Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 83

Problem mit Codierungsstecker (zu hoher Spritverbrauch)

Erstellt von Tannenburg, 19.04.2014, 19:24 Uhr · 82 Antworten · 12.603 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #41
    Moin,

    Bühne repariert - funzt - so viel Dreck habe ich noch nie im Öl gesehen

    Luftsensor ok

    Düsen gewechselt - läuft mit den gewechselten Düsen schöner - wie die alten Düsen der 1150er noch neuer wahren war es umgekert.

    den alten DR Klappenpotie verbaut - keine Änderung

    Codier Beige - ok
    Codier Pink -Magerruckeln aber weniger geworden

    Lambdasonde Schrott

    ich werde noch mal den Testaufbau zum testen der Sonde anwenden - habe 2 Sonden zu testen
    meiner Meinung nach sind beide Schrott

    ach wie schön das man nicht mehr an der Erde rumkriechen muß - man weiß erst was man hatte wenn es nicht mehr geht

    locker bleiben

    übrigens kann man die Düsen der 11er in die 1150er Rohre transferieren, wenn man die richtigen Gummies hat und die Klammern von den Spritleitungen sind auch unterschiedlich ...

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #42
    Moin,

    gestern Potie von einem Vergleichsmoped das ohne Probs läuft verbaut und getestet - kein Erfolg

    so langsam gehen mir die Optionen aus

    was mir aufgefallen ist ... sie stand mit abgenommener Sitzbank im Regen, was eigentlich kein Prob darstellt

    auf der Heimfahrt mußte ich dann feststellen das ich plötzlich mit Beige Codier die gleichen Probleme habe wie mit Pink
    meine Vermutung geht dahin, das sich im Bereich des Sicherungskasten (Kabelbaum) noch Salz befindet
    habe damals leider nur den vorderen Kabelbaum gereinigt
    habe einige Verletzungen der Isolation durch Stromdiebe in diesem Bereich entdeckt und werde mir das genauer anschauen
    Ich verwende genau aus diesem Grund keine Stromdiebe

    locker bleiben

  3. Registriert seit
    11.05.2014
    Beiträge
    159

    Standard

    #43
    Hallo Freeway
    Hatte ähnliches Problem bei meiner 95er 1100R. Bei ca 2500U/min Ruckelte sie so stark das jede Fahrfreude zunichte machte, hab dann meinen Katauspuff gegen einen ohne Kat getauscht Co-Poti eingebaut und Rotes gegen Beiges Relais Gewechselt, dann lief sie gut Ausser das sie beim Abtouren heftig knallte, sodas man meinte den Sammler zerreißts gleich, eine CO-Messung ergab 4,5%, bei einer Einstellung auf 2% trat wieder das Konstandfahrruckel bei 2500U/min auf, hab dann auf 3,5% Co erhöht und jetzt läuft meine alte Diva sehr gut ohne Ruckeln und Knallen.
    Gruß Jürgen

  4. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    #44
    Servus,

    also aktuell hast Du ein Ruckeln im Drehzahlbereich von 1.700 bis 2.300 U/min., oder?

    Wie ist das verhalten darüber und darunter?
    Hast Du im ganzen Drehzahlbereich volle Leistung?
    Wie ist das Startverhalten (lange Orgeln?)?
    Wie verhält sich das Ruckeln mit rosa Stecker und abgesteckter Lambasonde?

    Viele Fragen, ich weiß

    SG
    Andreas

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von 1100erR Beitrag anzeigen
    Hallo Freeway
    Hatte ähnliches Problem bei meiner 95er 1100R. Bei ca 2500U/min Ruckelte sie so stark das jede Fahrfreude zunichte machte, hab dann meinen Katauspuff gegen einen ohne Kat getauscht Co-Poti eingebaut und Rotes gegen Beiges Relais Gewechselt, dann lief sie gut Ausser das sie beim Abtouren heftig knallte, sodas man meinte den Sammler zerreißts gleich, eine CO-Messung ergab 4,5%, bei einer Einstellung auf 2% trat wieder das Konstandfahrruckel bei 2500U/min auf, hab dann auf 3,5% Co erhöht und jetzt läuft meine alte Diva sehr gut ohne Ruckeln und Knallen.
    Gruß Jürgen
    das Knallen ist normal .... Danke

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von Passauer Beitrag anzeigen
    Servus,

    also aktuell hast Du ein Ruckeln im Drehzahlbereich von 1.700 bis 2.300 U/min., oder?

    Wie ist das verhalten darüber und darunter?
    Hast Du im ganzen Drehzahlbereich volle Leistung?
    Wie ist das Startverhalten (lange Orgeln?)?
    Wie verhält sich das Ruckeln mit rosa Stecker und abgesteckter Lambasonde?

