Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Öltemperaturanzeige schwankt: Temperaturgeber oder Thermostat defekt?

Erstellt von wuchris, 10.10.2015, 17:40 Uhr · 10 Antworten · 1.986 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard Öltemperaturanzeige schwankt: Temperaturgeber oder Thermostat defekt?

    #1
    Hallo Wissende,

    heute ca. 150 km Spazieren gefahren und dabei folgendes erlebt:

    Moped springt ganz normal an, fährt ganz normal, klingt ganz normal. Wetter: bewölkt, 12-15 °C, kein Regen.

    Temperaturanzeige steigt innerhalb der ersten 10 Kilometer ganz normal bis auf 5 Striche im FID.
    Kurz abgestellt und weiterfahren. Nach 3-4 Kilometer steigt die Öltemperatur über 6 auf 7 Striche im FID.
    Moped und Motor: klingt wie immer, fährt wie immer.
    Dachte dann, dass das Öl alle wäre: nachgeschaut: nix mehr im Schauglas. Ca. 0,3-0.4 Liter nachgefüllt, weitergefahren.
    Temperatur pendelt sich nach wenigen km bei 6 Strichen ein, was nicht normal ist. Fällt dann auf 5 Striche.
    Nach einer Weile fällt die Temperaturanzeige dann auf 4, dann auf 3, dann auf 2, dann auf 1 Strich. Zum Schluss pendelte sie dann zwischen 1 und 2 Strichen.

    Wie gesagt: Moped fährt sich ganz normal. Keine Auffälligkeiten.

    Wo soll ich zum Suchen anfangen? Temperaturgeber, FID oder ist es das Öl-Thermostat?

    Danke schon mal und ein schönes Wochenende!

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #2
    Ich hatte neulich auch Terz mit der Öltemp-Anzeige. Die hat sich bei kaltem Motor normal verhalten und ist dann bei warmem Motor auf null gegangen. Ansonsten war nix. Irgendwann ist sie dann plötzlich bei kaltem Motor nicht mehr angesprungen. Bei mir war es der Öltemperatursensor. Der Sensor hat in der Werkstatt gut 50 Euro plus Arbeit zum Auswechseln gekostet.

  3. Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    960

    Standard

    #3
    Hallo,

    das sehe ich genauso. Ich tippe auch auf den Öltemperatursensor. Ich hatte das auch schon. Die weitere Eskaltionsstufe war, das meine Q während der Fahrt stotterte und beim anhalten aus ging. Das FID hatte dem Motorsteuergerät falsche Werte gemeldet. Nach dem Motto: Es ist saukalt draussen, das Gemisch fetter machen. Dann ist die Q quasi "ersoffen". Den Wechsel habe ich selbst gemacht. Tank runter und oben an der rechten Seite am Motor sitz das Ding. Ich hab mir ein "Spezialwerkzeug" angefertigt. Denn mit einem Gabelschlüssel ist es zu eng, und bei einem Ringschlüssel passt der Kabelanschlussstecker nicht durch: Spezialwerkzeug.

    Gruß Geo

  4. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard

    #4
    Wer während der Fahrt Öl nachfüllt, hat eventuell ein Überfüllungsproblem !!!

  5. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #5
    Sampleman/Geohero:
    Merci für eure Erfahrungsberichte. Deckt sich ziemlich mit meinem Problem.
    Ich hatte das Gefühl, dass sie zum Schluss, als sie immer "kälter" wurde bei niedrigen Drehzahlen kurz vorm Absaufen stand.

    Hoechst: ja, kann sein, dass es ein Schluck zu viel war. Ich lass das Öl jetzt zusammenlaufen und wenn die Ölstandanzeige zu voll ist, muss ich wohl ablassen... schöne Sauerei.

    Danke für eure Hilfe schon mal, ich werde berichten, ob es das Problem war.

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #6
    Hi
    4V1 FID testen
    gerd

  7. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    HI Gerd,

    das habe ich vor, als erstes zu testen.
    Stimmt im FID alles, tausch ich den Öltemperatursensort. Damit sollte dann alles wieder funktionieren.

    Am Rande:
    Der Motor läuft fetter, wenn er zu kalt ist. Würde man jetzt den Temperatursensor entsprechend manipulieren, wäre das eine Möglichkeit trotz Lamdasonde ohne großen Aufwand anzufetten, oder?
    Man müsste "nur" wissen, um wieviel man den Sensor besch**ßen muss.

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #8
    Hi
    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Der Motor läuft fetter, wenn er zu kalt ist. Würde man jetzt den Temperatursensor entsprechend manipulieren, wäre das eine Möglichkeit trotz Lamdasonde ohne großen Aufwand anzufetten, oder?
    Man müsste "nur" wissen, um wieviel man den Sensor besch**ßen muss.
    Diese Erkenntnis machen einige Anbieter bereits zu Geld. Du kannst es aber selber probieren. Ein Diagramm der Temperatur/ Widerstandsabhängigkeit hast du ja. Poti rein und drehen. Wenn Du 20 Grad weniger vorgaukelst taugt das. Funktioniert aber nur in den Bereichen in denen nicht über die Sonde geregelt wird. Zu fett bedeutet dann wieder Leistungsverlust.
    Theoretisch beträgt die Spanne von mager bis fett etwa 5...6%. Wegen vielleicht 4% mache ich da nix.
    gerd

  9. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #9
    Haben die alten 1100er nicht einen offenen Ölkreislauf ohne Thermostat und die neueren einen mit Thermostat? Ist das Thermostat kaputt kann der Motor natürlich mal zu heiß oder zu kalt sein, je nachdem er mal wieder klemmt.

    Beste Grüße
    Hannes

  10. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #10
    Meine GS ist BJ 99, also defintiv mit Thermostat.
    Ich dachte zuerst auch, dass das Thermostat im Eimer sein könnte.
    Dagegen spricht aber, dass die Lufttemperatur von ca 13-15°C nicht aussergewöhnlich warm oder kalt ist.
    So wären die alten GSesn ohne Thermostat ja ständig mit derartigen Temperaturschwankungen unterwegs gewesen.
    Plusminus 1 Strichlein lass ich mir da noch eingehen, aber von (Normalstand) 5 Strichen auf 7-8 rauf um dann auf 0-1 bei voller Fahrt runterzufallen? Ne... eher weniger.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche 1150er Kolben, gebraucht, oder gar defekt
    Von Hoerby im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.11.2014, 12:13
  2. 2 Ventile Anlasserkabel nur lose oder Anlasser defekt?
    Von PaterHurtig im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.06.2014, 17:20
  3. Kupplung oder Automat defekt??
    Von BoGSer_GL im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.09.2013, 16:10
  4. Thermostat defekt ??
    Von Easyrider89 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 09:08
  5. Getriebe oder Kardan defekt??
    Von Placebo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 10:19