Ergebnis 1 bis 10 von 10

Schnäppchen oder Risiko, oder weder noch ?

Erstellt von GS1100-so, 02.04.2008, 21:28 Uhr · 9 Antworten · 1.406 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.04.2008
    Beiträge
    4

    Standard Schnäppchen oder Risiko, oder weder noch ?

    #1
    Hallo GS-Gemeinde,

    ich möchte mich zuerst kurz vorstellen. Ich wohne in der Schweiz, Region Basel, mein alter bewegt sich langsam gegen 50 zu . Motorradfahren habe ich mit 18 begonnen und ca, 1990 mit einer 800er UR GS mein Hobby aus Familientechnischen Gründen beendet.
    Seit 3 Jahren bin ich wieder aktiver Motorradfahrer zur Zeit mit einer V2 Honda 650 mit Kardan antrieb. Mein Fahrstiel ist eher gemässigt .

    Jetzt zu meiner Frage:
    Am Samstag kann ich eine Probefahrt mit einer 94er 1100 GS machen mit ABS, Griffheizung, Koffer, Topcase, Sturzbügel.
    Die GS hat erst knapp 18000 km auf dem Tacho und soll 6500 Fr (ca. 4000 Euro) kosten, laut Telefonat mit dem Besitzer wurde die Bremsanlage Anfangs 2008 revidiert wegen Standschaden und ein Service ausgeführt für ca. 2500 Fr. (ca. 1500 Euro) .
    In verschiedenen Beiträgen habe ich gelesen das dass Getriebe und die Kupplung relativ oft defekt ist. Gibt es da bestimmte Tipps dazu die ich beherzigen kann auf der Probefahrt um diesen Mangel ev. fest zustellen?
    Gibt es sonst noch Schwachstellen die zu Beachten sind .

    Danke schon mal im Voraus für Tipps und kompetente Antworten

    Lorenz

  2. Registriert seit
    02.04.2008
    Beiträge
    40

    Standard die Punkte die ich so kenne

    #2
    Hallo Lorenz,

    habe mir auch vor kurzem eine gebrauchte GS gekauft hier die Punkte die Ich so kenne:

    - frage nach dem Ölverbrauch (die UR GS hatte da Probleme)
    - schau nach Ölnebel an den Zylinderköpfen
    - sieh die Ventildeckeldichtungen an ob da Öl Austritt
    - sieh Dir rechts den "Übergang" von Motor zu Getriebe an (ist da Öl kann es teuer werden) es ist da wohl eine Simmering der öfter mal defekt ist

    Beim ABS müssen kurz nach dem Losfahren die Kontrolleuchten erlöschen. Bei meiner war die Batterie zu schwach und die Leuchten haben wechselnd geblinkt. Ich habe dann vor dem Kauf die Batterie laden lassen und ohne Licht gestartet. Die GS ist beim ABS bezüglich der Spannung empfindlich. Es wird bei jedem anlassen geprüft. Einfach ein wenig fahren und dann nochmal starten. Mit ner Gelbatterie von Varta (ca. 100 Euro) war dann diesbezüglich Ruhe.

    Mit Revision der Bremse ist bestimmt mal die Membran vom Hauptbremszylinder betroffen gewesen. Das hatte ein Bekannter von mir (war auch ein Standschaden) und der hat dann nen neuen Bremsflüssigksbehälter mit Griff benötigt. Ich denke mal das ist bei Deinem Angebot schon erledigt.

    Die ersten Modelle der 1100 sollen auch sogenannte Gangspringer haben. Das heißt beim zügigen Ausfahren der Gänge springen diese wieder raus. Das ist dann die teuere Getriebeinstandsetzung die Du meintest.

    Ich habe mir vorm Kauf auch ein wenig informiert. Meine GS ist Baujahr 96.

    Vielleicht ergänzt es ja noch ein Forumsmitglied mit mehr Erfahrung.

    Viele Grüße und viel Glück mit dem Angebot.

    Stefan

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Hi Lorenz.

    Eins vorweg: es fahren weitaus mehr 11er durch die Gegend, die keinerlei Defekte größeren Ausmaßes erlitten haben. Bei den Getrieben gibt es bei vereinzelten Exemplaren (insbesondere die Variante M94 vor MJ 98) die oben genannten Gangspringer. Kein GS-Fahrer meldet aber permanent "Hurra, wieder kein Defekt". Wenn aber mal was kaputt geht, steht es irgendwo im I-Net.
    Das bedeutet, dass du nur die Fehler liesst.
    Letztendlich bleibt es ein ca. 14 Jahre altes Motorrad. Auch, wenn es wenig (und 18 tkm ist extrem wenig) gelaufen hat.
    Mache eine ausgiebige Probefahrt und drehe auch mal an der Rolle, wenn sie warm ist.
    Ich vermute, dass das ABS nach dem Starten wechselnd blinkt; vollkommen normal nach längerer Standzeit. 20 km Fahrt, dann Anhalten, Motor aus und neu starten. Das Blinken sollte dann verschwunden sein.
    Mit einer gepflegten 11er GS sind Laufleistungen weit jenseits der 100 tkm Marke möglich und auch keine Seltenheit.
    Die Kupplung geht übrigens nicht öfter kaputt, als an anderen Motorrädern auch. Ist immer eine Frage der Behandlung.

