Ergebnis 1 bis 5 von 5

Radbolzen anziehen?

Erstellt von Hotzi, 23.04.2009, 22:31 Uhr · 4 Antworten · 1.184 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    608

    Standard Radbolzen anziehen?

    #1
    Hallo Gemeinde,
    wer weiß denn genau, mit wieviel Nm die vier Radbolzen des Hinterrades angezogen gehören. Empfiehlt es sich, einen Schmierstoff an den Bolzen zu verwenden um späteres Lösen besser zu ermöglichen, oder ist eine negative Beeinflussung des Anzhieh-Drehmomentes hiermit gewährleistet. Denke, bei Verwendung von Schmierstoff ist auch ein leichteres unbeabsichtigtes Lösen der Bolzen möglich.

    Bin auf Eure Erfahrungen und Wissensschätze gespannt.

    Gruß Hotzi

  2. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #2
    60 Nm wenn ich mich nicht sehr taeusche. Kupferpaste kannst Du verwenden oder Graphit, schadet nciht.

    Die Verbindung Schraube, Gewinde haelt ja nicht mehr oder weniger deswegen,
    es ist die Vorspannkraft / Reibung, die haelt.

    Edith: sorry ... ich war bei 1200GS

    Rear wheel retaining studs 105 Nm

  3. supermotorene Gast

    Standard

    #3
    Mahlzeit, ich verwende immer ein wenig Loctite Mittelfest.Das hat den Vorteil das die Schraube die eingeklebt ist,auch nicht festkorrodieren kann und sie so hinterher besser lösbar ist.
    Schmieren würde ich nicht unbedingt wg. Drehmoment.
    Gruß Rene

  4. Registriert seit
    07.08.2006
    Beiträge
    81

    Standard

    #4
    105Nm sind angesagt.
    Steht so im Werkstatthandbuch.

    Gruß Hoshi

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.700

    Standard

    #5
    Hi
    Steht genauso in der Bedienungsanleitung (R11x0 > 105Nm; R1200 > 60Nm). Da steht auch "trocken einschrauben".
    Selber habe ich eine geringfügig andere Ansicht. Bei neuen Schraubverbindungen stimme ich da zu, aber bei "gebrauchten" wische ich mit einen "schmierigen Lappen" über Gewinde und Kegel, und verursache einen Ölfilm.
    Ziehe ich, übertrieben gesagt, eine total rostige Schraube in einer rostigen Gewindebohrung fest, dann "verbrauche" ist einen grossen Teil des Drehmoments um die Rostnarben zu überwinden.
    Deshalb putze ich die Schrauben und verwende dazu den bewussten Lappen.
    Würde ein Mechanikus an dieser Stelle Kupferpaste verwenden bekäme er mit mir extremen Ärger weil das ganz einfach nicht sachgemäss ist (wer's trotzdem macht: Bitte sehr ).
    Loctite ist zwar nicht schlimmer aber entspricht einem Scheidendiaphragma plus Pille plus Kondom.
    2 von 4 Radschrauben würden das Rad ausreichend befestigen. Die beiden anderen sind eh' zur Sicherheit.
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. Was anziehen auf meiner neuen Ural?
    Von LGW im Forum Bekleidung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 14:49
  2. Radbolzen ADV länger als die der norm. GS !?
    Von sepwwurz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 20:12
  3. Speichen anziehen
    Von alexisan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 07:54
  4. Radbolzen
    Von Charles50 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 23:57
  5. Muss sich BMW jetzt warm anziehen?
    Von MP im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2004, 17:17