Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

R1100GS Bremszylinder ausbauen

Erstellt von metager, 03.04.2011, 11:51 Uhr · 19 Antworten · 12.671 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.04.2011
    Beiträge
    3

    Standard R1100GS Bremszylinder ausbauen

    #1
    Hallo zusammen,

    hab da mal ein Problem: beim Austauschen der Bremsleitungen (jetzt Stahlflex) ist mir aufgefallen, dass der Hauptbremszylinder zum Handbremshebel hin sehr undicht ist.
    Würde ihn jetzt gerne ausbauen, um zu sehen, ob ein Zylinder-Reparatursatz reichen würde, oder ich komplett austauschen muss.
    Diverse Anleitungen (Reparaturhandbuch, Zeebulon, Powerboxer, hier im Forum) hab ich schon gefunden. Dummerweise heißt es immer "Sicherungsschraube rausdrehen, Kolben entnehmen" - bei mir kommt aber der Kolben nicht raus!
    Habt ihr noch eine Idee? Ich kann da schlecht dran ziehen.

    Grüße,
    metager

  2. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.596

    Standard

    #2
    Hallo,
    meinst du am Griff den Hauptbremszylinder oder am Bremsbacken die zwei Kolben?

    Am Griff ganz wechseln, einige haben es versuch mit einem Reperatursatz aber das hat nicht immer geklappt.
    Unten an Bremsbacken sind Dichtungen, mit dem Komressor etwas Druck drauf und dann gehen sie raus, sauber machen ohne Schmirgelpapier mit Bremsenreiniger und neue Dichtung rein. Schau aber ob die Gleitfläche keine Riefen hat.

    Aber nur wenn du dich auskennst sonst lass die Finger weg und hol dir Hilfe.
    Bremsen sind Lebenswichtig!

  3. Registriert seit
    01.04.2011
    Beiträge
    3

    Standard

    #3
    Danke für die schnelle Antwort!
    Ich meine den Hauptbremszylinder am Griff. Ich weiß dass es sicherer wäre den Zylinder komplett zu tauchen - aber bei diesem Wetter würde ich zuerst die schnelle Lösung ausprobieren. Vor allem würde ich einfach gerne den Zylinder mal anschauen; wenn er noch keine Riefen hat wäre der Reparatursatz ja einen Versuch wert.

    Grüße,
    meter

  4. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.596

    Standard

    #4
    Die schnelle, kauf dir einen Maguragriff und wechsle ihn aus

    Jeder andere Versuch dauert länger, ob er billiger ist mag ich bezweifeln.

  5. dex
    Registriert seit
    06.10.2010
    Beiträge
    77

    Standard

    #5
    Hallo metager,

    das mit dem Reparaturset klappt in den seltensten Fällen, ich persönlich habe mich für einen neuen Hauptbremszylinder entschieden. Dieser muss nicht org. BMW sein. MAGURA baut auch welche und vielleicht auch die für BMW.


    Was mich noch interessieren würde wie oft hast du die Bremsflüssigkeit gewechselt? Bei mir trat die Undichtigkeit erst nach dem Wechsel der Bremsflüssigkeit auf. Allerdings bin ich etwas großzügig mit den Wechselinterwallen umgegangen.

    Gruß

    dex

  6. Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    28

    Standard

    #6
    Moinsen,

    lass den Deckel auf dem Ausgleichsbehälter, bau den Bremshebel und die Sicherungsschraube raus. Dann drück vorsichtig die Kolben der Bremszangen nach hinten und halt den Kolben oben an der Pumpe schön fest. (am besten zu 2.) Leg viel Lappen oder Papier unter die Bremspumpe, da, wenn der Kolben rausplumst, die ganze Soße hinterhergelaufen kommt.

    Ich hab den Repsatz vor nem Jahr eingebau nach dem ich die Lauffläche mit ner Filsscheibe und dem Dremel "geglättet" hab. Ist bis heute einwandfrei Dicht. Kommt halt auf die Riefen in der Lauffläche an.

    Beim Zusammenbauen Kolben und Mannschetten schön mit ATE Fett einschmieren ....

    Viel Erfolg...


    Grüße

    Thunder

  7. supermotorene Gast

    Standard

    #7
    Mahlzeit, bei mir war es auch schon nach 20 km wieder undicht, daher :
    http://www.ludwig-tuning.de/bmw/bmw-...4-v/index.html

    Gruß Rene

  8. Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    189

    Standard Bremszylinder

    #8
    Seh ich auch wie Rene. Der Bremszylinder ist ein Magurateil, Ludwigtuning liefert innerhalb von 4 Tagen. Achte aber darauf, dass Du passende Schrauben hast, die gehen gerne fest und die Schrauben vom Brenslichtschalter sind winzig.

  9. Registriert seit
    01.04.2011
    Beiträge
    3

    Standard

    #9
    Hi zusammen,

    zuerst: ist wahrscheinlich Standschaden (schon gut angegammelt). Ich hab die Kuh erst seit Ende letzten Jahres und bin übern Winter ca. 3000 km gefahren. Bremsflüssigkeit hatte ich jetzt auch nur gemacht weil Bremsschläuche angescheuert waren. Flüssigkeit war aber noch wie neu.

    Ich hab den Kolben jetzt rausbekommen; allerdings auch nicht per Druck auf die Bremsbacken - der war richtig fest drin.
    Konnte ihn rausziehen, indem ich recht brutal mit einer Sicherungsringzange (nach außen gerichtete 'Spitzen', Zange öffnet bei Druck) in die Bohrung bin und gezogen habe.

    Saubermachen, polieren mit Dremel und Wiedereinsetzen und es ist zumindest deutlich dichter als bisher.
    Damit kann ich leben, bis ich die Ersatzteile habe (Danke für den Link, das sind ja doch noch akzeptable Preise).
    Und ja, ich weiß was ich tue.

    Grüße,
    metager

  10. Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    56

    Idee

    #10
    Servus miteinander,
    auch ich hatte vor kurzen das Vergnügen den Zylinder zu tauschen. Bin dann aber doch zu dem Entschluss gekommen nur den Kolben zutauschen. Bis jetzt ist er dicht und ich hoffe des bleibt so. Ist mitlerweile so um die 1500 km her.

    Habs auch wie die Vorschreiber schon gesagt haben mit dem Dremmel und ner Filzscheibe sauber gemacht. Da haben sich schon so Kristalle gebildet. Fotos sind leider nicht so schön. Aber ich denke man kann erahnen, wie es ausgesehen hat.
    Leider habe ich keine wie es danach ausgesehen hat.........kann ja dann der nächste machen .

    So wünsche euch ein schönes Wochenede.
    Grüßle vom Maddin der jetzt für 1 Woche Mopedfahren geht
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc00324.jpg   dsc00325.jpg   dsc00327.jpg  


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R80 GS Bremszylinder undicht. Onlineshop gesucht
    Von bpshop im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.06.2012, 12:18
  2. hinterer Bremszylinder undicht?
    Von cowy im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 18:01
  3. R1100RS Bremszylinder kaputt, Verkäuferhaftung? TÜV?
    Von Kaspar im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 18:12
  4. Bremszylinder
    Von Dougal im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.02.2010, 16:36
  5. Suche bremszylinder für Vorderrad F 650GS BJ 03/2000
    Von monopod im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 18:19