Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

Radlagerspiel hinten

Erstellt von Schwaben-Q, 22.06.2015, 18:00 Uhr · 53 Antworten · 7.041 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.12.2014
    Beiträge
    125

    Standard Radlagerspiel hinten

    #1
    Nun habe ich schon so einige R1100GS angeschaut in allen möglich und unmöglich Pflegezuständen, für Freunde und Bekannte die sich eine zulegen wollen/wollten und natürlich auch für mich selbst bis ich meine gefunden hatte.
    Die Mopeds hatten alle so grob zwischen 60 - 102 Tkm runter, teils BMW-Scheckheftgepflegt.

    Öfters musste ich spürbares Radlagerspiel am Hinterrad feststellen in ca. 50% der Fälle, was auch bei Fahren bemerkbar war, also z.B. nicht so präzise bei Richtungswechsel oder nicht so Spurstabil wie ich das GS-Fahrwerk kenne, bilde ich mir jedenfalls ein.

    Deletzt sagte mir, sagen wir mal ein Pseudo-Fachmann, daß das bei der GS ab 40 Tkm ganz normal sei mit dem Radlagerspiel. Ich meinte darauf das meine mit 68 Tkm das nicht hat ebenso wenig wie die von meinem Freund mit 87 Tkm und das bei einem einspurigen Fahrzeug keinesfalls sein darf.

    Was meint Ihr.

  2. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #2
    etwas Spiel darf sein, aber nur fühlbar nicht sichtbar vl 1-2 mm am Felgenrand gemessen, davon wird es nicht gleich kaputt gehen.
    Aber ich wollte auch ein Spielfreies kaufen oder 300.- Abzug. Der TÜV kann es bemängeln.
    Ich meine das Radlagerspiel, es kann jedoch wenn es etwas wackelt, ja das Schwingenlager sein und das kostet nur 100.-
    Bremse hinten zu machen und dabei wieder wackeln, ist es dann weg, war es das Radlager. Wackelt es noch, dann das ( 2 ) Schwingelager.

  3. Registriert seit
    14.12.2014
    Beiträge
    125

    Standard

    #3
    Einer Verkäufer-Erzählung zufolge auf Nachfrage bei freundlichen, meinte dieser daß das Radlagerspiel einstellbar sein.
    Kann ich kaum Glauben, das ist doch Eingepresst oder?

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #4
    das radlagerspiel ist nicht einstellbar.

    einstellbar ist nur die lagerung des HAG in der schwinge und die schwinge im schaltgetriebe.

  5. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #5
    und meist ist es auch nur das Spiel an der Schwinge und nicht im HAG! und dort gehört auch kein Spiel hin, warum sollte es sonst auch Ausdistanziert werden(das HAG)!!

    Gruß Bernd

  6. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Schwaben-Q Beitrag anzeigen
    Nun habe ich schon so einige R1100GS angeschaut in allen möglich und unmöglich Pflegezuständen, für Freunde und Bekannte die sich eine zulegen wollen/wollten und natürlich auch für mich selbst bis ich meine gefunden hatte.
    Die Mopeds hatten alle so grob zwischen 60 - 102 Tkm runter, teils BMW-Scheckheftgepflegt.

    Öfters musste ich spürbares Radlagerspiel am Hinterrad feststellen in ca. 50% der Fälle, was auch bei Fahren bemerkbar war, also z.B. nicht so präzise bei Richtungswechsel oder nicht so Spurstabil wie ich das GS-Fahrwerk kenne, bilde ich mir jedenfalls ein.

    Deletzt sagte mir, sagen wir mal ein Pseudo-Fachmann, daß das bei der GS ab 40 Tkm ganz normal sei mit dem Radlagerspiel. Ich meinte darauf das meine mit 68 Tkm das nicht hat ebenso wenig wie die von meinem Freund mit 87 Tkm und das bei einem einspurigen Fahrzeug keinesfalls sein darf.

    Was meint Ihr.
    Bist du sicher, dass du hier nicht die Summe aller Faktoren, die Spiel am Hinterrad verursachen, in einen Topf wirfst?
    Ich hab mit aktuell 185.000 km die Schwingenlager 2X erneuert. Das Radlager ist immer noch das erste.

    ciao
    Eugen

  7. Registriert seit
    14.12.2014
    Beiträge
    125

    Standard

    #7
    Ja das ist eine berechtigte Frage Eugen.
    Ich versuche Spiel zu finden in dem ich erst Vertikal nach Spiel suche und anschliesend Horizontal, danach sollte das Spiel bei 2. (Horizental) größer sein durch den größeren Hebel wenn es das Schwingenlager wäre. Ergo ist das Spiel Vertikal wie Horizental gleich sollte es das Radlager sein, wäre ja logisch durch die Hebelgesetze.

  8. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #8
    Ingo lass mal jemanden die Bremse treten, während du am Rad wackelst. Besteht das Spiel weiter, ist das Radlager "aus dem Schneider". Erster Verdächtiger ist dann die Schwinge. Das Rillenkugellager des HAG wäre auch noch zu prüfen.

    ciao

    Eugen

  9. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #9
    post #2 = Bremse hinten zumachen..

  10. Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    351

    Standard

    #10
    Hatte schon bei den 1150ern vor 14 Tagen geschrieben , daß meine Q hinten knapp 1 mm Spiel hat.Die 11er mit fast der 3 - fachen Laufleistung hat niGS. Denke, das Hag ist einfach nur schlampig ausdistanziert.Habe nach einer 2000 km-Tour schwerst beladen keine Veränderung (sprich Verschlechterung ) festgestellt. Werde nun bei ständiger Kontrolle vielen tausend Kilometern entspannt entgegensehen. Und wenn nicht , geht's Hag zum Bonner.

    Gruß Ralf


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Radlagerspiel hinten
    Von nero14 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.09.2012, 12:34
  2. Kosten Tausch Bremsbeläge hinten
    Von JEFA im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 17:25
  3. Radnaben vorne und hinten baugleich mit GS?
    Von hansi HP im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.10.2005, 22:36
  4. Fußrasten Blenden hinten
    Von bigagsl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 23:58
  5. Test: Federbeine 1150GS vorne und hinten
    Von AMGaida im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2005, 22:16