Ergebnis 1 bis 4 von 4

Renovierungsarbeiten

Erstellt von xxl_tom, 21.09.2005, 21:12 Uhr · 3 Antworten · 1.258 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard Renovierungsarbeiten

    #1
    Hallo Q-Treiber und vor allem -Schrauber,

    habe gestern meine Q abgeholt - 1100er - Bj 1994. Nach der Heimfahrt hatte ich einen feuchten linken Schuh . Entgegen meiner gestrigen Feststellung ist jedoch nicht die Zylinderfußdichtung sondern die Zylinderkopfdichtung undicht.
    Und hier die erste Armada von Fragen:
    wie groß ist der Aufwand um die Dichtung zu wechseln?
    kann man eventuell durch Lösen der Kopfschrauben und mit richtigem Drehmoment wieder anziehen, das Problem bis in den Winter verzögern?
    gibt es im Netz irgendwo Schnittzeichnungen und Anzugsmomente o.ä.?

    Das Nächste was ich festgestellt habe und was viel gravierender ist:
    Der Kardanantrieb hat bei der hinteren Verbindung, an der Stelle wo Radgehäuse und Kardantunnel flexibel miteinander verbunden sind, so großes Spiel daß mir Angst und Bange wird. :shock:
    Was versteckt sich hinter der großen großen Metallschraube(Stopfen) mit Innensechskant. Kann man hier das Spiel einstellen?
    Gibt es auch hierüber irgendwo eine Schnitt(Explosions)zeichnung? ':?:

    Fragen über Fragen
    und im voraus schon mal vielen Dank für Eure Antworten
    Tom

  2. Anonym2 Gast

    Standard Re: Renovierungsarbeiten

    #2
    Zitat Zitat von xxl_tom
    Hallo Q-Treiber und vor allem -Schrauber,

    habe gestern meine Q abgeholt - 1100er - Bj 1994. Nach der Heimfahrt hatte ich einen feuchten linken Schuh . Entgegen meiner gestrigen Feststellung ist jedoch nicht die Zylinderfußdichtung sondern die Zylinderkopfdichtung undicht.
    Und hier die erste Armada von Fragen:
    wie groß ist der Aufwand um die Dichtung zu wechseln?
    kann man eventuell durch Lösen der Kopfschrauben und mit richtigem Drehmoment wieder anziehen, das Problem bis in den Winter verzögern?
    gibt es im Netz irgendwo Schnittzeichnungen und Anzugsmomente o.ä.?

    Das Nächste was ich festgestellt habe und was viel gravierender ist:
    Der Kardanantrieb hat bei der hinteren Verbindung, an der Stelle wo Radgehäuse und Kardantunnel flexibel miteinander verbunden sind, so großes Spiel daß mir Angst und Bange wird. :shock:
    Was versteckt sich hinter der großen großen Metallschraube(Stopfen) mit Innensechskant. Kann man hier das Spiel einstellen?
    Gibt es auch hierüber irgendwo eine Schnitt(Explosions)zeichnung? ':?:

    Fragen über Fragen
    und im voraus schon mal vielen Dank für Eure Antworten
    Tom
    Servus Tom,

    bist Du dir sicher das das die Kopfdichtung ist, ich würde fast schon auf die Ventildeckeldichtung tippen....

    Was Dein Fragen angeht....schau doch einfach mal hier:

    www.powerboxer.de eine excellent gemachte Website die dem interessierten Schrauber fast alles beantwortet. Der Gerd ist hier im Forum ebenfalls aktiv. Ich bin mir sicher, wenn Du per PN oder mail spez. Fragen hast werden diese sicher sehr kompetent beantwortet.

    Ansonsten...die website ist mega informativ!!!!!!!

    Besten Bikergruß aus LA

    Martin

  3. Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    33

    Standard

    #3
    Hallo Q-Treiber,
    ich bin neu hier, aber ich möchte dir gerne weiter helfen!
    Erstens kann es sein, daß Du noch eine dünne Dichtung drin hast! (GS mit Bj '94-ca.'97)Das Problem ist bei BMW bekannt!
    Zum zweiten ist die Montage nicht ganz leicht ohne Anleitung aber die Drehmomente kann ich Dir sicher sagen die M10 Schrauben bekommen 40Nm, M6=9Nm und die Muttern 20Nm. Ich hoffe ich konnte Dir ein bischen weiter Helfen.

    Gruß saintbiker

  4. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #4
    Hallo Saintbiker, hallo Martin,

    danke schon mal vorab, habe mich entschlossen die Reparatur jetzt erst mal an den abzugeben und mir dann auf Dauer das BMW Werkstatthandbuch zu besorgen.

    Doch Martin es ist die Kopfdichtung.
    Und das Spiel am Kardanübergang zum Radgehäuse sind ausgelutschte Nadellager.
    Der Händler hat jetzt beim demontieren noch einen undichten Simmerring im Kardangehäuse entdeckt; und beim Abbau vom Krümmer sind zwei Stehbolzen und eine "Krümmerschelle" über den Jordan gegangen.
    Macht Summa Summarum mit Ventilspiel einstellen 545,- Euro

    Ich werde morgen die Q abholen können, und dann berichten.
    bis dahin gute Nacht

    Tom