Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Ölfuß

Erstellt von Schwaben-Q, 12.04.2015, 21:25 Uhr · 28 Antworten · 2.707 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.12.2014
    Beiträge
    125

    Standard

    #11
    Dank Euch für die Tipps,

    ich dachte als ich vor längerer Zeit die Schwitzende Kopfdichtung sah, da habe ich ja mein Geschäft für den nächsten Winter, aber kommt ja meistens anders als gedacht.

    Das mit den Krümmern habe ich schon hinter mir, da ich nach Erwerb der Q im November gleich auf RS-Krümmer und Remus-Anlage aufgerüstet habe.

    Die Frage ist ob ich wenn der Kopf unten ist auch gleich die V-Schaftdichtung mache wie von Martin angeregt und ob es evtl, sinnvoll wäre die Kolbenringe gleich auch zu erneuern, die haben ja schließlich auch über 66tkm runter.

    Was meint Ihr, gleich das große Besteck auffahren?

    Wo würdet ihr die Teile wie ZKD usw. holen, bei freundlichen oder wo anders? Nur um es kurz zu erwähnen, es geht mir nicht um den letzten Euro, sondern um bestmögliche Qualität und haltbarkeit, habe kein verlangen das in 10tkm zu wiederholen!

  2. Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    #12
    Hallo Ingo,
    wenn Du was machst würde ich alles machen, Kopf, Fuß, Schaftdichtungen, Kolbenringe nur wenn sie
    defekt sind. Habe das alles gerade gemacht. Fußdichtung ist ja nur Dichtmittel, hatte sich bei mir schon
    teilweise aufgelöst und die O-Ringe zu den Kühlkanählen wahren hart und haben schon Öl leicht geschwitzt.
    Sa man erst als der Fuß runter war.

    66tkm ist gerade mal gut eingefahren.

    Bei mir hat es letzen Sommer auch angefangen zu tropfen, da ich aber keine Lust hatte zu schrauben,
    habe ich die Kopfschrauben alle vorsichtig mit 40 Nm nachgezogen. Ich weiß da werden jetzt einige
    Aufschreien, aber der Kopf war danach für den Rest der Saison dicht.

    Ist doch erst Anfang der Saison also ran und in zwei Tagen ist die Sache erledigt.

    Dichtungen kosten bei BMW zirka 10 Euro/Stück mehr als in der Bucht oder Online.

    Gruß Martin

  3. Registriert seit
    14.12.2014
    Beiträge
    125

    Standard

    #13
    Die Kopfdichtung gibt es beim freundlichen lt. ETK in 3-lagig und 4-lagig, welche ist die richtige?

  4. Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    #14
    Hallo,
    bis Bj. 8/1997 – 4 lagig darüber 3 lagig. Die Zylinderhöhe hat sich geändert.

    Gruß Martin


    BMW TEILE-KATALOG 259E R 1100 GS 94 (0404,0409) - Motor - Zylinderkopf/Dichtung/Nockenwellendeckel

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Schwaben-Q Beitrag anzeigen
    Dank Euch für die Tipps,

    ich dachte als ich vor längerer Zeit die Schwitzende Kopfdichtung sah, da habe ich ja mein Geschäft für den nächsten Winter, aber kommt ja meistens anders als gedacht.

    Das mit den Krümmern habe ich schon hinter mir, da ich nach Erwerb der Q im November gleich auf RS-Krümmer und Remus-Anlage aufgerüstet habe.

    Die Frage ist ob ich wenn der Kopf unten ist auch gleich die V-Schaftdichtung mache wie von Martin angeregt und ob es evtl, sinnvoll wäre die Kolbenringe gleich auch zu erneuern, die haben ja schließlich auch über 66tkm runter.

    Was meint Ihr, gleich das große Besteck auffahren?

    Wo würdet ihr die Teile wie ZKD usw. holen, bei freundlichen oder wo anders? Nur um es kurz zu erwähnen, es geht mir nicht um den letzten Euro, sondern um bestmögliche Qualität und haltbarkeit, habe kein verlangen das in 10tkm zu wiederholen!
    ... grad erst eingefahren .... ich würde nur die Kopfdichtungen machen.

    Zu allem anderen "Never touch a runnig system" ...

  6. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Frosch'n Beitrag anzeigen
    ... grad erst eingefahren .... ich würde nur die Kopfdichtungen machen.

    Zu allem anderen "Never touch a runnig system" ...
    Denk ich auch. Wenn du die Schaftis wechseln willst, müssen die Ventile raus. Wenn die Ventile draussen sind, kannste auch gleich neu einschleifen. Wenn du schon neu einschleifst, kannst auch zumindest die Führungen prüfen. Achja, und du Steuerkette ...

    Das nimmt dann kein Ende. Bei 70tkm würd ich nur die KD machen.

  7. Registriert seit
    14.12.2014
    Beiträge
    125

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Bertolt Beitrag anzeigen
    Hallo Ingo,
    wenn Du was machst würde ich alles machen, Kopf, Fuß, Schaftdichtungen, Kolbenringe nur wenn sie
    defekt sind. Habe das alles gerade gemacht. Fußdichtung ist ja nur Dichtmittel, hatte sich bei mir schon
    teilweise aufgelöst und die O-Ringe zu den Kühlkanählen wahren hart und haben schon Öl leicht geschwitzt.
    Sa man erst als der Fuß runter war.

    66tkm ist gerade mal gut eingefahren.

    Bei mir hat es letzen Sommer auch angefangen zu tropfen, da ich aber keine Lust hatte zu schrauben,
    habe ich die Kopfschrauben alle vorsichtig mit 40 Nm nachgezogen. Ich weiß da werden jetzt einige
    Aufschreien, aber der Kopf war danach für den Rest der Saison dicht.

    Ist doch erst Anfang der Saison also ran und in zwei Tagen ist die Sache erledigt.

    Dichtungen kosten bei BMW zirka 10 Euro/Stück mehr als in der Bucht oder Online.

    Gruß Martin
    Und Qualitätsunterschiede?

  8. Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    #18
    Hallo,
    unterschied? Hatte letztes Jahr mir eine Italj. Aus der Bucht geholt als Ersatz für rechts, jetzt für die Reparatur alles
    neu von BMW geholt. Wenn da nicht BMW drauf stehen würde, hätte es nicht gemerkt.

    Nach fast 20 Jahre, zwei Kopfdicht. 8 Ventilschaftd. 4 Kolbensicherungsr. 4 O-Ringe eine Tube Dirko rot...

    Gruß Martin

  9. Registriert seit
    14.12.2014
    Beiträge
    125

    Standard

    #19
    Bin heute Vormittag bei der BMW NL-Stuttgart vorbei gegangen und habe die Kopfdichtungen für beide Seiten mitgenommen (93,96 Flocken!!!) damit ich bei nächster Gelegenheit die beiden mal erneuere.

    Alles andere lasse ich wie es ist und werde ich auch erst bei Bedarf/Defekt machen, sonst endet das noch in Q-Quälerei.

  10. Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    #20
    4 Schrauben aufdrehen, Zylinder zurückziehen bis Du an die Sicherungsringe kommst, alles abnehmen,
    Dichtfläche reinigen, 4 neue O-Ringe, Dichtmittel einstreichen und wieder zusammenbauen (Neue Sicherungsringe).
    Macht max. eine halbe Stunde pro Seite, was meinst Du wie Du dich ärgerst wenn das später undicht wird?

    Gruß Martin


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte