Ergebnis 1 bis 8 von 8

runterschalten

Erstellt von exilsachse, 07.07.2013, 20:32 Uhr · 7 Antworten · 753 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    112

    Standard runterschalten

    #1
    hallo leute
    nachdem ich nun meine 1100er am montag abgeholt habe konnte ich schon paar kilometer fahren. aber ich habe immer wieder probleme mit dem runterschlaten. nicht jedes mal aber für meinen geschmack zu oft.
    es ist eine mit ez 4/97. die sollte ja schon das bessere getriebe haben. es äußert sich so, das ich vor allem vom 4. in den 3. oder 3. in den 2. nicht durch komme. irgendwie bleibt der schalthebel quasi hängen und der gang geht nicht rein, es kratzt nur. ich lasse mir zeit beim schalten und ziehe den kupplungshebel auch voll durch. wie gesagt, es ist nicht jedes mal aber es nervt
    was kann dahinter stecken?

    gruß
    david

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #2
    Moin,

    Zeit nehmen ist beim Schalten nicht unbedingt von Vorteil.

    Und prüfe mal, ob der Fußhebel auf seiner Welle leichtgängig ist. Dazu einen Kugelkopf aushängen.

    Ach ja,
    Auch was zum probieren:
    Geht der Gang rein, wenn du erst dann den Fuß vom Hebel nimmst, wenn du die Kupplung losgelassen hast?

  3. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #3
    Kupplungseinstellung mal prüfen und da wie Lars schon scheibt: nich zu sampft schalten
    dran denke das die Kupplung am Einrückhebel an der Getriebeglocke eingestellt wird!!
    Gruß Bernd

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #4
    Hi
    Nix mit Zeitlassen. Kuppeln und gleichzeitig drauftreten
    gerd

  5. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.600

    Standard

    #5
    Hallo David,
    als erstes nachscauen ob der Hebel auf der Welle recht viel Spiel hat, wenn ja.
    Entweder neu lagern mit Kugellager oder neuen Hebel mit Boncebuchse von TT.

    Hab ich drauf ist vor allem für meine Endurostiefel perfekt.

  6. Registriert seit
    04.06.2013
    Beiträge
    5

    Standard

    #6
    Hallo,
    hatte am Anfang auch Schwierigkeiten.
    ist meine erste BMW r 1100 GS und bin vorher nur Honda gefahren. Der Schaltvorgang ist gewöhnungsbedürftig, aber jetzt nach den ersten 1000 km schaffe Ich es auch dort mit dem runterschauten aus dem 4 oder 3 Gang, ohne Geräusche.
    Im Handbuch steht es tatsächlich beschrieben und ich dachte ich kann Motorrad fahren. ��

    gruss Thomas

  7. Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    112

    Standard

    #7
    also jetzt geb ich mal bekannt das ich in den letzten drei tagen ca 900km zurück gelegt habe und das hakeln nur 3 oder 4 mal vor kam. entweder hat sich das getriebe an mich gewöhnt oder wer weiß. ich mach zumindest bewusst nix anders als vorher. selbst viele ortsdurchfahrten in der schweiz mit gefühlten 10000 kreisverkehren und abends dann zum geniesen das furkajoch waren super

  8. Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    780

    Standard

    #8
    Hallo,

    bei meiner Dicken hatte ich das auch ab und zu. Hab jetzt mal das Öl gegen ein vollsynthetisches Öl getauscht und es wurde besser. Was mich irritiert hat, im alten Öl war scheinbar Wasser drin.

    Gruß

    Jochen


 

Ähnliche Themen

  1. Runterschalten hakelt....
    Von fmantek im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 14:23
  2. Runterschalten oder bremsen?
    Von Lisbeth im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 19:17
  3. Problem beim Runterschalten
    Von TitoX im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 12:57
  4. Probleme beim runterschalten vom 3 Gang
    Von GS 1100 Rallle im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 00:19
  5. Schlechte Gasannahme beim Runterschalten
    Von Proton im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.11.2006, 20:13