. Naja, Kaltmetall hats gerichtet, Deckel is dicht. Beim Nachziehen der rechten Zylinderstehbolzen hat sich dann leider gezeigt, dass eine der Muttern defekt ist -> gesprengt und eine V4A nehmen müssen, da nix besseres da. Hat jemand von euch noch eine dieser M10 Muttern mit 15er Schlüsselweite?

    Jetzt aber zum richtig guten:
    Die Karre läuft nicht mehr zu fett, bzw. nicht mehr soviel. Der linke Ansaugstutzen ist undicht, was dazu führte, dass scheinbar nach dem Kerzenbild des linken eingestellt wurde -> viel zu fett. Ich hab nach Gefühl am Poti rumgespielt, bis der Leerlauf am höchsten war -> Das Ansauggeräusch ist jetzt nicht mehr so penetrant, es gibt nur noch seeeehr selten Fehlzündungen (extrem starker Schiebebetrieb, z.B. 2 Gänge runter ..) und der Benzinverbrauch scheint besser zu sein, Außerdem vibriert der Haufen nicht mehr so stark.

    Ich werd morgen mal versuchen einen linken Ansaugstutzen aufzutreiben, damit wir Freitag die Restarbeiten machen können!

    Gut Nacht!

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #86
    das Teil ist ein Alptraum .... wer weiß was der Vorbesitzer noch kaput gebastelt hat ... man mag nicht drüber nachdenken ..

    noch was konstruktives zu CO Poti ..... habe bei mir einen Wert von 470mV gemessen ....Voltmeter zwischen die Versorgungsanschlüsse vom Potie gelegt umd bei laufendem Motor gemessen,

    Das knallen im Schiebebetrieb ist normal ...es gibt kaum 11er die nicht knallen

  7. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.349

    Standard

    #87
    Hi Flo
    na dat is doch mal nen Erfolgserlebnis oder die Mutter könnte noch in meiner Kramkiste liegen, hab da noch diverse Teile von den 850er Zylindern.
    Pass beim Ansaugstutzen auf das er den richtigen Durchmesser hat, da gibts Unterschiede!!!! ist der gerissen oder fehlt vielleicht der O-Ring , in richtung DK-Stutzen, versuch den Ring auch gleich zu bekommen.
    Die dinger werden oft beim zusammenbaun gequetscht, könner wir dann auch hier erledigen!

    Denk bitte an die syncro. Uhren nich das die Q meine Schlauchwaage leer säuft beim ersten Start

    Gruß Bernd

  8. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    816

    Standard

    #88
    Hey!

    Ach, da is noch nen O-Ring drinn? Also ziwschen DK-Gehäuse und Stutzen? Kenns nur zwischen Kopf und Stutzen. Dann wird der der Grund sein, es ist nämlich Einspritzseitig undicht und ich konnte von außen nichts am Stutzen feststellen.

    *edit*

    Hmm, krieg wohl keinen neuen Stutzen ran, so schnell. Bringts das denn dann überhaupt, wenn ich zu dir rüber komme?

    An die Uhren denk ich!
    Gruß

  9. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.349

    Standard

    #89
    ich denk mal das der O-Ring fehlt! kannst nich bei BMW schaun ob die einen zu liegen haben, muß ja kein neuer sein.
    wenn nich, kriegen wir das Ding auch irgantwie anders dicht! Auspuffpaste oder sowas sollte zur not auch gehen.
    Gruß Bernd

    war mal im Schupen schaun: Drei Bond (Zylinderfuß Dichtmasse) und so schwarzes Loctide zeugs zum abdichen von ölwannen hab ich auch noch!
    Also bekommen wir das Ding auch dicht

  10. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    816

    Standard

    #90
    Naja, is ja nicht zwischen Kopf und Ansaugstutzen, sondern zwischen Stutzen und DK-Gehäuse.

    Da is doch keen O-Ring? Oder bin ich grad total gammelig im Kopf?


 
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kettenspanner aus Schwinge "rausgebrochen"
    Von Dakar-Andy im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 23:23
  2. Kettenspanner für Nebenwelle
    Von jerry-Q im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 21:15
  3. ABS und Kettenspanner
    Von ralleman im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 11:42
  4. Motorausbau
    Von a.wojciech im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 02:06
  5. Kettenspanner
    Von slehnert im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 18:58