Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Rücklicht - LED versus Birnchen - ein Vergleich

Erstellt von m.a.r.t.i.n, 27.04.2016, 23:47 Uhr · 36 Antworten · 3.587 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #21
    Ich glaub hier ging es ursprünglich ums Rücklicht, oder?

  2. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #22
    War glaube ich abgehandelt, deshalb die Frage, ob es erlaubt ist, nach dem LED Fahrlicht zu fragen. Wenn dir das nicht gefällt, hättest ja nicht drauf eingehen müssen, hast ja eh nichts dazu beigetragen, weil nach Xenon gar nicht gefragt wurde und heul doch. grins.

  3. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    618

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von hoechst Beitrag anzeigen
    Wenn du bei den BMW Rücklichtern WEISSE LED einsetzt, leuchtet das Bremslicht in anrüchigem ROSA. Eklig ! Kauf dir für 70€ so'n E-geprüftes ( ) komplettes LED Rücklicht aus der Bucht und gut ist.


    Übrigens: Die Kamera regelt den Weissabgleich und die Helligkeit jeweils nach, deshalb sind die Bilder nicht aussagekräftig weil mit total unterschiedlichen Voraussetzungen aufgenommen.
    Selbstverständlich gibt es recht gute, erlaubte und auch bezahlbare LED Rücklichter für die Q.
    Es ging mir nicht darum, eine Kaufempfehlung abzugeben.
    Wenn man mit einer Handykamera knippst, hast du natürlich recht.
    Die Bilder habe ich aber mit einer Systemkamera gemacht, und die kann man bekanntlich auch manuell einstellen.
    Ich habe auch deswegen meinen Eindruck geschildert um zu beschreiben, daß die reale optische Wirkung den Bildern entspricht.
    Es ist eben genau umgekehrt, wie man erwarten würde.
    Die LED überstrahlen das Rot des Rücklichts nicht, sondern heben es mehr hervor als die Fadenlampe.
    Glaube auch nicht das dieser Effekt in jedem Rücklicht gleich ist.

    Ich gebe den Link zu Ebay nur weiter, weil danach gefragt wurde.
    Ist wirklich keine Kaufempfehlung!!!
    2x Auto Birne Weiß 1157 BAY15D T25 60 SMD LED Bremslicht Rücklicht 12V DC | eBay
    Die Dinger gibts auch in Deutschland für kleines Geld.

    Gruß
    m.a.r.t.i.n

  4. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    War glaube ich abgehandelt, deshalb die Frage, ob es erlaubt ist, nach dem LED Fahrlicht zu fragen. Wenn dir das nicht gefällt, hättest ja nicht drauf eingehen müssen, hast ja eh nichts dazu beigetragen, weil nach Xenon gar nicht gefragt wurde und heul doch. grins.
    Weißt was?

  5. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    618

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Darf man den Thread auf das Fahrlicht erweitern? Da gilt das Gleiche, verboten, aber uU. bessere Lichtausbeute als bei den alle 7 - 8 T. Km kaputtgehenden H7 Halogen Lampen. Bei denen man sich beim Wechseln ein paar Finger brechen lassen muss, um da richtig heranzukommen. Um diese schmerzhafte Maßnahme zu vermeiden, baue ich immer den kompletten Scheinwerfer aus, was ich mit einer langlebigen LED H7 auch vermeiden könnte.

    Würde sagen am besten testen und berichten.
    Meine Vermutung ist aber, dass die Ausleuchtung der Strasse bedeutend schlechter ist.
    Der Reflektor ist nicht für diese Lichtquelle konzipiert.
    Das Licht wird wahrscheinlich sehr breit gestreut und führt zu einem Blendeffekt,
    ohne dabei dem Fahrer bessere Sicht zu verschaffen.
    Ausserdem sieht man die LED Birnchen sofort im Scheinwerfer.
    Beim Rücklicht ist es ein anderer Effekt.
    Durch die Streuscheibe wird das LED Licht in der Lampe verteilt und führt zu besserer Sichtbarkeit.
    Erstaunlich ist, dass es dabei die Rotanteile besser wiedergibt als die Fadenlampe.
    Ich hatte eher das Gegenteil erwartet.
    Ich bin überzeugt, kein TÜV Prüfer oder Rennleiter würde auf die Idee kommen, die Lampe aufzuschrauben und nach dem Birnchen zu schauen, da sie überhaupt nicht den bekannten LED Charakter hat.

