Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

R1100GS Bremszylinder ausbauen

Erstellt von metager, 03.04.2011, 11:51 Uhr · 19 Antworten · 12.682 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    13

    Standard

    #11
    Ich hatte auch schon das Vergnügen meinen Hauptbremszylinder austauschnen zu dürfen. Am Anfang der Produktion war die Lauffläche des Zylinders nicht eloxiert: Korrosion war vorprogrammiert. Ich habe dann mich an Magura gewandt und von dort einen Austausch-Bremszylinder bekommen, hat damals ca. 120,-€ gekostet. Die Leute dort waren sehr hilfsbereit und das ganze ging schnell und unkompliziert. Das ganze ist zwar teurer wie ein Rep. Satz aber die einfachste und sicherste Lösung.


    Grüße Bernhard

  2. Dougal Gast

    Standard

    #12
    Moin!
    Bei mir war es Ende vorletzten/Anfang letzten Jahres.

    Magura gab mir die Antwort, dass keine rivatpersonen beliefert werden.

    Habe dann den Rep.-Satz verbaut, seit einer Woche läuft die Soße aber wieder.
    Habe nun auch den ganzen Zyl. erworben und werde in den nächsten Tagen einbauen.
    Fazit: Rep.-Satz hätte ich mir schenken könne, das Geld hätte ich besser in Benzin angelegt.
    Gruß Michael / Dougal

  3. Registriert seit
    17.12.2009
    Beiträge
    162

    Standard

    #13
    Hallo,
    hatte nach Erneuern des Innenlebens jetzt 1,5 Jahre Ruhe und nun läuft die Soße wieder. Der neue Hauptbremszylinder ist da, jetzt stellt sich die Frage mit der Griffheizung rechts. Muß ich das Kabel am Kabelstrang lösen (sind glaub ich nur Litzen), diese dann durch den Lenker ziehen, damit ich die Griffeinheit abbekomme oder gibt es eine andere Lösung? Am Griff selbst ist das Heizkabel fest, oder?

  4. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    13

    Standard

    #14
    Ja die Kabel müssen ab. Ein kleiner Tipp, wenn du die Kabel der Griffheizung rausziehst, dann einfach vorher einen Faden daran befestigen und mit durchziehen. Damit kannst du dann die Kabel einfach wieder einfädeln. Hat bei mir 1A Funktioniert.

    Grüße Bernhard

  5. Registriert seit
    24.09.2007
    Beiträge
    112

    Standard

    #15
    Servus zusammen,
    mein Feundlicher hat vor 3 od. 4 Jahren den Rep.-Satz verbaut und der hält bis heute dicht. Also es ist schon möglich, dass der reicht.
    schönen Gruß,
    Michael

  6. Registriert seit
    17.12.2009
    Beiträge
    162

    Standard

    #16
    Hallo,
    bezgl. Griffheizung ausbauen noch die Frage: Hat jd. die Kabel kurz vor dem Griff getrennt, das man nicht jedesmal den ganzen Kabelstrang durchziehen muß oder spricht etwas dagegen?

  7. Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    299

    Standard

    #17
    Hallo Frank,
    mich hat das gleiche Schicksal ereilt. Der Vorbesitzer hatte einen Reparatursatz verbaut, der aber nach ca. 1 Jahr undicht wurde. Polieren der Kolbenlauffläche hat nur kurze Zeit geholfen. Letzten Monat habe ich die Griffeinheit gewechselt. Ich rate dir, die Drähte durch den Lenker zu ziehen. das ist zwar etwas Fummelei, aber du hast später keine selbst geschaffene Trennstelle, die irgendwann wieder Probleme bereiten kann. Und wie bereits beschrieben, vor dem Herausziehen der Kabel, einen dünnen Draht zum Zurückziehen befestigen.
    Am Aufwändigsten bei mir war es, die Stecker aus der Kunststoffummantelung herauszubekommen, alles andere ging recht zügig.

    Klaus

  8. Registriert seit
    17.12.2009
    Beiträge
    162

    Standard

    #18
    Hallo Klaus,
    danke, dann werde ich das mal so versuchen und hoffe das die Kunststoffummantelung nach 18 Jahren nicht zerbröselt...

  9. Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    28

    Standard

    #19
    Vor 2,5 Jahren abgedichtet mit Rep.Satz....immer noch Fotztrocke......Also: Geht auch ...wenn´s die Riefen nicht so tief eingetrieben hat.

  10. Registriert seit
    17.12.2009
    Beiträge
    162

    Standard

    #20
    Hallo,
    hat alles soweit funktioniert und der größte Aufwand war wirklich die Litzen aus dem Kunststoffgehäuse zu bekommen.Zum Durchfädeln bzw. zurückziehen der Heizungskabel habe ich einen sehr dünnen Draht genommen.

    Positiver Nebeneffekt: Die linke Griffheizung, die im letzten Herbst ausgefallen war, geht jetzt auch wieder dank Brunox im Kunststoffgehäuse ...
    Jetzt ist wieder alles dicht und die Q kann wieder problemlos vorangetrieben werden


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. R80 GS Bremszylinder undicht. Onlineshop gesucht
    Von bpshop im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.06.2012, 12:18
  2. hinterer Bremszylinder undicht?
    Von cowy im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 18:01
  3. R1100RS Bremszylinder kaputt, Verkäuferhaftung? TÜV?
    Von Kaspar im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 18:12
  4. Bremszylinder
    Von Dougal im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.02.2010, 16:36
  5. Suche bremszylinder für Vorderrad F 650GS BJ 03/2000
    Von monopod im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 18:19