Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Motorüberholumg

Erstellt von Mitzmann, 24.10.2013, 21:24 Uhr · 13 Antworten · 2.010 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    51

    Standard Motorüberholumg

    #1
    Kann man denn die 1100erZylinder nach einer hohen Laufleistung aufbohren oder neu beschichte,oder ist es besser man kauft sich neue. Was müsste den am Motor alles gemacht werden bei einer Laufleistung von 2100000km wenn mann noch ein paar Jahre fahren will.

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.772

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Mitzmann Beitrag anzeigen
    ... bei einer Laufleistung von 2100000km wenn mann noch ein paar Jahre fahren will.
    Über zwei Millionen Kilometer???

    Wenn es aber nur gut 200.000 km sind, würde ich weiterfahren.

  3. Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    51

    Standard

    #3
    Sorry natürlich 200000 muss mir doch mal ne Brille kaufen.

  4. Registriert seit
    11.07.2005
    Beiträge
    20

    Standard

    #4
    Hallo,

    neue gebr. Zylinder bekommste du bei ebay für wenig Gled. Normalerweise sind die ja bei 100TKM noch mit Herstellerspuren.

    Komplette Motoren bekommst du ebenfalls zum Rasenmäherpreis bei ebay mit 60TKM um die paar Hundert €. Die verkaufen sich nämlich schlecht :-)

  5. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

    Standard

    #5
    Hallo MM

    Meine Q hat aktuell 240 tKm aufm Tacho.Habe im letzten Winter die Zylinder und Kolben vermessen und kein nennenswerter Verschleiss festgestellt, Maße sind absolut in der Toleranz.Genauso habe ich den Hubzapfen/unteres Pleuelauge vermessen und kein Verschleiß feststellen können.Also die Q wieder zusammengebaut und weiter gefahren.Läuft immer noch tip top

  6. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.106

    Standard

    #6
    Hey Mitzmann,

    warum willst denn die Zylinder schleifen, gibt es einen bestimmten Anlass: schlechte Kompression, hoher Ölverbrauch (wobei der eher von den Ventilschaftdichtungen kommen wird),...?
    Ich habe bei meiner 11er GS bei 330.000 Km einen Motor geliefert, ...nur weil ich es (zu) gut meinte! (Lies mal meinem 500.000 Km-Bericht)
    Deshalb: Repariere nichts, was nicht kaputt ist!

    Gruß

    der Kurze

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #7
    Das meiste ist gesagt, dem schließe ich mich an.
    Nur eine Frage bleibt: Ist der Motor wirklich so ausgelutscht dass eine Revision bzw. ein Austausch nötig ist?

    Edit: Bonsai war schneller.

  8. Registriert seit
    11.07.2005
    Beiträge
    20

    Standard

    #8
    Hallo Bonsai,

    wo finden wir deinen 500.000KM Fred?

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #9
    Clickst du bei Bonsai "Profil" dann auf "Themen anzeigen" und den jeweiligen Fred.

    Oder gleich hier:

    500.000Km-Bericht R 1100 GS '97


    Nachdem du schon so fragst.....
    ....bist du dir sicher deinen Motor "auf gut Glück" revidieren zu wollen?
    Ich hoffe, du hast kompetente Hilfe........

    Nicht böse sein, ich meine nur......

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #10
    Hi
    Bei normaler Nutzung sterben Nockenwellenlager, Ventilführungen, Tassenstössel, etc. früher als Zylinder und Kolben.
    gerd


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte