Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Reifen bei Nässe...

Erstellt von Don Aqua, 06.10.2012, 21:50 Uhr · 20 Antworten · 2.160 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    12

    Standard

    #11
    Ich fahre seit ca. 8000 den anakee2 und bin echt zufrieden bei jedem Wetter (Ganzjahresbetrieb), egal ob Kurve, Schotterweg oder Piste lang hin und ich fahre nach meiner Einschätzung noch ca. 2000 km locker.

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    warum nicht?
    es geht ja nicht um den besten reifen, sondern um eigenschaften, die jemand an einem reifen sucht.
    da sollte er fündig werden.

    bekannt für gute nasshaftung ist der pilot road 3, bei den enduroreifen der anakee.
    auch der dunlop tr91 soll ganz gut sein (glaub ich), aber ist auch eher ein strassenreifen.

    in der reifenecke kann man recht gut filtern (finde ich).
    Sagte ich bereits MPR 3 ... bin in der Toscana in den Regen gekommen und wollte nur noch nach Hause zum Camp in den Bergen
    der Reifen ist wirklich sagenhaft Hola die Waldfee ...

  3. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard Reifen bei Nässe...

    #13
    imageuploadedbytapatalk1349965936.894802.jpg

    Wo wir gerade bei Reifen sind;
    Da kommt gerade einer mit seiner
    Varadero an und braucht einen neuen Battlewing vorne.
    ich dachte ich Träume ....

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.779

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von peco-achim Beitrag anzeigen
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ImageUploadedByTapatalk1349965936.894802.jpg 
Hits:	197 
Größe:	51,6 KB 
ID:	77402

    ...
    Da kommt gerade einer mit seiner
    Varadero an und braucht einen neuen Battlewing vorne.
    ...
    komisch, das profil kommt doch grad wieder neu raus

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    #15
    da kann man mal sehen, wie viel Reserven das Material an sich hat

  6. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Don Aqua Beitrag anzeigen
    Hallo,
    noch was zum Thema Reifen - war letzte woche zum Abschluß in den Alpen, leider auch bei Sch...wetter. Der Metzeler Tourance hat mich bei Nässe, vor allem in engen Kehren, nicht überzeugt. Hat jemand Erfahrungen mit dem Heidenau Scout?, oder einem Anderen?
    Don

    Ich würde hier nachschauen..
    Motorrad Reifentest 2012 - Tourenreifen 120/70 ZR 17 und 180/55 ZR 17 - Die Tourenreifen im Nässetest - Motorradreifen - MOTORRAD online
    Enduroreifen in den Dimensionen 110/80 R 19 und 150/70 R 17 - Fahrverhalten auf der Nassstrecke - Test Motorradreifen Reifenspezial 2010 - MOTORRAD online

    Ich persönlich habe dreimal den Tourance EXP auf die GS aufgezogen und hatte mit ihm bei meiner Fahrweise(flott) nie Probleme bei Nässe.
    Jetzt habe ich den Continental Trail Attack aufgezogen und finde ihn fast noch besser (bei Trockener Fahrbahn und im Kurvenhändling super), bei Nässe kein Unterschied zum Tourance EXP bis auf die Haftung bei Nässe im Bereich von Bitumenreparaturstreifen in der Fahrbahndecke, dort "schmiert" er bei Schräglage und Nässe---aber wirklich nur dort.
    Als nächsten Reifen werde ich wieder den CTA aufziehen lassen.

    Gruß
    Dirk

  7. Registriert seit
    06.01.2010
    Beiträge
    299

    Standard

    #17
    Ich bin am Samstag von einer 10-tägigen Alpentour zurückgekehrt. (Nicht nur Moppedfahren, auch Wandern). Ich war mit einem Freund unterwegs und ich konnte bereits am zweiten Tag sehr starke Sägezahnbildung an meinem Vorderreifen (Anakee2) feststellen. Ich war mit dem Reifen bislang ohnehin nicht sehr zufrieden, hatte häufig leichte Versetzer in schneller gefahrenen Kurven. Ich habe, nachdem ich die Sägezahnbildung festgestellt habe, die Vorspannung am vorderen Federbein auf Maximum eingestellt und damit waren die Mängel, die ich bislang dem Reifen zugeschrieben habe, beseitigt. Es lag also an der Vorspannung des Federbeins, damit trat auch ein ganz anderes (sichereres) Fahrgefühl einher. Vielleicht probierst du das auch mal aus.Klaus

  8. Registriert seit
    17.07.2012
    Beiträge
    28

    Standard

    #18
    Moin Don Aqua,
    meine Frau fährt den Trailmax TR 91 seit 3 Jahren auf der Africa Twin, ich den Tourance auf der Q. Vor 2 Jahren bin ich in Norwegen mit der SuMo in Norwegen liegen geblieben, also Gepäck für 2 und wir 2 auf die AT. Und das ging mal richtig gut, egal ob es warm, kalt oder regnerisch war, wir kommen gut mit dem Reifen zurecht und wir sind immer relativ zügig unterwegs . Ich mach die Reifen für nächste Saison auch auf die Q.

    Hau rein und einen schönen TAg noch, Grüße Müsli

  9. Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    189

    Standard

    #19
    ich fahre auch den Trailmax, vorher den Trailmaster. Bisher alles super. Sie auch aktuellen Test im Tourenfahrer.

  10. Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    845

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen

    Jetzt habe ich den Continental Trail Attack aufgezogen und finde ihn fast noch besser (bei Trockener Fahrbahn und im Kurvenhändling super),
    Kann ich nur bestätigen. Ich fahre schon den 2 Satz und werde ihn auch wieder nehmen.
    Aber wie schon weiter vorne empfohlen: in der Reifenecke stöbern.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 14:00
  2. Nässe und Blinker
    Von monokel47 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 11:56
  3. Bei Nässe......
    Von RAINI im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 22:07
  4. Nässe am Helmrand
    Von 9-er im Forum Bekleidung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.05.2008, 16:06
  5. Pilot Road bei Nässe....?
    Von Hubert im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 23:21