Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Was schafft eigentlich so eine GS an km?

Erstellt von Kirschbaum, 27.09.2008, 08:32 Uhr · 10 Antworten · 3.160 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.09.2008
    Beiträge
    31

    Standard Was schafft eigentlich so eine GS an km?

    #1
    Mich würde interessieren, ab wann ein 1100er (oder auch 850er) GS-Motor als ausgelutscht anzusehen ist.
    Das ganze natürlich unabhängig vom Restzustand der Maschine betrachtet.
    Eine K100 kannst Du auch noch mit 100.000 km noch relativ beruhigt kaufen. Sind die 4V-GS-Motoren auch so stabil? Ich hoffe innigst, daß BMW das Motorenbauen noch immer so gut drauf hat wie in den 80er Jahren.

    Karl

  2. Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    1.071

    Standard

    #2
    Hallo Karl,
    meine 94er GS hat jetzt 165.000 km ohne Probs am Motor direkt runter. Einzige Ausfälle waren der Hallgeber, die Zylinderkopfdichtungen und die rechte Drosselklappe. Im Boxer Forum gibt es Exemplare, die fast 400.000 km runter haben.
    Die 4V-Motoren sind schon um einiges standfester als die 2V-Motoren. Gute Pflege natürlich vorausgesetzt. Mach Dir keinen Kopp um die Maschine.

  3. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #3
    Moin Karl,

    guck mal hier:

    Wieviele km haben Eure Qs auf dem Tacho?

    Meine 1100er von 12/98 hat jetzt 145.000 km auf der Uhr - einzige Probs:
    - 1 x Lager Kardan
    - 1 x Kabelbruch Zündschloß
    - 1 x Simmerring Gabel

    (alles jenseits der 130.000 km)

    *toi toi toi*

  4. Registriert seit
    26.09.2008
    Beiträge
    31

    Standard

    #4
    Das liest sich gut!!
    Ich könnte damit meine eigene "Kilometergrenze" nach oben korrigieren und den Marktpreis damit etwas reduzieren.

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #5
    moin,

    meine hat nur 80.000km gehalten ...
    möchte noch jemand den intakten motor haben??
    oder ne krumme gabel??

  6. Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    104

    Standard

    #6
    Auf bisher 90 TKM:

    1 x Zündschloss erneuert
    1 x Gabelsimmering (re.) defekt

    Bei 10 TKM auf vollsynthetisches Öl und K&N-Luffi umgestellt, alle Inspektionen nach Wartungsplan selbst gemacht.

    Drosselklappe re. tickert inzwischen gut hörbar, wird demnächst gemacht.

  7. Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    240

    Standard

    #7
    Hallo,

    auf 200000 km hat meine 1100 GS aus 1/99 bis jetzt

    1 Anlasser 45000km
    1 Getriebe 165000km

    und ansonsten nur die üblichen Verschleisteile

  8. Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    148

    Standard

    #8
    Bei mir sind es zwar "erst" 75tkm mit der '96er Kuh,
    aber den defekten Anlasser hatte ich auch schon.
    War ungefähr bei 68tkm.

    Ansonsten nur die üblichen Verdächtigen.

  9. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #9
    also meine Q hat jetzt auch 73.oookm, aber da der Tacho ja ca 7-10% zuviel zaehlt sind es halt dementsprechend weniger.

    Reparaturen; Fehlanzeige, aber da es auch ne "schlechte" 96er ist (erworben 2002 mit 10.ooo km), war halt der entsprechende Wechsel des Getriebes (2003 nach 25.ooo km) faellig... Find ich nach wie vor schwach von BMW dass sie trotz das sie von dem Problem wussten das Ding nicht auf Kulanz gewechselt haben...

  10. Registriert seit
    26.09.2008
    Beiträge
    31

    Standard

    #10
    Wars sehr teuer?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 10:37
  2. Wie ist eigentlich eine ANZAHLUNG zu werten ?
    Von Big Shadow im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 16:39
  3. Wie schafft man öfter/mehr "Brabbeln" im Schiebebetrieb?
    Von Guido_J_S im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.03.2010, 09:01
  4. Eigentlich ...
    Von JEFA im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 21:19