    Viele Fragen, ich weiß

    SG
    Andreas
    Startverhalten gut - 2 Umdrehungen und bumm
    Drehzalband vor 1700 nach 2300 gut - normal
    Leistung gut - wobei ich festsellen muß mit Codier Pink kommt mehr bums

    irgendwo hab ich noch ne Info her, das wenn elektrisch was komisch läuft sollte man mal den Sicherungskasten ausbauen und sich die Kabelverbindungen zum Entlastungsrelais anschauen ob die verschmurgelt sind
    habe sowieso Kabeldefekte von Stromdieben in dem Bereich festgestellt und werde das untersuchen.

    Was noch auffällig ist das diese Sympthome sich bemerkbar machen ab 2.tem Balken auf dem Fid (Temp) und schlimmer werden je wärmer sie wird.
    Wenn keine Temp, also kalt ist kaum was zu merken ...
    Zündspule Haarriss kommt mir da noch in den Sinn ....

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #47
    Moin,

    heute Sicherungskasten entwässert

    da war min ein 3/4 Liter Wasser drinnen
    gleich unten wo der Kasten spitz zuläuft auf beiden Seiten 5mm Löcher gebohrt

    Ja, die Ings bei BMW die können was .... einen Wasserdichten Sicherungskasten konstrukten ... läuft mit Sicherheit niGs raus .

    Ich komme immer mehr darauf das ich ein Problem mit der Zündspule habe ...
    - ist mit einem Knall stehen geblieben nach einer heftigen Salzfahrt
    - Warmfehler ... wenn Moped kalt alles gut mit beiden Codiersteckern-je wärmer desdo heftiger der Fehler-mit Pink mehr-mit Beige weniger
    - der Fehler wird schleichend schlimmer ...

    hab die Spule schon mal rausgelegt,

    Schaut mal eure Sicherungskästen an, ob Wasser drinnen steht ...

  8. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    #48
    Hhmm, passau ist bekannt für seine Hochwasser, aber im sicherungskasten hatte ich das gott sei dank noch nicht.

    das mit der zundspule hört sich verdächtig an bezüglich dem Wärmeverhalten, aber mit dem ruckeln in einem Drehzahlbereich und dem guten startverhalten passt es wieder weniger. Aber du hast anscheinend genügend teile zum tauschen so bleibt es finanziell erträglich.

    Andreas

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #49
    Doch passt gut ....
    Wenn kalt Spule kalt - Riss klein - keine Überschläge


    Wenn warm Spule warm - Riss wird größer - Überschläge möglich Funke schwach Gemisch entzündet sich nicht richtig

    Hab auch endlich ne Definition für das Verhalten gefunden.

    Fährt sich als würde der Startvergaser, wenn sie denn einen hätte, bei heißem Motor voll auf sein, ohne Anhebung der Drehzahl.

    halt total überfettet
    wenn sie warm wird ist sie immer noch total fett, kommt aber besser klar mit dem zu viel Sprit
    Zustand: wird schleichend schlimmer

    Bisherige Aktionen

    Fehlerspeicher 1-2-1-5 = DR-Potie - gewechselt
    Fehlerspeicher nach Wechsel - ohne Fehler
    Düsen gewechselt - 0
    Motronik gewechselt - 0
    Luft NTC gemessen - ok
    Abgeglichen - 0

    Öl NTC hab ich noch nicht gemessen
    Sicherungskasten trockengelegt und gereinigt incl. Kabelbaum der drunter liegt - 0

    Aktionen geplant:
    Benzindruck messen - wobei Blödsinn - das Problem tritt bei neidrigen Drehzahlen auf und bei hohen nicht

    .... wobei, wenn Druck zu niedrig kleckern die Düsen
    habe auch noch mal über den Umbau Pumpenverlängerung nachgedacht, das wird sich aber zeigen wenn ich den Pumpendruck teste

    alle Leitungen (Signal) zur Motronik messen
    Masse prüfen
    Öl NTC tausch
    Kabelbaum aufmachen und auf Beschädigung (Bruch) prüfen (tausch ?)

    locker bleiben .... ist ein Premiumprodukt
    Sarkassmus off

  10. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    #50
    Eieiei,
    ich möcht nicht tauschen mit Dir. Ich kann Dir gut nachfühlen.

    Was mich wundert ist, dass dein Fehlerspeicher einen Fehler des Drosselklappengebers erkannt hatte. Du schreibst Du hast ihn getauscht, aber die Sympthome sind die gleichen.

    Die Wellen der Drosselklappen sind Okay? Kein Spiel, oder.

    So langsam gehen mir auch die Ideen aus. War das Wechseln der Zündspule auch erfolglos?

    Andreas


 
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit ABS
    Von mike77 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 18:58
  2. Probleme mit Leerlaufsteller
    Von Ron im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.06.2006, 22:21
  3. 2 Probleme mit f 650 GS
    Von Pego im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.06.2006, 21:24
  4. Neu zugezogen und direkt Probleme mit F650
    Von Morimaster im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 18:25
  5. Neu zugezogen und direkt Probleme mit F650
    Von Morimaster im Forum Neu hier?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2006, 16:07