Ergebnis 1 bis 9 von 9

Schmiedepleuel - ab wann?

Erstellt von Gismo, 13.01.2011, 20:57 Uhr · 8 Antworten · 1.316 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    468

    Standard Schmiedepleuel - ab wann?

    #1
    Moin!

    Irgendwo habe ich den Hinweis gefunden, das die 1100er irgendwann auf Schmiedepleuel umgestellt worden sind. Leider finde ich es nicht wieder. Kann mir Jemand (genau) sagen wann diese Umstellung erfolgte?

    LG, Gis

  2. Registriert seit
    21.12.2010
    Beiträge
    501

    Standard

    #2
    Hallo,
    Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber eigentlich bin ich bis jetzt davon ausgegangen, dass man Pleul genau wie ganze Kurbelwellen Heutzutage (und auch vor 20 Jahren schon) aus einem Stück Metall kloppt.(Gesenkschmieden).
    Rundstahtabschnitt zwischen 2 Holhformen gelegt, Formen zusammenklatschen,
    Nachher 2 Löcher reinbohren, unteres Pleulauge durchsägen und fertig. Ist doch das Standard Verfahren um solche Teile herzustellen, Tuner heben das nur gerne hervor weil "Schmiedepleul" sich nunmal geil anhört
    Kann mir nicht vorstellen, dass BMW da erst während der Laufenden Modellreihe drauf gekommen ist.
    Gruß Kevin

  3. Momber Gast

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von moonrisemaroon Beitrag anzeigen
    unteres Pleulauge durchsägen
    Wird neuerdings gerne "gecrackt", d. h. auseinander gebrochen, wegen der besseren Passgenauigkeit beim anschließenden Verschrauben.

    Die Frage von Gismo kann ich leider auch nicht beantworten

  4. Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    468

    Standard

    #4
    Guten Morgen!

    Im Onlineteilekatalog fand ich ein Datum (12.98), ab dem die Teilenummer sich ändert. Ich weiß nur nicht ob es sich ab da um Schmiedepleuel handelt oder was sonst anders ist. Weiß das Jemand? Oder ob, bzw. in wiefern sich die beiden Varianten optisch unterscheiden?

    LG, Gis

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #5
    soweit ich weiß, gab es bei den 4V Modellen nie etwas anderes als geschmiedete Pleuel, so wie Kevin das schon schrub, ist das eigentlich der normale Herstellungsprozeß
    Und gebrochen (gecrackt) werden die unteren Pleuelaugen auch schon von Anfang an.

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #6
    Hi
    Tatsächlich war der Zeitpunkt der Umstellung 12/98. Ab da wurden auch bei der GS (und allen Anderen) einheitlich die stabileren Pleuel der RS/RT verwendet.
    gerd

  7. Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    468

    Standard

    #7
    Worin bestand denn nun der Unterschied? Waren es ab da Schmiedepleuel oder Gußpleuel. Welchen Vorteil hatten die dann verwendeten Pleuel?

    LG, Gis

  8. LGW Gast

    Standard

    #8
    Sie waren billiger, weil es nur noch ein Teil für alle Boxer gab.

    Wie schon erläutert, waren die Pleuel mit grosser Sicherheit schon immer geschmiedet...

  9. Registriert seit
    23.08.2009
    Beiträge
    61

    Standard

    #9
    Hallo,
    wie gerd schon sagte, Umstellung auf Schmiedepleuel 12/98 (mit erscheinen der 11S). Davor Gußpleuel. Beide gecrackt.
    Gußpleuel scharfe Kanten - Schmiedepleuel abgerundet.
    Schmiedepleuel erheblich stabiler.
    Falls etwas nicht stimmt, bitte berichtigen.
    Gruß
    thommy


 

Ähnliche Themen

  1. wann eingefahren ?
    Von Ralle75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 06:39
  2. Ab wann gab es ABS bei der F 650 GS Dakar?
    Von Bollogg im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 11:39
  3. Madeira wann?
    Von norbert im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 12:11
  4. Wann Inspektion?
    Von Jarek im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.2008, 12:28
  5. Wann war die Rückrufaktion?
    Von fichti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 00:11