Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Reparatursatz für Kopfschraubenbolzen?

Erstellt von Zappa40, 11.07.2013, 13:01 Uhr · 13 Antworten · 1.200 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.05.2011
    Beiträge
    49

    Standard

    #11
    Merde,

    gestern hab ich das Werkzeugset bekommen und wir wollten die Gewindebuchse einsetzen, dabei haben wir bemerkt, das da schon mal ein Helicoileinsatz (Gewindedraht) verbaut wurde, der nachgegeben hatte. Dadaurch war das Loch für die Buchse schon so groß das wir die Gewindebuchse zwar rein bekamen, aber nicht so wie es sein sollte. Das Loch war einfach schon zu groß. Wir haben dann versucht die Buchse zusätzlich noch einzukleben. Aber als wir heute den Zylinder und Kopf drauf gesetzt habe und andrehen wollten, zuerst 20 nm das ging, dann mussten wir zweimal 90 grad drehen und beim ersten mal 90 grad zog sich die Buchse rein.
    So ein Mist!.... hat jemand eine Idee - oder einen guten Ersatzmotor in der Garage liegen?

    Viele Grüße

    Zappa

  2. Registriert seit
    12.06.2013
    Beiträge
    256

    Standard

    #12
    Hi, hatte doch gleich gesagt, das das Helicoil Zeug Mist ist, aber es gibt ja immer welche bei denen es funktioniert .
    Ist natürlich super wenn schon jemand mit den Kram vorher dran war, jetzt helfen nur noch die dicken Ensat Buchsen, wenn Platz genug ist. Ansonsten sogar Buchse in Buchse, wenn es zu groß ist haben wir auch schon gemacht, geht meist.

  3. Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    387

    Standard

    #13
    Ich bin ja einer von denen bei denen genau bei einem solchen Bolzen der Helicoil hält.....
    Aber wenn der Vorgänger an der Stelle nicht sauber das Gewinde geschnitten hat, dann ist sowas vorprogrammiert.

    Egal!
    Bevor du aber den Motor wegschmeisst. Geh zu einer Zylinderschleiferei, die reparieren sowas auch Fachmänisch, zumindest die meisten.
    Sollte auch nicht so teuer werden, vor allem wenn du den Motor schon auseinander hast.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #14
    Hi
    Helicoil ist kein Mist aber eben schwer zu montieren wenn man es richtig machen will. Z.B. funktioniert es mit einem normalen Gewindebohrer mit Feingewinde. Vorgesehen ist aber ein "Helicoilbohrer" mit Untermass.
    Sollte genügend "Fleisch" vorhanden sein, funktioniert ein 302er ENSAT-Einsatz.
    Kleben war eine-sorry- sinnlose Verzweiflungstat
    gerd


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Reparatursatz Schliesszylinder
    Von Oerg im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 03:09
  2. Biete Sonstiges Reparatursatz Schließkralle Systemkoffer
    Von stoe im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 04:21
  3. Lenkererhöhung, Gaszug, Pannenset, Reparatursatz, etc.
    Von pipi724 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 14:15
  4. Reparatursatz Zylinderdeckel
    Von Fritz 42 im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 16:27