Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

R 850 R geht aus und startet nicht wieder

Erstellt von JanM, 01.11.2013, 16:46 Uhr · 28 Antworten · 3.642 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.11.2013
    Beiträge
    2

    Standard R 850 R geht aus und startet nicht wieder

    #1
    Hallo,
    ich stelle mich mal kurz vor. Ich bin seit 3 Jahren Besitzer einer R 850 R BJ 96, die auch gleichzeitig mein erstes Motorrad ist. Gekauft habe ich sie mit 29000 km, jetzt hat sie knapp 50000 drauf.
    Sooo, jetzt zu meinem Problem.
    Im Sommer bei einem Motorradtraining wollte die Olle nicht mehr starten. Sie war ordentlich warm gelaufen und startete nach dem Abstellen nicht mehr.
    Nach ca 1 Std und Zündkerzenkontrolle und neuem Benzin sprang sie wieder an.
    Dann lief sie noch zwei Wochen und gab dann erst mal endgültig den Geist auf.
    Bei der Fehlersuche fiel mir dann auf, dass die Benzinpumpe nicht lief. Der Anlasser drehte durch, Zündkerzen blieben aber trocken. Zwischenzeitlich sprang sie nochmal für ein paar Minuten an, ließ mich dann aber nach 2-3 Km im Stich und wollte sich partout nur nach Hause schieben lassen.
    Am Stecker der Benzinpumpe war Spannung zu messen, also ging ich davon aus, dass die Pumpe fratze ist und habe mir ne neue Pumpe (Audi 40€) bestellt.
    Eingebaut, es fiel auf, dass der Benzinfilter ziemlich zu war und der Grobfilter (Ersatz von BMW 36€! ,unfassbar für den Centartikel) gerissen, aber startete immer noch nicht, Benzinpumpe macht keinen Mucks.
    Daraufhin habe ich sie erst mal gefrustet 2 Monate bis Gestern stehen gelassen und mich dann nochmals dran begeben. Zuerst mal hatte sich die Batterie verabschiedet ( bei den vorhergegangenen Start- und Reparaturversuchen war sie noch fit), also neue besorgt. Heute eingebaut, alles läuft.
    ABER ich bin absolut unzufrieden, denn ich habe das Problem nicht gefunden. Ein auffälliger Unterschied ist nur die Außentemperatur. Das erste Mal abgekackt ist sie bei gut über 30 Grad. In der folgenden Woche war es kühler, sie lief, im August warm, nix. Jetzt wieder kalt, sie läuft. Mag aber auch Zufall sein.

    Was ich gecheckt habe:
    - Sicherungen (dabei fiel mir auf, dass in der Vergangenheit wohl jemand den Kabelbaum neu verlegt hatte und die Sicherungen vertauscht sind)
    - Relais (mit Hupenrelais getauscht, am Pumpenstecker weiterhin Spannung)
    - Benzinpumpe(n) beide, also neu und alt laufen
    - Killschalter und Seitenständer (Elektronik, Anlasser etc laufen, bzw lassen sich durch beide Schalter abschalten)
    - Hallgeber (kein Drehzahlmesserzucken festgestellt, bevor sie abgenippelt ist; aber nicht ausgemessen)
    Habt ihr noch Ideen, woran es liegen könnte?
    Wenn ihr welche habt, vielleicht noch kurz für mich beschreiben, wie man das checkt, denn ich habe nicht so dolle viel Ahnung ;-)
    Grüße
    JanM

  2. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.072

    Standard

    #2
    Hi Jan,
    sei konsequent und miss den Hallgeber - mit unterschiedlichen Temperaturen - durch. Ich kann dir bislang aus eigener Erfahrung keine andere Empfehlung geben, sondern berufe mich auf das hier im Forum angelesene Wissen. Was ich bisher mitgekriegt habe ist, dass der Hallgeber echt 'ne Zicke sein kann, die bei unterschiedlichen Temperaturen völlig unterschiedlich reagieren kann.

    VG Marco

  3. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #3
    nur mal saubermachen soll manchmal auch helfen
    Gruß Bernd

  4. Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    165

    Standard

    #4
    Hallo JanM,
    habe zZt an meiner 1150 Adv.das gleiche Problem, geht nach 10-15 km aus und läßt sich nicht mehr starten. Habe neue Batterie, Pumpe mit Filter, und auch einen Druckregler (Hatte eine macke und wurde in anderem zusammenhang erneuert) Habe Stromaufnahme wärend des starten und auch die Ladespannung bei 4000U/min ohne Last gemessen. Mein erster Gedanke war die Batterie. Mir ist aufgefallen das die Uhr auf Null gegangen ist. Daher werd ich als nächstes die Lichtmaschine durchprüfen. Eventuel spinnt der Regler bei wärme. Muß auch alle Masseverbindungen schecken.
    Gruß Hajo

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #5
    Erst mal herausfinden, was fehlt ...
    Zündung oder Kraftstoff?

