Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Neue Batterie: Ist 12,7 V zu wenig?

Erstellt von AndreasXT600, 08.04.2009, 20:53 Uhr · 16 Antworten · 2.484 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.04.2007
    Beiträge
    783

    Standard Neue Batterie: Ist 12,7 V zu wenig?

    #1
    Hi, hab mir in ebay bei nem Händler eine neue GEL- Batterie für meine R 1100 GS gekauft. Sie hatte als sie geliefert wurde 12,68 V.
    Nun ja denk ich, vielleicht wirds ja n bissl mehr wenn ich das erste mal mit fahr.
    Gesagt getan. Gestern gefahren, dann heute (als ca. 23 Stunden später) gemesen: 12,72 V.
    Die Fahrt gestern dauerte 15 km. Licht war natürlich an. ABS ging nicht, da die Batterie ja abgeklemmt war und ich kein son blödes Fehlerauslesegerät hab.
    Der Grund warum ich frag: Ich hab mal gelesen dass die Batterie eine gewisse Voltzahl aufweisen muss, damit das ABS überhaupt geht. Wer kann mir sagen wie hoch das ist ??

  2. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von AndreasXT600 Beitrag anzeigen
    Hi, hab mir in ebay bei nem Händler eine neue GEL- Batterie für meine R 1100 GS gekauft. Sie hatte als sie geliefert wurde 12,68 V.
    Nun ja denk ich, vielleicht wirds ja n bissl mehr wenn ich das erste mal mit fahr.
    Gesagt getan. Gestern gefahren, dann heute (als ca. 23 Stunden später) gemesen: 12,72 V.
    Die Fahrt gestern dauerte 15 km. Licht war natürlich an. ABS ging nicht, da die Batterie ja abgeklemmt war und ich kein son blödes Fehlerauslesegerät hab.
    Der Grund warum ich frag: Ich hab mal gelesen dass die Batterie eine gewisse Voltzahl aufweisen muss, damit das ABS überhaupt geht. Wer kann mir sagen wie hoch das ist ??
    voll ist sie bei ca. 13,80v und bis dahin reichen auf keinen fall die gefahrenen 15 kilometer auch nicht bei so um die 14 volt ladespannung

    bei mir funktioniert das abs auch bei unter 13 volt was bei dir doch auch auf dem kurztripp funktioniert hat, oder

  3. Registriert seit
    15.04.2007
    Beiträge
    783

    Standard

    #3
    Oh sorry wenn ichs vergessen hatte:
    ABS ging weder bei der ersten noch bei der zweiten Fahrt.

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #4
    12,7 V an der offenen Batterie ist ok (mit laufendem Motor allerding deutlich hoeher). Voll ist die Batterie trotzdem sicher nicht, denn 15 km ist zu wenig. Gerade Gelbatterien brauchen laenger.

  5. Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    112

    Standard

    #5
    Das Problem mit der Spannung tritt eigentlich nur beim Starten auf, da bricht sie u.U. so stark zusammen, dass das ABS den Dienst quittiert -> Wechselblinken der Leuchten. Ursache kann dabei auch der Strombedarf eines fehlerhaften Starters sein, meist verursacht durch abgelöste Magnete, dann hilft die beste Batterie nichts! Siehe dazu http://www.powerboxer.de/Anlasserstrom-messen.html
    Bei mir hat sich das ABS-Problem mit der Schaltungsänderung erledigt -> http://www.powerboxer.de/4V-Schaltun...am-ABS-II.html
    ABS funzt seitdem IMMER, egal wie kalt es im Winter ist oder wie schlecht die Batterie geladen ist . Es reicht dann sicher auch ein Billig-Akku von den üblichen Verdächtigen.
    Gruß, Michael

  6. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von AndreasXT600 Beitrag anzeigen
    Oh sorry wenn ichs vergessen hatte:
    ABS ging weder bei der ersten noch bei der zweiten Fahrt.
    also bei einer spannung von 12,68 volt sollte das abs problemlos funktionieren

    dass das abs jetzt nicht funktioniert kann auch nur ein zufall sein und braucht nicht im zusammenhang mit der batterie zu stehen

    fahr mal zum freundlichen und lass auslesen, denn ansonsten suchst du über ostern mehr den fehler als die eier im garten

  7. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #7
    Wenn du die Intact-Batterie gekauft hast, wirf sie sofort wieder raus. Ich bin mit dieser Batterie bei meiner ehemaligen 1150er GS auch nicht glücklich geworden. Letztlich habe ich die noch preiswertere Kung-Long-Gelbatterie von Reichelt aus Sande bei Oldenburg eingebaut. Damit gabs keinen Ärger mehr.

    CU
    Jonni

  8. Registriert seit
    15.04.2007
    Beiträge
    783

    Standard

    #8
    Also, bin heute mal damit zur Arbeit gefahren (42km). Weder bei Rück- noch bei Hinfahrt ging das ABS.
    Werd doch mal den Fehlerspeicher auslesen lassen und wieder berichten.

  9. supermotorene Gast

    Standard

    #9
    Mahlzeit, mit 12,7 Volt( Zellenspannung 2,1 Volt) ist die Batterie voll, allerdings solltest Du mal während des startens messen,da sinkt die Spannung dann unter den Referenzwert vom ABS und die Kontrollleuchte fängt an zu blinken.Hatte bei meiner Gelbatterie auch das Problem das es ein paar Ladungen brauchte bis die Sache funtionierte. Die Batterie hat auch nicht von Anfang an ihre volle Leistung, braucht so min. 10 Ladezyklen.
    Am besten ist hier aber tatsächlich die Änderung vom powerboxer, sonst gibts immer wieder mal Probleme.
    Gruß Rene

  10. Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    112

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von supermotorene Beitrag anzeigen
    Mahlzeit, mit 12,7 Volt( Zellenspannung 2,1 Volt) ist die Batterie voll, allerdings solltest Du mal während des startens messen,da sinkt die Spannung dann unter den Referenzwert vom ABS und die Kontrollleuchte fängt an zu blinken.
    sag ich doch
    Zitat Zitat von supermotorene Beitrag anzeigen
    Am besten ist hier aber tatsächlich die Änderung vom powerboxer, sonst gibts immer wieder mal Probleme.
    sag ich doch

    auch wenn die Batterie im Winter mit letzter Kraft den Starter überreden konnte den Motor zu starten - losfahren und mindestens so grinsen wie der grüne smiley weil das ABS brav funktioniert. Ich kanns wohl nicht oft genug betonen: Schaltung ändern und Ruh ist! Ist schnell geändert dank guter Beschreibung (Danke Gerd!).
    Mein Verbesserungsvorschlag für den Schaltplan: Knoten X9480 (grün/blau) befindet sich im Sicherungskasten, dort habe ich das Kabel von X9480z mittels Hülse darüber verpresst ohne den Knoten zu öffen. Somit kein weiterer Eingriff in den Kabelbaum notwendig und ev. gewünschter Rückbau (wofür auch immer) problemlos möglich. Hab es bei meiner GS so gemacht und funkioniert. Wen interessierts, wieviel Volt beim Starten da sind?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue Batterie
    Von balu67 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 04:37
  2. neue BMW Batterie
    Von Quickfrog im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 08:13
  3. Neue Batterie
    Von BK97 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 21:01
  4. neue batterie
    Von hp2tom im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 10:11
  5. Neue Batterie Hawker!?
    Von XXL-KUH im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 16:16