Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Scheibe verstellen

Erstellt von GS-Reiner, 06.02.2009, 20:41 Uhr · 15 Antworten · 2.389 Aufrufe

  1. GS-Reiner Gast

    Standard Scheibe verstellen

    #1
    Sagt mal, bei der 1100 GS soll es doch möglich sein durch Lösen von 2 Schrauben die "Windschutzscheibe" zu verstellen.

    Irgendwie klappt das bei mir nicht. Die zwei Schrauben habe ich gefunden, gelöst und versucht, aber nichts. Kann da was festgegammelt sein oder muß zusätzlich noch was gemacht werden?

    Und dann würde mich interessieren, um wieviel die Scheibe verstellt werden kann. Sagen wir mal so um 5 Zentimeter, gemessen am oberen Rand, damit ich einen Anhaltspunkt habe.

    Danke euch schon mal für die Antworten.


    Gruß Reiner

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #2
    Hi Reiner.

    Durch Lösen der beiden seitlichen, in Fahrtrichtung hinten, liegenden Schrauben, kann das Windschild um ca. 10 cm, an der Oberkante gemessen, verstellt werden.
    Dazu sind die seitlichen Langlöcher in der Halterung vorgesehen.
    Wenn es sich nicht kippen lässt, könnte es an falschen Buchsen an den vorderen beiden Schrauben liegen.

    Ich hoffe, ich habe es einigermaßen verständlich beschrieben.
    Hab aktuell kein Foto da (bin auf der Arbeit). Sonst hätte ich ein Foto entsprechend "beschriftet".

  3. Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    15

    Standard

    #3
    Hallo Reiner,

    du musst 4 Schrauben lösen. Die zwei unteren, das ist die Schwenkachse, dann die oberen mit den Gummiteilen.
    Vergisst du die Achse zu lösen ist das Ding bombenfest.Ist zumindest bei meiner so.
    Die Gummis in den Langlöchern lassen sich auch bearbeiten, so daß der Schwenkbereich vergrößert werden kann, wenn du Protektoren verwendest aber erstmal vorsichtig Lenkanschlag probieren, sonst trifft Scheibe auf Protektor und verliert.
    Gruß Bernd

  4. frank69 Gast

    Standard

    #4
    Hallo !

    Bei meiner Q ist das so wie von Hermann beschrieben: Die zwei seitlichen Schrauben lösen, Scheibe verstellen, Schrauben anziehen und gut is.
    Ich hab die Originalschauben gegen Edelstahl-Rändelschrauben getauscht, da braucht man unterwegs kein Werkzeug.
    Die Rändelschrauben gibt es oft als Befestigungssatz für die Scheibe in der Bucht.

    Frank

  5. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von besymann Beitrag anzeigen
    Hallo Reiner,

    du musst 4 Schrauben lösen. Die zwei unteren, das ist die Schwenkachse, dann die oberen mit den Gummiteilen.
    Vergisst du die Achse zu lösen ist das Ding bombenfest.Ist zumindest bei meiner so.
    ...
    Die zwei unteren (vorderen) Schrauben stützen sich ab Werk mittels Buchsen am Träger ab. Wenn die Buchsen vorhanden sind, kann die Scheibe auch beim Festziehen der Schrauben nicht geklemmt werden und bleibt auf ihrer Verstellachse beweglich.
    Lediglich die beiden hinteren Schrauben (eleganter Weise mit Rändelschrauben versehen) müssen im Serienzustand gelöst werden.

  6. Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    367

    Standard

    #6
    Nicht, dass du irritiert bist. Die Buchsen sind aus Plastik, nicht aus Gummi. Zumindest bei mir. Und laufen auf so ner Art "Raste".

  7. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Mikey Beitrag anzeigen
    Nicht, dass du irritiert bist. Die Buchsen sind aus Plastik, nicht aus Gummi. Zumindest bei mir. Und laufen auf so ner Art "Raste".
    Jetzt dürfte er irritiert sein...
    Die von mir angesprochenen Buchsen sind nicht die von dir beschriebenen Muttern, die nach oben und unten verschoben werden. Ich meine die Buchsen an den vorderen beiden Befestigungspunkten, um die die Scheibe geschwenkt wird.

  8. GS-Reiner Gast

    Standard

    #8
    Dank euch erstmal für die Antworten...

    Habe es heute mal versucht. Also, ich habe nur zwei Schrauben im Bereich der Blinker, die ich lösen kann. Diese sind auch laut Bedienungsanleitung für die Verstellung vorgesehen. Aber da tut sich nichts.

    Kann es damit zusammenhängen, dass ich Schnabelumbau habe? Also normalen Kotflügel statt Entenschnabel? Eigentlich nicht.

    Schaue mir das Ganze morgen noch mal an.

    Gruß Reiner

  9. GS-Reiner Gast

    Standard

    #9
    So, Neues von der Scheibenfront.
    Also, ich habe eine 1100 GS von 1998. Schnabellos, wie oben schon geschrieben. Vermutlich hat man damals ebenfalls die Scheibe sammt Lampenmaske umgebaut. Wenn ich so Bilder sehe von der 1100 ist das alles anders als bei mir.

    Meine Lampenmaske geht bis an das FID und auf der anderen Seite bis an die Schalter und obendrauf ist die Scheibe mit 9 Kunststoffschrauben befestigt. Die Lampenmaske wird durch die zwei Schrauben, die auch für die Verstellung gelöst werden, gehalten. Desweiteren sitzen noch zwei Schrauben rechts und links oben in den Ecken und eine weitere über dem Scheinwerfer. Also scheint da mit Verstellen nichts zu sein.

    Wenn es weiterhilft, die Scheibe hat das Prüfzeichen ~D 390 Casocryl.

    Da kann ich mal einen neuen Tröd aufmachen, vielleicht als Preisrätsel:
    "Wer kennt so eine Scheibe, wer baut sowas?"

    Zu gewinnen gibt es dann eine 14 tägige Baggerfahrt durch die schöne Eifel...... ja, so mache ich das.

    Auf jeden Fall sage ich schon mal Danke für eure Bemühungen!!


    Gruß Reiner

  10. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #10
    Hi Reiner.

    Deine Beschreibung könnte auf die WÜDO-Streamline zutreffen.
    Ich hatte diese mal an meiner ersten GS...

    Ach ja: wegen des Termins für die Baggerfahrt melde ich mich dann im Sommer nochmal.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken gs-vor-hauseingang-vorne.jpg   gs-vor-hauseingang.jpg  


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fußbremshebel verstellen
    Von elnoni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2011, 13:31
  2. Schalthebel verstellen
    Von rossi508 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 22:34
  3. 1150 ADV - Scheibe verstellen
    Von Milhouse im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.12.2008, 09:23
  4. Fußbremshebel Verstellen
    Von nntops im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.03.2008, 21:58
  5. GSA: Schalthebel verstellen
    Von Kelle im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.2006, 09:15