Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Schlechte Gasannahme

Erstellt von reinhard, 17.05.2007, 21:11 Uhr · 17 Antworten · 3.112 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.10.2004
    Beiträge
    15

    Cool Schlechte Gasannahme

    #1
    Hallo Leute,
    war die letzten 2 Tage ca. 1000 Km in Österreich ohne Problem unterwegs.
    Beim letzten Teil der Strecke bemerkte ich eine schlechte Gasanname bei hoher Drehzahl. Bei normaler Fahrt ist nichts zu merken, gibt man aber kräftig Gas z.B. beim Überholen, dreht meine GS absolut nicht rund hoch. Hat jemand Erfahrungswerte mit diesem Problem?
    Lg Reinhard

  2. Registriert seit
    08.05.2007
    Beiträge
    45

    Standard

    #2
    Hi,
    evtl. hast du du nur minderwertigen Kraftstoff getankt.

    Gruß
    Pit

  3. Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    143

    Standard

    #3
    Servus,

    schau mal den Gaszug am rechten Zylinder an, ob er richtig in der Hülse steckt. Springt gern raus, wenn mann die Abdeckung abnimmt.
    Ansonsten fällt mir spontan auch nichts ein.
    Gibt aber hier genügend Mitglieder, die mehr Ahnung haben.

    Grüße
    Steph

  4. Registriert seit
    08.05.2007
    Beiträge
    45

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von GS-Treiber66
    Servus,

    schau mal den Gaszug am rechten Zylinder an, ob er richtig in der Hülse steckt. Springt gern raus, wenn mann die Abdeckung abnimmt.
    Ansonsten fällt mir spontan auch nichts ein.
    Gibt aber hier genügend Mitglieder, die mehr Ahnung haben.

    Grüße
    Steph
    Nein dann läuft die GS nicht mehr, bzw. wird zum Stier!

    Pit

  5. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Pit46
    Hi,
    evtl. hast du du nur minderwertigen Kraftstoff getankt.

    Gruß
    Pit
    Sicher nicht.
    Ich tanke seit mehr als einem Jahr hier in Österreich nur noch (den billigen) 91-Oktan Sprit. und das bei allen Tankstellen, wo ich gerade hinkomme. Auch Jet, oder meine Billigstgarage, u.s.w, den Grün-Weissen mit zwei Buchstaben lass ich wegen der Preispolitik prinzipiell aus. Auch mit den Einspritzer Guzzen Centauro, oder Aprilia moto6,5.
    Und noch nie hab ich Klopfen, schlechte (schlechtere) Leistung oder was Ähnliches gespürt. Da müsste er schon Diesel getankt haben.
    Grüsse

  6. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #6
    Servus Reinhard,
    ist vielleicht der Benzinfilter am Ende (zu)? Probleme, eine größere Menge Sprit durchzulassen, spricht aus der Ferne betrachtet dafür.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #7
    Hi
    Ich behaupte mal der Benzinfilter ist es nicht. Dann müsste er seit 100TKm drin sein und das Mopped in Pakistan laufen (mit 5% Dreck im Sprit). Der Filter hat vielleicht Einfluss auf die Höchstgeschwindigkeit, aber nicht auf die Gasannahme. Es wird ja von der Benzinpumpe ein permantenter Druck erzeugt und der ist so vom Druckminderer gepuffert, dass ein Gasstoss nicht juckt. Es könnten die Einspritzventile sein oder deren Kontaktierung. Da hilft Ultraschallreinigen (z.B. beim Optiker!) bzw Stecker ab/Stecker drauf und KEIN WD40 dazwischen (das Zeug isoliert!).
    Schlecht eingestellte Ventile, absolut schlechte Synchro oder, mein Favorit: Nebenluft (nach den Drosselklappen). Da reicht's wenn die Verhüterli an den Messanschlüssen für den Unterdruck fehlen.
    gerd

  8. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #8
    Servus Gerd,

    jo, denke in der Zwischenzeit auch, dass es das nicht ist.
    Komme gerade aus den Dolos und habe seit Beginn der Fahrt leichte, jetzt auf der Rückfahrt starke Probleme mit nem ähnlichen Problem.
    Vor der Fahrt habe ich noch Öl, Öl-Filter, den Luftfilter und die Zündkerzen (außer Öl, BMW-Original) getauscht.
    Bis etwa 3500 U/min läuft se relativ sauber, dann kommen leichte bis starke Aussetzer dazwischen, die aber wenn ich die Gasgriffstellung beibehalte auch wieder verschwinden können und dann dreht der Motor schlagartig sauber weiter bis zu den nächsten Aussetzern.
    Fühlt sich an wie Zündaussetzer (oder eben fehlender Sprit). Zündkerzen sehen beide gut aus, keine verrußt oder verbrannt. Motortemperatur normal 4-5 Balken - allerdings auch bei 120km/h max.
    Ach ja nach ner 3/4-stündigen Pause war das Aussetzen erst mal wieder weg und kam dann aber wieder.
    Wenn einer ne Vorstellung hat, bitte melden, ich schau heute Abend mal nach der Kleinen und überprüfe die Sachen, die Gerd in den Raum gestellt hat.

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #9
    Hi
    Jetzt wird die Beschreibung schon besser.
    Was macht der Drehzahlmesser wenn die Aussetzer kommen? Wenn er zuckt deutet das auf Hallgeber, wenn nicht kann er es trotzdem sein oder auch die Zündspule (normal (so man das sagen kann) nur wenn sie warm ist)
    gerd

  10. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #10
    Hi Gerd,

    der DZM zuckt überhaupt nicht, steht absolut ruhig.
    Wie lange braucht denn eine Zündspule, bis Sie warm ist?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unrunder Leerlauf, schlechte Gasannahme
    Von AMGaida im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 16:03
  2. Schlechte Gasannahme die ersten 50m unter Last bei warmen Motor
    Von stoschi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 09:42
  3. Gasannahme
    Von Schorsch im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 22:41
  4. Schlechte Gasannahme?
    Von Boxer Laie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 08:39
  5. Schlechte Gasannahme beim Runterschalten
    Von Proton im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.11.2006, 20:13