Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Motoröl Einfüllschraubendichtung ?

Erstellt von Big Shadow, 07.07.2011, 19:19 Uhr · 14 Antworten · 1.852 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.04.2009
    Beiträge
    95

    Frage Motoröl Einfüllschraubendichtung ?

    #1
    Hallo Leute,

    habe mir eine verschliesbare Einfüllschraube gegönnt.
    Es wurde die gleiche Dichtung verwendet wie bei der Originalen Öleinfüllschraube !

    Leider scheint mir diese Dichtung zu schwach, nun säut das Öl seitlich zur Schraube raus. Natürlich wenns in die eine Richtung undicht ist, hab ich Sorgen das da bei heftigen Regen im Stand (Kalter Motor) Feuchtigkeit rein kommt.

    Habt Ihr Tipps wo ich auf die Schnelle passende Dichtringe bekomme ???

    Merci

  2. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    121

    Standard

    #2
    Hi BigShadow,

    da ich die Spezifkation des O-Rings nicht kenne, würde ich ihn zunächst mal nur beim holen.

    Oder besser eine andere -abschliessbare- Öleinfüllschraube kaufen- und diesen zurückgeben, da ungeeignet. Es gibt ja genügend bekannte Zubehör-Namen (Wunderlich, etc.) Beachte bitte, dass es auch eine 2. Dichtung am Einfüllloch gibt. Vielleicht liegts ja an der......

    CiaoCiao
    Ingo

  3. Registriert seit
    11.04.2009
    Beiträge
    95

    Standard

    #3
    Naja, ich habe schon um Auswechslung gebeten, leider hat das "damals" nix gebracht (war auch eher ein schleichender Mangel)
    Habe die Schraube schon einige Monate drinne und jetzt wirds doch schon ein bisschen viel Öl drumrum

    Ich dachte halt, warum viel Aktion darum machen,
    es gibt die Ringdichtungen in allen Größen und Formen und dann wechsel ich diese schnell selbst !

    Die muss doch "NUR" Temperaturbeständig sein, ODER ?

  4. Momber Gast

    Standard

    #4
    Meinen O-Ring hab ich auch schon mal austauschen müssen.
    Hat mir der innerhalb von 30 Sek. über den Tresen geschoben und nahezu kein Geld verlangt. Damit war die Sache höchst effizient und dauerhaft erledigt. Allein das Suchen nach einem passenden O-Ring (von unbekannter Beschaffenheit und Qualität) im Baumarkt hätte zwanzig Mal so lange gedauert.
    Manchmal frage ich mich, ob bzw. wieso hier so viele Leute "Berührungsängste" vorm haben...

  5. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #5
    Moin,

    der O-Ring (egal ob am originalen oder Zubehör-Stopfen) sabbert gern mal. Das wichtigste ist, dass du das Teil vor (wegen Dreck) und nach dem dem Öleinfüllen sauber wischt, dann gibt´s anschliessend auch keine Sapperprobleme - ansonsten siehe Momber´s Tipp.

  6. Registriert seit
    30.03.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    #6
    Buon Giorno,

    bei mir war es vergangenes Jahr,mitten in der Prärie nah des Ledro See`s aufgefallen,das sich das Oel(nett übers Bein bis hin zum Hinterrad)verflüchtigte.
    Ach Sch...,die Geschichte würde zu lang werden!

    Aber hier mal -Herzlichen Dank an den 1150 Fahrer welchen ich an der Baustelle vor Riva zum anhalten bat-dieser mir widerum erklärte, das es öfter vorkomme und wohl der O-Ring der Fassung im Ventildeckel defekt sei!
    "Kurz u.Gut",wir haben einen nahezu passenden O-Ring bei einem Landmaschinen Allround Händler gefunden,welcher bis Dato(ca.6000 KM)sein Werk,zu meiner vollsten Zufriedenheit erfüllt!

    Gruss Tom

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #7
    Hi
    Bist Du sicher, dass "der Stöpsel" saut und nicht der Haltering?
    Das Kunststoffteil welches man sieht wenn man den Stöpsel offen hat ist nur - mit einem weiteren O-Ring- eingedrückt. Mach's mal raus, reinige Bohrung, Ring und Kunstoffteil und drücke es wieder rein.
    Bei der Gelegenheit merkst Du auch gleich, dass der abschliessbare Stöpsel sinnlos ist weil man ihn mitsamt dem anderen herausziehen kann.
    gerd

  8. Registriert seit
    30.03.2011
    Beiträge
    4

    Daumen hoch So ist es

    #8
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Bist Du sicher, dass "der Stöpsel" saut und nicht der Haltering?
    Das Kunststoffteil welches man sieht wenn man den Stöpsel offen hat ist nur - mit einem weiteren O-Ring- eingedrückt. Mach's mal raus, reinige Bohrung, Ring und Kunstoffteil und drücke es wieder rein.
    Bei der Gelegenheit merkst Du auch gleich, dass der abschliessbare Stöpsel sinnlos ist weil man ihn mitsamt dem anderen herausziehen kann.
    gerd
    DEUTLICH besser erklärt!
    Hatte die ganze Aktion nicht mehr "vor Augen)
    Sorry!

  9. Registriert seit
    11.04.2009
    Beiträge
    95

    Frage

    #9
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Bist Du sicher, dass "der Stöpsel" saut und nicht der Haltering?
    Das Kunststoffteil welches man sieht wenn man den Stöpsel offen hat ist nur - mit einem weiteren O-Ring- eingedrückt. Mach's mal raus, reinige Bohrung, Ring und Kunstoffteil und drücke es wieder rein.
    Bei der Gelegenheit merkst Du auch gleich, dass der abschliessbare Stöpsel sinnlos ist weil man ihn mitsamt dem anderen herausziehen kann.
    gerd
    Werde ich machen.

    Kann ich das Plastikteil einfach herausziehen oder heraushebeln ?
    Ich habe mal leicht mit den Fingern daran gezogen, weil es sich nicht gleich bewegt hat habe ich nun Angst etwas abzubrechen !!!

    Hast Du zufällig (so wie ich Dich kenne) die Montage etwas näher beschrieben ???

  10. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #10
    einfach wecksel seitig herausdrücken,und mit einer geeigneten Nuss
    wieder einschlagen
    Gruß Bernd


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motoröl
    Von Alt Biker im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.2012, 14:39
  2. Motoröl
    Von Thomas123 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 21:00
  3. Motoröl
    Von www.lindlerhof.at im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 15:21
  4. Motoröl
    Von 1200erter-GSler im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 09:14
  5. Motoröl
    Von BMWHP2 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 06:17