Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

öl am kardan?!

Erstellt von gs-mario, 20.06.2007, 10:03 Uhr · 11 Antworten · 5.565 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    22

    Standard öl am kardan?!

    #1
    hallo leute ich bins mal wieder!
    als erstes muss ich mal loswerden das ich bis jetzt zweimal in kroatien mit meiner "Q" gewesen bin. zu zweit und voll bepackt. sie hat perfekt funktioniert und viel freude bereitet. als ich das erste mal zurückgekommen bin, bemerkte ich beim kardanantrieb hinten, dort wo mit schellen der gummi verbunden ist etwas öl bzw russ. allerding nicht viel, jedoch sah ich das zum ersten mal. ist da etwa was undicht? oder kann es evtl auch bremsstaub sein? nach der erneuten rückkehr aus kroatien tauchte das nicht mehr auf. hoff es is nix ernstes.
    lg mario

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #2
    Hi
    Da scheint sich der Wellendichtring zu verabschieden. Wenig ist es in erster Linie weil der Balg ziemlich dicht ist also nut ganz wenig durchkommt. Innen wird es mehr sein
    gerd

  3. Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    22

    Standard

    #3
    hmmm, wellendichtring?!
    danke erstmal für die info. mit wieviel euronen ist bei einer reparatur zu rechnen bzw. kann man(n) das auch selber beheben und ist es zwingend notwendig oder können dadurch noch größere schäden entstehen??

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #4
    Nun, wenn es der Wellendichtring vom Endantrieb ist und dadurch das Öl im Endantrieb verlustig geht, kostet so ein HAG schon ein paar Taler; jedenfalls mehr, als die Reparatur des Dichtringes. Das gleiche gilt sinngemäß für den Wellendichtring des Getriebes, nur das dort der Wechselaufwand etwas größer ist. Allerdings auch der Preis für ein Ersatzgetriebe.
    Im HAG sind ca. 0,2 l Öl; im Getriebe ca. 0,8 l. Jetzt kann man erahnen, welches System schneller "trocken" wird. Mein Tip: reparieren lassen.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #5
    Hi
    Der Dichtring am HAG kostet etwa 10 EUR. BMW gibt als maximalen Zeitbedarf 22AW, also knapp 2 Stunden an. Viel davon ist das Ab- und Anbauen des HAG von der Schwinge.
    Somit kannst Du mit (je nach Freundlichem) mit gut 100EUR + Märchensteuer rechnen
    gerd

  6. Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    22

    Standard

    #6
    danke gerd,
    bist wirklich ne große hilfe und kennst jedes problem,was? danke
    ich hoffe diese reparatur ist nicht dringend, da ich morgen früh nach mazedonien bis griechenland, 10tage unterwegs sein werde. freu mich schon sehr drauf. hoffe meine "Q" und ich kommen wieder heil nach hause.
    danach werd ichs aber reparieren lassen damit nix ernsteres draus wird.
    also dann bis bald
    lg mario

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #7
    Hi
    Dann sieh' mal nach dem HAG Öl! Ist zu wenig drin, weil sich zu viel über den Dichtring "verflüchtigt" hat, dann riskierst Du einen Fresser. Also mal die Einfüllschraube auf und Getriebeöl reingekippt (bis es rausläuft). Passt etwas rein, dann mal alle 2TKm nachsehen und nachfüllen. 0,25 Liter sind schnell weg.
    Hat beim ersten Nachsehen nix gefehlt, kannst Du das "Guckintervall" verlängern
    gerd

  8. Registriert seit
    27.04.2008
    Beiträge
    75

    Standard

    #8
    Hallo, ich habe soeben das selbe Probelm Diagnostiziert - allerdings bei meiner 1150 ADV, kann mir bitter wer sagen was HAG ist?!?

    Bitte sagt mir auch welches Öl in Getriebe und Kardan eingefüllt gehören.

    Danke!

    lG Ronny

  9. Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    647

    Standard

    #9
    Hi Ronny
    HAG = HinterAchsGetriebe. Auch Endantrieb genannt.

    Öl, is wohl ´ne Glaubenssache.
    Ich denke die meisten nehmen
    CASTROL MTX SAE 75W-140. Das ist ein vollsynthetisches Getriebeöl und du kommst mit 1 Liter für Getriebe und HAG aus.

  10. Registriert seit
    14.08.2008
    Beiträge
    4

    Blinzeln

    #10
    Zitat Zitat von gs-mario Beitrag anzeigen
    hallo leute ich bins mal wieder!
    als erstes muss ich mal loswerden das ich bis jetzt zweimal in kroatien mit meiner "Q" gewesen bin. zu zweit und voll bepackt. sie hat perfekt funktioniert und viel freude bereitet. als ich das erste mal zurückgekommen bin, bemerkte ich beim kardanantrieb hinten, dort wo mit schellen der gummi verbunden ist etwas öl bzw russ. allerding nicht viel, jedoch sah ich das zum ersten mal. ist da etwa was undicht? oder kann es evtl auch bremsstaub sein? nach der erneuten rückkehr aus kroatien tauchte das nicht mehr auf. hoff es is nix ernstes.
    lg mario
    hi mario. ich hatte das proplem auch, aber bei mir war der motor ölstand zu hoch, ergo hat es sich über den luftfilterkasten verabschiedet. wisch doch mal mit den finger über die unterseite des luftfilterkasten. ich hoffe dass es nur so was banales ist, sonst kostet es ein paar euronen. mfg.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Öl am Kardan
    Von Peter GS im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 15:30
  2. Kardan
    Von doublex im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 21:26
  3. Kardan
    Von zumteufl im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 10:39
  4. von Kardan zu Kardan..
    Von Axtschwinger im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 17:13
  5. Öl am Kardan
    Von flatslide im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 23:51