Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

R 1100 GS als Enduro für leichtes Gelände

Erstellt von stephanbaehr, 01.11.2010, 20:22 Uhr · 22 Antworten · 6.099 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    32

    Standard

    #21
    Hi,
    habe letztes Jahr mit meiner 11er ein Endurolehrgang mitgemacht - ohne Umbau und so n Zeugs. Normale Strassenreifen (Metzeler Tourance) und ein bischen Blauäugig.
    Bin verhältnissmäßig gut durch feinen und groben Kies, steile Hänge rauf und runter, Matsch und Feldwege usw. gefahren natürlich kein Cross.
    Auch in Sardinien abseits fester Strassen ohne Probleme, so lange die Rillen nicht so tief waren.

    Ich finde zum Endurowandern ist die Q super und hat auch den nötigen Drehmoment um steile Hänge raufzufahren.

    Gruß
    Bautz

  2. Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    37

    Standard GS im Gelände

    #22
    Hi,
    mit der GS geht im Gelände so gut wie alles! Die Grenze ist in Deinem Kopf und weniger beim Moped. Hier zwei Bilder aus dem Piemont.






    Grüße
    Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken piemont-1.jpg   piemont-2.jpg  

  3. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #23
    Hallo

    Klar kann man mit der GS auf etlichem Untergrund rumfahren. NoGo sind m.E. Singletracks (Wurzeln, Baumstämme) im nassen Wald, nasse Felsplatten wie z.B. im Jura und tiefe "Leisen", weil da die Zylinder aufschlagen. Die 800erGS scheint mir darum die polyvalentere Single-Reisemaschine zu sein.

    Für die 11er; Mach einen guten Zylinder- und Unterbodenschutz dran, Handprotektoren und weitausladende Packtaschen. Wenn Du die Kuh hinlegen musst - was einfach mal kommen wird - dann legt sie sich auf die Taschen und gut ist. Auch die vorderen Blinker würde ich gegen elastische Modelle ersetzen. Für die 11er noch die Hardparts hinter die Fussrasten. Auch wichtig ist eine Lenkererhöhung, die deine Position im stehend Fahren in die Vertikale bringt.

    Dieses Jahr habe ich den Finestre und die Assietta mit Sozia befahren, etwas schwieriger war eine Passage hinter Rigaud in Frankreich. Da schätzte ich schon den kurzen ersten Gang, der beim Zirkeln die Fuhre auf Touren hält. Ob ein 21er Rad besser ist? Sicher, was das Gelände betrifft, was aber auf der Strasse und beim scharfen Bremsen mit ABS? Ausprobieren ist da nicht mein Ding.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Leichtes Ribbeln in der Linkskurve
    Von Sealiner im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 23:42
  2. Enduro / Gelände Reifen
    Von andiaufderq im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 16:09
  3. mit der dicken in leichtes Gelände... Erfahrungsbericht
    Von frei307 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 12:01
  4. leichtes,allwettertaugliches Bike
    Von confidence im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 21:05
  5. Kompletter Gelände-Radsatz für 1100/1150 GS
    Von Polly im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2009, 11:52