Ergebnis 1 bis 10 von 10

Ölverlust Endantrieb

Erstellt von steini, 09.06.2012, 08:30 Uhr · 9 Antworten · 1.328 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    65

    Standard Ölverlust Endantrieb

    #1
    Hallo liebe Leute

    Ich war vom 6.-8.6. in Salzburg mit Sozia und vollen Seitenkoffern.

    Am Freitag dann bei der Heimreise fiel mir plötzlich nach ca 130km ein mittelschwerer Ölverlust am Endantrieb auf.
    Nach genauerer Inspektion erkannte ich dass es zwischen Felge und Endantrieb austratt und somit anscheinend der Simmering defekt ist.
    Da aber weder Reifen noch Bremsscheibe verschmutzt waren sondern lediglich die Felge und der Endantrieb beschlossen wir die Fahrt gemässigter fort zu setzen.
    Ich hab dann nach weiteren ca 100km das Öl noch ein 2. Mal abgewischt und ab dem Zeitpunkt war der Ölverlust wieder vorbei.

    Wohlgemerkt bin ich dann noch weitere ca 400km gefahren also gesamt 650km.

    Jetzt steht die gute seit 12 Stunden in der Garage und ist absolut trocken.

    Ich bin nun ein wenig irritiert da der Ölverlust von allein wieder aufgehört hat.

    Eckdaten: Bj 94, 72000km
    Ölwechsel vor ca 20000km
    der nächste Wechsel wäre nach diesem Urlaub am Plan
    gestanden.



    Kann es sein dass der Simmering nur kurzzeitig undicht war?
    Klingt eigentlich sehr unwahrscheinlich und ich vermute dass es auch wiederkommen wird.
    Kann es sein dass das Lager defekt ist und das Öl überhitzt hat wodurch es zu dünn wurde?


    Bin auf eure Meinungen gespannt.

    Mfg Matthias

  2. Momber Gast

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von steini Beitrag anzeigen
    Kann es sein dass der Simmering nur kurzzeitig undicht war?
    Neee. Wellendichtringe reparieren sich nicht selbsttätig. Leider.
    Durch den Ölverlust ist jetzt so wenig Öl im HAG, dass es vorübergehend nicht mehr ausläuft.

    Zitat Zitat von steini Beitrag anzeigen
    Kann es sein dass das Lager defekt ist und das Öl überhitzt hat wodurch es zu dünn wurde?
    Das/die Lager gehen erst später kaputt, damit Du nochmal in die Werkstatt musst. Das ist von BMW so vorgesehen.

    Ein defektes Lager könnte man hören (mahlende Geräusche) oder spüren (Hinterrad wackelt wie ein Lämmerschwanz).

  3. Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    65

    Standard -

    #3
    Hallo

    Danke für die rasche Antwort.

    Ist die Rep sehr aufwendig?

    Ist es sinnvoll das Lager gleich mit zu tauschen?

    Matthias

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von steini Beitrag anzeigen
    Hallo

    Danke für die rasche Antwort.

    Ist die Rep sehr aufwendig?

    Ist es sinnvoll das Lager gleich mit zu tauschen?

    Matthias
    kannste ja dann in 2 Wochen nochmal aufmachen wenn die Lager dann fertig sind....logisch ist das Sinnvoll die Lager gleich mit zu machen wenn eh schon alles offen ist....

    wenn du weißt was Touschierfarbe ist, dann sollte es kein Problem für dich sein die Rep. selber zu machen

  5. Momber Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von steini Beitrag anzeigen
    Ist es sinnvoll das Lager gleich mit zu tauschen?
    Es ist nicht gesagt, dass die Lager durch den Ölverlust Schaden genommen haben. Die können noch 50.000 km halten... oder auch nur 5.000 - unmöglich vorherzusagen.
    Bei Deiner Gesamtlaufleistung von 72.000 km würde ich das wahrscheinlich "präventiv" gleich mit erledigen lassen.
    Mein HAG hatte schon bei weniger als 50.000 km Laufleistung einen Lagerschaden. Andere halten das Dreifache aus... oder sogar nur 15.000

  6. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #6
    Hallo steini,

    falls Dein Problem noch nicht gelöst sein sollte, würde ich an Deiner Stelle so vorgehen:
    Als erstes checken, ob das HAG nicht etwa schon ganz trocken gelaufen ist, indem man das restl. Öl in einen Messbecher ablässt. Die gesamte Befüllmenge beträgt leider nur 0,180 bis 0,200 Liter.

