Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Ölfrage Getriebeöl und Hinterachsgetriebe

Erstellt von OstRadFan, 24.04.2016, 23:21 Uhr · 29 Antworten · 6.096 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.09.2015
    Beiträge
    20

    Standard Ölfrage Getriebeöl und Hinterachsgetriebe

    #1
    Hallo,

    ich möchte demnächst einen Ölwechsel an meiner 1100er GS durchführen.

    Ich habe bei Boxxerparts zwei verschiedene Öle entdeckt, die fürs Getriebe und Hinterachsgetriebe angeboten werden:

    Getriebeöl GL5 85W-90 f (7,50€/Liter)


    Castrol MTX 75W-140 Full Synthetic Getriebeöl / 1 Liter (17,90€/Liter)


    Da Boxxerparts beide Öle anbietet, werden sie sicherlich die Herstellervorgaben erfüllen. Nun Frage ich mich ob der Castrolpreis gerechtfertigt ist und wie oft das Öl gewechselt werden sollte.

    Daneben gibt es auch andere Anbieter wie:

    ADDINOL Getriebeöl GH 85W-90 GL-5 (5,99/Liter) [Zumindest was Zweittaktmotorenöl angeht habe ich sehr gute Erfahrungen mit Addinol gemacht]

  2. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.207

    Standard

    #2
    4V1 Ölwechsel am Schaltgetriebe R11x0

    Gerd bescheibts ja, man(n) kann speziell dem HAG was gutes tun muss man aber nicht!
    BMW schreibt vor alle 20tkm, ich bei hoher Laufleistung wechsel jedes Jahr.
    Gruß Bernd

  3. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    5.669

    Standard

    #3
    Artikel zu dem tollen Synthetik Oel:

    Der Begriff „Synthese“ oder „Synthetik“ ist nicht geschützt. Die Ölhersteller Mobil (inzwischen ExxonMobil) und Castrol haben sich in den USA sogar schon darüber gestritten. Mobil war der Meinung, Castrol dürfe seine Marke Syntec nicht als Synthetiköl bezeichnen, da es zwar ein stark raffiniert und chemisch verändertes, aber immer noch ein Mineralöl und kein echtes Synthetiköl sei. Am Ende durfte es Castrol doch synthetisch nennen und seitdem wird der Begriff bei vielen Herstellern sehr „kreativ“ verwendet.

    Es soll nur GL5 sein, und ich denke nicht, dass ein HAG von einem Motorrädchen ein sehr belastetes Bauteil ist,
    wenn das Motorrad schon auf dem Schrott ist, ist bei richtigen Maschinen gerade mal die Garantie vorbei.
    Ach so, und dunkel wird das Oel nur im HAG, im Getriebe sieht es auch nach 20000Km aus wie Honig.

  4. Registriert seit
    16.09.2015
    Beiträge
    20

    Standard

    #4
    Danke für die Infos!
    Ich denke dann werde ich mal auf das Castrol pfeifen. Mit dem anderen Öl kann ich auch doppelt so oft wechseln und spare noch Geld.

  5. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    459

    Standard

    #5
    Wer mal das Castrol GTX 75W140 im Getriebe hatte, wird auf alle anderen Öle pfeifen. Es gibt nur noch ein Öl, welches noch besser ist: Das blaue Motul 75W140 . Wenn die Getriebe mal die 50.000km gesehen haben, werden sie mit diesen Ölen leiser und besser schaltbar.

    Wer es noch nie probiert hat, sollte nicht theoretisieren.

  6. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.574

    Standard

    #6
    ich hatte das Blaue x W140 Motul drinne und bin mit dem Ravenol 75W140 genauso zufrieden von der Schaltbarkeit und kostet sogar weniger wie das Castrol.
    Nur das 75..85 W140 er kommt bei allen meinen Kunden rein. Das 85W140 er ist auch ein GL 5..

  7. Registriert seit
    26.12.2004
    Beiträge
    364

    Standard

    #7
    In meiner fahre ich auch seid Jahren das Castrol GTX

  8. Registriert seit
    30.08.2015
    Beiträge
    206

    Standard

    #8
    Gebe auch mal meine Erfahrungen dazu

    An meiner 2v hab ich castrol ,bellray, liquiloly gefahren.

    Mit dem Liquymoly lässt das als hackeliges Getriebe geltende der 2v schön und butterweich schalten .
    Aus diesem Grund habe ich das auch in der 11er gs eingefüllt . Vergleiche mit der GS habe ich noch nicht was div Geriebeöle angeht .
    Vergleiche ich aber die Getriebe der 2v mit der 4v dann ist das 4v mit einem Trekker ähnlich .

    grüssle
    jm

  9. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    583

    Standard

    #9
    Mit dem 75W140 bitte nicht wundern wenns dann undicht wird, ich fahre das 75W90, das verwendet auch mein freundlicher.

  10. Registriert seit
    30.08.2015
    Beiträge
    206

    Standard

    #10
    Also das liquimoly das ich meine ist ein GL 5 80W90
    wie gesagt bei meiner 2v nur gute Erfahrung.Das ist die auf meinem Profilbild .

    grüssle
    jm


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Getriebeöl und Ventilspiel
    Von achimL im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.12.2012, 18:54
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.04.2012, 22:05
  3. Motor- und Getriebeöl
    Von Torfschiffer im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 10:26
  4. Rückruf von Boxer, K und Scarver ??
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2004, 18:00