    Gruß m.a.r.t.i.n

  6. Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    49

    Standard

    #26
    Moin , ich fahre schon ein paar jahre mit einer LED Birne hinten im Rücklicht, es ist sogar eine rot leuchtende. da wird das Bremslicht und das Schlußlicht noch deutlicher , nur Nachts schimmert das Nummernschild leicht rot rosa . Ich fahre so auch zum TÜV und bis jetzt keinen Probleme gehabt , habe auch led Tagfahrlicht und Nebler montiert vorne , Alles Grün bei mir keine Probleme .

    MfG Ole

  7. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Als erstes stieg an der Ampel ein Taxifahrer aus und putzte mich zurecht runter, weil ich ihm am helllichten Tag in den Seitenspiegel geleuchtet habe, dass er geblendet wurde. Dann machten wir zu viert eine Nachtfahrt über 350 km und ich fuhr eigentlich an letzter Stelle. Wurde aber dann an die Spitze befohlen, weil das Licht einfach zu hell war und blendete. Als Alternative wurde mir angeboten, ich soll mich auf eine andere Strecke verp....

    Muss allerdings dazu sagen, dass ich die Xenonbrenner in meiner R 1100 RS eingebaut hatte und die hatte einen Riesenreflektor. Mir wurde ganz schnell klar, warum der Gesetzgeber die Dinger verboten hat. Es ist einfach Murks, den Fachleuten ins Handwerk zu pfuschen oder wenn das Ei klüger sein will, als die Henne. Aber ich möchte nicht weiter über Xenon sprechen, habe nur die Frage beantwortet.

    Und ich glaube, die Antwort bzgl. Erfahrung, brauche ich jetzt auch nicht mehr. grins.
    Kannst Du ausschließen, dass einfach nur Dein Scheinwerfer falsch eingestellt war?

    Meine Liebste hat auch einen Xenon-Brenner verbaut und fährt meistens hinter mir (weil sie das so wil )
    Ich finde es angenehm, dass ich sie wegen des weißeren Lichts beim Überholen besser identifizieren kann, geblendet habe ich mich noch nie gefühlt.

  8. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Kannst Du ausschließen, dass einfach nur Dein Scheinwerfer falsch eingestellt war?
    Ja, kann ich. Scheinwerfer wurde mit dem Prüfgerät justiert. Laß uns das Thema abschließen.

  9. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    803

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von ta-rider
    ...Die sind aus gutem Grund in den meisten Ländern der Welt legal und wer fährt schon in Deutschland?...
    Das gilt nicht nur in Deutschland sondern in der gesamten EU.
    Zitat Zitat von ta-rider
    ...LED Birnchen werden einfach in die vorhandenen Lichter eingesteckt. Die Dichtigkeit des Gehäuses verändert sich nicht und das E Prüfzeichen auf dem Licht bleibt auch erhalten!...
    Das E-Prüfzeichen gilt nur zusammen mit dem zugelassenen Leuchtmittel! Bei dem China-Kram ist es schlicht illegal.

  10. Registriert seit
    18.10.2015
    Beiträge
    618

    Standard

    #30
    Hast völlig recht Billy, jeder der sich solche Leuchten einsetzt, sollte wissen welche Konsequenzen das haben kann.
    Egal ob die Dinger nun besser leuchten oder nicht.
    Aber drüber reden darf man doch oder???

    Gruß
    m.a.r.t.i.n.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.01.2016, 23:08
  2. Einbau zweites, zusätzliches Rücklicht (LED)
    Von faeb im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.2015, 00:32
  3. ERLEDIGT 4 orig. LED Blinker für eine 1200 GS
    Von golftdi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.12.2014, 11:43
  4. Q LC LED Scheinwerfer auf eine 2004 Q geht das?
    Von Istanbukurt im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.08.2013, 19:43
  5. LED Rücklicht
    Von Conny im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.08.2005, 23:25