    Falls Du noch wesentliche Anteile dieser Füllmenge auffinden kannst, dürften die Lager noch nicht in Mitleidenschaft gezogen sein. In diesem Fall würde ich nur den O-Ring ersetzen, was eine Sache von weniger als einer halben Stunde ist:
    Hi-Rad ab, 2 Spax in den O-Ring drehen, O-Ring an diesen Spaxen rausziehen und neuen Ring bündig einsetzen. (ausführl. Beschreibung siehe powerboxer.de)

    Toitoitoi,

    Grüße vom elfer-schwob

  7. Momber Gast

    Standard

    #7
    @11er:
    Woher weißt Du denn, dass nicht der Wellendichtring Nr. 33117665838 kaputt ist?

  8. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #8
    hallo momber,

    in der fehlerbeschreibung steht: ölaustritt zw. hag und felge. und wenn man jetzt anstatt felge, was ja nur den ring bezeichnet, wo der reifen draufsitzt, NABE setzt, dann gibts dort nur den großen wedi, den ich meine. welches teil du mit deiner genannten nummer meinst, weiß ich net. das jetzt rauszusuchen bin ich ehrlich gesagt zu faul, zumal sich der fragesteller ja seit geraumer zeit nicht mehr meldet.

    grüße vom elfer-schwob

  9. Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    65

    Standard re

    #9
    Hallo

    Nun Ich danke euch für die Anteilnahme meines Problems.

    Ich kann leider noch nichts dazu sagen da ich nun schon seit 4 Werkstagen auf denn bestellten Ring warte.
    Es ist ja bis jetzt immer recht schnell gegangen wenn ich was bestellt habe aber diesmal denk ich muss die Dichtung erst produziert werden. gg

    Naja was solls ich bin die letzte Zeit eh recht brav unterwegs gewesen und da tut uns beiden eine Pause eh recht gut-man soll ja den Spass dran nicht verlieren.


    Meld mich sobald Neuigkeiten anstehen.

    Mfg Matthias

  10. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #10
    Hallo,
    den Wellendichtring (Verschleißteil) kann man selbst wechseln. Vorsichtig zwei oder drei Blechschrauben rein und dann vorsichtig aus dem Sitz hebeln. Schau Dir nach der Demontage die Lauffläche genau an. Ist die verschmutzt oder gar korrodiert? Mit feinem Schmirgel bzw. Polierwatte die Oberfläche reinigen. Schau Dir das große Lager an. Ist der Käfig noch in Ordnung? Lass mal das Öl ab. Ist da mehr als feiner Abrieb drin? Wenn das Lager i.O. und das Öl ohne Befund ist bzw. das HAG spielfrei ist, reicht es, den Simmerring und das Öl zu wechseln. Eine Instandsetzung beim wird teuer, weil der wird Dir eine Generalüberholung ans Herz legen wird. Nicht weil Du ein netter Kunde bist, sondern weil er und BMW da viel verdienen kann....


 

Ähnliche Themen

  1. Ölverlust
    Von Colt_seavers im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.10.2012, 15:23
  2. Ungewöhnlicher Ölverlust am Endantrieb
    Von mh2003 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2010, 09:26
  3. Ölverlust
    Von ha_pe im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 08:41
  4. Ölverlust?!
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 08:12
  5. Ölverlust
    Von nntops im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2008, 08:11