Ergebnis 1 bis 7 von 7

Probleme 1100 GS ?

Erstellt von DerBöörnie, 01.08.2008, 13:01 Uhr · 6 Antworten · 1.456 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2008
    Beiträge
    50

    Frage Probleme 1100 GS ?

    #1
    Hallo an Alle!
    Ich bin neu hier und sehr daran interessiert mir in der nächsten Zeit eine GS 1100 zuzulegen (kann und möchte mir "nur" eins der günstigeren Modelle kaufen). Da ich nicht wirklich mit den Eigenheiten und den Problemen der Fahrzeuge (BJ 94,95) vertraut bin wollte ich mal frage ob ihr mir hilfreiche Tips geben könnt auf was ich besonders achten muss. Ich habe aus anderen Berichten hier schon das Problem der Getriebe herausgelesen. So wie ich das verstanden habe könnte man aber auch eins der späteren Getriebe einbauen wenn das alte Teil sich zerbröselt hat. Ist das richtig?
    Ich bin für jede Hilfe und alle Anregungen sehr dankbar. Ganz wichtig sind mir eventuelle Schwachstellen im Motorbereich.
    Also vielen Dank schonmal und ich bin sehr gespannt was ihr mir berichten könnt.
    Gruß Benny

  2. Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    47

    Standard

    #2
    Hallo,
    habe eine 1100GS Bj.98.

    also das Getriebe geht halt bei einer GS als erstes kaputt ca.80000-120000 km aber das ist halt so, sind halt nicht so haltbar wie bei der K. Das Getriebe ist aber nicht so schwer zu wechseln bei einer GS.
    Ansonsten ist es wie bei jedem Motorrad nach Öl schauen Undichtheiten,
    Probefahrt machen natürlich dabei schauen ob das ABS geht und schauen wie sie gepflegt wurde.
    Gruß Ingo

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Aber selbst Getriebe der ersten Generation halten auch durchaus 200 tkm. Es kann, muß aber nicht kaputt gehen.
    Meine 94er habe ich vor ein paar Wochen mit 88 tkm in Zahlung für eine 99er gegeben. Das Getriebe arbeitete bis zum Schluss, wie am ersten Tag; einwandfrei.
    Der Boxer-Motor ist bei sachgerechter Pflege sehr langlebig. Auch hier sind 200 tkm keine Seltenheit.

  4. Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    647

    Standard

    #4
    Ich seh es auch so:
    wirkliche Schwachstellen gibt´s keine.
    Bei den alten Getrieben kann es eher zum Schaden kommen als bei neueren. Aber muss es nicht.

    Wenn die Q einen guten Pflegezustand hat, kann man einiges zum Vorbesitzer ableiten. Denn man sieht, ob er seine Q geliebt hat.

    Letztendlich macht der Preis die Musik.

    Aber eine 11er GS is auf jeden Fall immer eine gute Wahl.

  5. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #5
    Hallo Böörnie

    Zu empfehlen wäre das 98er Modell, weil von der Modelpflege her ausgereift und mit ABS ausgerüstet. Das mit dem Getriebe "kann" passieren, muss aber nicht.

    Als Unterstützung kannst Du Dir ein Wartungsbuch organisieren (Bucheli) und / oder in den Foren stöbern. Wenn Du etwas Englisch beherrschst, findest Du noch mehr Interessantes zur 1100erGS im Web.

    Pluspunkte:
    Echt reisetauglich (auch mit Sozia) wenn mit entsprechenden Koffern usw. ausgerüstet.
    Im Solobetrieb anständig motorisiert genug, um mit den meisten anderen Moppeds mitzuhalten.
    Sehr, sehr wendig während der Fahrt (für Kurzbeiner im Stand aber eine kleine Herausforderung).
    Fahrwerk top.

    Negativ:
    Hintere Federung scheint mir nicht ganz ausreichend für extrem schlechte Strassenverhältnisse.
    Der vordere Sattel wird mit der Zeit zu weich, Geleinlage oder härtere Polsterung wird notwendig.
    Der Vorderreifen nutzt sich etwas schneller ab, als bei "Normalgabeln".

    Spezielles Augenmerk auf:
    Bremsverschleiss vorne
    Ölverbrauch
    KFR (Einspritzung, Synchro, By-Pass Schrauben)

    Es gibt Leute, welche den Originalauspuff zur "Soundoptimierung" bearbeiten (lassen). Falls Dir das kein Bauchzwicken verursacht, brauchst Du auch nicht nachzufragen. Ich persönlich bevorzuge unbehandelte Originalteile und bin froh gewesen, vom Vorbesitzer dernOriginaltopf (nebem dem montierten Sebring) bekommen zu haben.

    Viel Spass, wenn's dann soweit ist.

  6. Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    647

    Standard

    #6
    Hm, ich denke die etwas älteren sind genauso ausgereift und haben auch ABS. Es muss ja nich ´ne 94er sein.
    Aber 97er is nich anders als 98, oder ?

  7. Registriert seit
    31.07.2008
    Beiträge
    50

    Standard

    #7
    Ja super, vielen Dank für die ganzen Infos. Dann werde ich in den nächsten Wochen mal sehen was ich so bekommen kann. Is ja auch nicht so eilig und dann suche ich mir lieber ein gutes Angebot in Ruhe. Soll ja erst nächstes Jahr auf Tour gehen. Nun nochmal eine Frage zum Getriebe. Wie genau macht sich das Getriebeproblem bemerkbar. Erhöhte Geräuschentwicklung oder woran würde ich es auf einer Probefahrt erkenne.

    Aber wie gesagt bis hier schonmal vielen vielen Dank. Bis die Tage.
    Gruß Benny


 

Ähnliche Themen

  1. ABS probleme
    Von slämmle im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 07:09
  2. Probleme mit gsx 750
    Von leifri im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 20:10
  3. Probleme mit dem ABS
    Von wolma im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.2008, 23:14
  4. Probleme mit dem ABS
    Von Burkhard im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 10:00
  5. ABS probleme an einer R 1100 GS
    Von Iglu im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 07:26