    Tankentlüftung ist offen?
    Unterdruck im Tank?

    Ist ein Zündfunke vorhanden?
    Hallgeber geprüft?

    Wenn der Anlasser noch arbeitet, kannst du Batterie und Generator erst mal in Ruhe lassen. Zumindest in Bezug auf Ausgehen während der Fahrt.
    Die Uhr geht auf null, wenn Batterie nicht mehr toll oder Anlasser schwergängig.

  6. Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    165

    Standard

    #6
    Alles schon gescheckt, ist iO.Hatte im vorfeld ein fehler. Die maschine drehte nur noch bis 3500U/min und dann fing sie an zu begrenzen. Die vermutung war erst Steuergerät oder Einspritzung. Steuergerät iO. Die Kraftstoffmenge hatte geschwangt. Der Druckregler hatte eine macke. War aber nicht der fehler. Die Ursache ist der Kabelbaum. Die Leitung vom Steuergerät zum Codierstecker hatte sich zusammengescheuert. Adern wurden am Steuergerät gekappt, da ich kein Codierstecker brauche, ohne KAT. Dreht jetzt wieder normal hoch . Batterie ist auch eine neue. Dann bin ich solange gefahren bis sie ausging. Hab Messgerät und Syncronuhren rangehängt und gestartet. Nichts. Kerzen raus Zündung voll da. Der Starter hat nicht die volle Leistung. Wenn sie abgekühlt ist, springt sie wieder ganz normal an. Drum werd ich die Masseverbindungen mal durchschecken.

  7. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    #7
    Das ist ja interessamt !!!
    Kannst Du mir verraten, an welcher Stelle sich Dein Kabelbaum durchgescheuert hat? Ich werd das bei meiner dann auch mal checken. vgl. Motor stottert ohne Leistung.

  8. Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    165

    Standard

    #8
    Hallo Passauer,
    die Stelle kann ich dir nicht sagen, hatte mein Schrauber festgestellt und im Stecker vom Steuergerät getrennt. Er hatte das ganze durchgeprüft und keine Verbindung festgestellt.(Der Freundliche hätte den Kabelbaum gewechselt). Er hatte mit jemandem aus der Versuchsabt. telefoniert. In meinem Steuergerät ist scheinbar eine Art Schutzschaltung drin , so das der Motor geschützt wird. Obs so stimmt weis ich nicht bestimmtheit.
    Hab gestern vom Sohn erfahren das jemand auch das problem unterwegs hatte. Der hat den Riemen der Lichtmaschine abgemacht und konnte sofort weiterfahren. Ursache Regler der Lichtmaschine.
    In deinem Fall kann es der Druckregler sein . Obwohl es immer wieder heißt kann nicht kaputtgehen. Ich weiß das die K- Modelle und auch einige R-Modelle es auch hatten. Bei mir war es auch.

  9. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #9
    Du hast aber schon die neuere Motronik. Ich kann Dir mal anbieten, Deinen Fehlerspeicher aus zu lesen. Habe das GS911 und damit schon einige Fehler bei der GSA gefunden..


    Zitat Zitat von GStreiber1503 Beitrag anzeigen
    Hallo JanM,
    habe zZt an meiner 1150 Adv.das gleiche Problem, geht nach 10-15 km aus und läßt sich nicht mehr starten. Habe neue Batterie, Pumpe mit Filter, und auch einen Druckregler (Hatte eine macke und wurde in anderem zusammenhang erneuert) Habe Stromaufnahme wärend des starten und auch die Ladespannung bei 4000U/min ohne Last gemessen. Mein erster Gedanke war die Batterie. Mir ist aufgefallen das die Uhr auf Null gegangen ist. Daher werd ich als nächstes die Lichtmaschine durchprüfen. Eventuel spinnt der Regler bei wärme. Muß auch alle Masseverbindungen schecken.
    Gruß Hajo

  10. Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    165

    Standard

    #10
    Hallo ElchQ,
    danke für das Angebot. Mein Steuergerät kann man nicht auslesen, habe eine geänderte Version. Das mit dem Fahren läßt sich machen. Fahre auch im Winter. Müß aber erst die Ursache des Aussetzers finden.Wie sieht es mit Nebenstrecken und Schotter fahren bei dir aus.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Q startet ab und zu nicht
    Von boxerschmid im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2013, 08:43
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.11.2012, 11:44
  3. Gasgriff geht nicht wieder auf 0, wenn Griffheizung an
    Von rollerboller im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 10:40
  4. Startet nicht ?
    Von thai-live im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 19:43
  5. Startet nicht!
    Von Yspertaler im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 11:50