Ergebnis 1 bis 5 von 5

R 1100 Gs Gelbatterie

Erstellt von AndreasXT600, 16.02.2009, 19:07 Uhr · 4 Antworten · 1.348 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.04.2007
    Beiträge
    783

    Standard R 1100 Gs Gelbatterie

    #1
    Hi, ich will hier keine Diskussion obs denn sinnvoll ist ne GelBatterie zu kaufen oder nicht (ja, ich weiss, dafür gibts die Suchfunktion )
    Ich würd lediglich gern wissen wo ihr eure Batterien bezieht, und vorallem wo es sie denn halbwegs günstig gibt. Wie wichtig ist es ob ich eine Markenbatterie nehme ?

  2. Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    353

    Standard

    #2
    Hallo
    Ich hab sie mir vor 4 Jahren beim Freundlichen einbauen lassen - nachdem sowieso TÜV, Abgas und Synchro anstand und ich die ABS-Leuchte nicht mehr ausgeschaltet gekriegt hab.
    Ist eine Ex*de glaub ich, die lag so um die 150-160 Teuro

    Für mein damaliges anderes Mobbed (Monster 620) hab ich letztes Jahr über E*ay eine (neue) Gelbatterie für rund 70 Euro gekauft - die funktionierte auch. Weiß den Namen nicht mehr. Graues oder blaues Gehäuse und die Pole passten erst nach einer kleinen Nacharbeit an die Kabel der Duc.

    Markenbatterien halt ich jetzt nicht für ein unbedingtes Muß

    Gruß

  3. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #3
    LOUIS, Polo, etc.
    YUASA Bleigel - "preiswert" und gut

    Habe in irgendeiner MOTORRAD mal Test gesehen, da hat die HAWKER und YUASA sehr gut abgeschnitten.

  4. Registriert seit
    15.04.2007
    Beiträge
    783

    Standard

    #4
    Hm, nun muss ich doch nachfragen. Du empfiels eine Bleibatterie - warum keine Gel ?

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #5
    Hi
    Weil Bleibatterien und Gelbatterien das Gleiche sind.
    Bleiakkumulatoren bestehen im aufgeladenen Zustand am positiven Pol aus Blei(IV)-oxid (PbO2), am negativen aus fein verteiltem, porösem Blei (Bleischwamm). Als Elektrolyt wird 27-prozentige Schwefelsäure (H2SO4) verwendet.
    Im entladenen Zustand bestehen beide Pole aus Blei(II)-sulfat (PbSO4).
    Nur wird in die Gel zusätzlich Kieselgur geschüttet damit die "Sosse" eindickt. Elektrisch und chemisch ist da kein Unterschied, nur eben physikalisch
    Die einzige Batterie im KFZ-Bereich die nicht (nur) Bleibatterie ist, ist die HAWKER. Das ist eine Blei/Zinn Ausführung.
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. Gelbatterie
    Von Juergey im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 17:53
  2. gelbatterie??
    Von Airone1952 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 11:09
  3. Gelbatterie für R 850 GS?
    Von knobile im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 09:13
  4. Gelbatterie R 1100 GS
    Von frank69 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 08:37
  5. Gelbatterie - laden
    Von Bobby_GS_Berlin im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.02.2008, 09:29