Ergebnis 1 bis 8 von 8

Nach Tankwechsel falsche Tankanzeige

Erstellt von axxis60, 18.03.2011, 21:15 Uhr · 7 Antworten · 1.249 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    37

    Unglücklich Nach Tankwechsel falsche Tankanzeige

    #1
    Hallo ich fahre eine 94er R 11oo Gs.
    Während des Winterschlafes schlug mein Kunststofftank Blasen.
    Daraufhin besorgte ich mir einen Stahltank.
    Nach dem Umbau funktioniert meine Tankanzeige nicht mehr richtig. Zuerst war alles O.K. aber nach kurzer Fahrt zeigt sie immer den vollen Ausschlag im FID an.
    Ich habe den Pumpenflansch schon zweimal ausgebaut und direkt nachdem Einbau ist alles gut, aber nach kurzer Fahrt habe ich wieder Vollausschlag auf dem FID.
    Was habe ich falsch gemacht?

    Gruß Frank

  2. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #2
    Vielleicht hängt der Schwimmer fest. Eventuell sind auch die Kontakte defekt.

  3. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #3
    versuchs mal mit versetzen(drehen) der Pumpengrundplatte auf den Stehbolzen
    Gruß Bernd

  4. Registriert seit
    15.04.2007
    Beiträge
    200

    Standard

    #4
    Hi,

    klemm mal die Batterie ab wart ein minütchen und klemm sie wieder an, sollte funktionieren....

    War bei nem Spezl genauso. Danach hat´s gepasst.

    Gruß,
    Chris

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #5
    Hi
    Könnte auch an der Anzeigedämpfung liegen. Das ist ein "Kästchen" im Elektrikkasten. Es verhindert, dass die FID Anzeige wie wild tanzt wenn der Sprit im Tank schwappt und der Schwimmer deshalb Achterbahn fährt.
    Batterieabklemmen bewirkt das Gleiche wie "Zündung aus". Die gesamte Anzeigemimik ist stromlos.
    gerd

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #6
    Hi.
    Die Grundplatte der Pumpe hat eine abgeflachte Stelle. Diese muss nach vorne auf die Aussparung für die Aufnahme der Rahmengummies zeigen. Vermutlich zeigt deine nach unten und ist, wie Bernd schon vermutet, verdreht.

  7. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #7
    bau die ganze einheit mal aus und schliesse sie dann ans moped an

    nun kannst du den schwimmerarm in die gewünschte position bringen und sehen, was auf dem fid angezeigt wird.

    im übrigen auch durch seitiches bewegen, ob der kontakt zum schleifkontakt besteht

    achtung: wenn du die postion des schwimmerarmes veränderst, dauert es ein weile bis die balken auf dem fid anlalog dazu sich verändern

    schmai hier, hilft vielleicht weiter: klick

  8. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    42

    Standard

    #8
    Habe fast das gleiche problem hatte den Tank auch ausgebaut.
    Nach dem volltanken zeigt die Tankuhr nichts an und die Temperaturanzeige zeigt auch nichts oder wenig an.
    Nach etwa 100 km pendelt es sich dann nomal ein,wie es sein sollte
    Wieso spinnt die temperaturanzeige ?

    Gruß
    Torsten


 

Ähnliche Themen

  1. Tankanzeige nach SW update ok?
    Von topgun im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 11.04.2009, 16:31
  2. Falsche TÜV Plakette!
    Von scubafat im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 18:14
  3. Tankwechsel auf Stahl - HILFE !
    Von daywalker400 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 14:28
  4. R1200GS (BJ2006) + Tacho (BJ2007) = falsche Tankanzeige ?
    Von Bikeoide im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 22:48