Ergebnis 1 bis 3 von 3

Schalthebel (Schaltwelle) manchmal "fest"

Erstellt von schon50, 24.06.2013, 17:29 Uhr · 2 Antworten · 680 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    353

    Standard Schalthebel (Schaltwelle) manchmal "fest"

    #1
    Hallo zusammen,

    vielleicht weiß einer der Getriebespezialisten hier Rat, ich mache mir etwas Sorgen und komme nicht weiter.

    Vor einiger Zeit hatte ich das Getriebe meiner 1100 GS Bj. Mai 97 zur Überholung in der BMW-Niederlassung. Gleichzeitig habe ich selbst die Kupplung erneuert.

    Jetzt kommt es häufiger vor, dass immer beim Herunterschalten aus dem 3. Gang, immer beim Rollen z.B. vor einer Ampel, der Schalthebel nicht mehr nach unten bewegt werden kann.
    Er bzw. die Schaltwelle ist kurzzeitig "fest". Nach oben ist Bewegung möglich, und dann nach einigem Gewackel auch wieder nach unten.

    Dann ist einige Zeit wieder alles ok, der Fehler tritt aber bei einer 100-km Fahrt doch einige Male auf. Und immer beim Herunterschalten aus dem 3. Gang.

    Der Schalthebel (von Touratech) ist in seiner Lagerung gut beweglich und gefettet. Ich habe selbst die Schaltstange erneuert, um hier einen Fehler auszuschließen.

    Ich bin Euch für Hilfe dankbar.

    Gruß Uwe

    - - - Aktualisiert - - -

    .. jetzt hätte ich noch zwei Fragen dazu:

    Hab ich vielleicht den Schalthebel auf der Schaltwelle falsch angebaut? Die Reparaturanleitungsagt sagt bei der GS, dass die Befestigungsschraube horizontal stehen soll, der Kugelkopf zeigt damit schräg nach oben.
    Oder muss der Kugelkopf horizontal stehen? Bezieht sich das in der Anleitung angegebene Maß von 51,9mm auf die Befestigungsschraube der Anlasserabdeckung?

    Hab das Getriebeöl (Castrol 75W 140) abgelassen. Ist es normal, dass dieses nach ca. 4.000 km bereits eine dunkelbraune Farbe hat? An der Ablassschraube ist nur wenig Schlamm.

    Gruß Uwe

  2. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.600

    Standard

    #2
    Hallo Uwe,

    schau dir mal die Teflonbuchse an auf der der Schalthebel sitzt.
    Die Buchse ist oft ausgeschlagen und der hebel wackelt auf der Welle(Schraube).
    Es gibt Umbausätze mit Kugellager oder einen verstellbaren hebel vopn TT, den hab ich drauf und ist perfekt.

  3. Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    114

    Standard

    #3
    Hi Uwe,
    die Schubstange sollte zum Hebel auf der Schaltwelle etwa 90 Grad stehen.
    Die Kraft wird dann optimal auf die Schaltwelle übertragen.


 

Ähnliche Themen

  1. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  2. R 1200 GS "standard" Alu-Koffer fest montieren?
    Von kv_gs im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.07.2012, 21:17
  3. Eindrücke aus "Fennek" (aus "Schalthebel verstellen")
    Von rossi508 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 22:11
  4. Blinker funzt manchmal zu "schnell"?!?
    Von Silverslater im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.02.2008, 21:32
  5. Hallo Ihr, meine "F" muckt manchmal
    Von Piet im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 19:05