    Meine 94er hat mittlerweile 82 tkm auf der Uhr. Ich werde sie sicher noch lange fahren.

  4. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #4
    Ich hab an meiner 95er Gangspringer. Das merkst (bei meiner) wenn ich die Gänge (ists jetzt der 3. oder der 4.?, ein Jammer, das mit dem Gedächtnis) unter Last, z.B. bergauf oder zu zweit, voll ausdrehe zumindest an die 6000.
    Aber so richtig unter Last. Wenn ich normal in die Höhe drehe, tritts bei mir nicht auf.
    Also Dritte voll auf und Vierte voll drauf mit Vollgas, dann schnappt meine aufs Herrl. So bei zwischen 5000 und 6000 Umdrehungen.
    No, jetzt dreh ich halt nicht so voll aus, normal macht mans ja eh nicht.
    Hab auf der jetzt über 10 000 km dazugefahren, und ich behalte sie, obwohl ich in der Zwischenzeit eine Bj.99 zu vernünftigem Preis dazukaufen konnte.
    Wenn Dieine bei der Probefahrt einen Gangspringer hat, handel ihm einen 1000er herunter und lass das Getriebe von einschlägigen Firmen (Frag im Forum, ich würd nicht zum gehen) reparieren, wirst sicher eine Freude dran haben.

    Ich seh gerade ~4000 Euro, das sollte der Preis nach Reparatur eines Gangspringers sein, oher ohne diesen Fehler. (Nach Preisgefüge Österreich)

  5. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    28

    Standard

    #5
    Hallo!

    Ich habe eine 96er mit der selben Ausstattung wie du sie vorhast dir zu kaufen,sie hat jetzt 95000km gelaufen habe sie allerdings auch erst seit ca. 1jahr bin vorher GSXR 1100 gefahren was natürlich kein vergleich in sachen dampf ist, aber vom fahrkomfort möchte ich nichts anderes mehr fahren!

  6. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #6
    Hallo Lorenz !!
    Ich kann dir nur dazu raten was der Hermann auch schon geschrieben hat ! Meine GS ist auch 94 Bj. hab inzwischen über 100.000 km drauf , grad gut eingefahren und hatte bis jezt noch keinen größeren defekt .
    GS Runner

  7. Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    433

    Standard

    #7
    Servus,
    hab auch ne 95er GS (ohne ABS) und kann nix negatives sagen, allerdings hatte ich auch deine Bedenken und hab sie trotzdem gekauft.......Hey wenn sowas auftritt, dann ist es Schicksal (so sehe ich es)........was mich wundert, das es von denn ollen Kühen immer noch mit wenig Kmchen gibt.....ach übrigens meine hatte orig. 19tausendirgendwas auf der Uhr und bis jetzt hab ich gerade mal 1500Km geschafft.......aber es werden mehr
    Zum Preis kann ich sagen, das meine günstiger war, aber das liegt sicher am fehlenden ABS

  8. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #8
    Hoi!
    Ich kann nur anmerken, dass ich den Preis noch angemessen finde. Schnäppchen? Nein, das wohl grad nicht. Aber für eidgenössische Verhältnisse sind 6 1/2 Stutz ne gute Verhandlungsbasis. Mehr als 6k würd ich allerdings wohl nicht zahlen wollen. Aber das kommt dann auch auf den Zustand des maschinchens an...
    Ich hatte das Pech mit dem Simmerring... naja. Sind halt alles Occasionen. Ansonsten: Kaufen und Spass haben!

  9. Registriert seit
    02.04.2008
    Beiträge
    4

    Standard

    #9
    Hallo zusammen,

    danke erst mal für das Feedback zu meiner Frage.

    Habe nochmal nachgeschaut:
    - 1. Inverkehrsetzung Dezember 1995, ist neuer als oben angegeben

    - Zubehör: ABS, Top Case, Seitenkoffer, Heizgriffe, Sturzbügel, Katalysator,

    - BMW Info Display , was steckt da alles drinnen?

    - Frisch ab grossem Service !

    Im Geiste habe ich die GS eigentlich schon gekauft , mal schauen was der Bauch sagt bei der Probefahrt und natürlich meine Frau als gelegentliche Sozia (meine Frau fährt selbst eine XJ650 Jg. 1986) von dem her habe ich eigentlich auch nicht so ein schlechtes Gefühl ein etwas älteres Möff zu kaufen.
    Wie gesagt es ist eine Gebrauchte ohne Garantie und man kann Glück oder Pech haben.
    Da der Preis noch verhandelbar ist werde ich probieren die GS für Fr. 6000.- zu erhalten.
    Muss auch noch schauen wie alt die Bereifung ist, ev. müssen die Gummis ja trotz gutem Profil runter wenn sie schon zu alt sind.

    Lorenz

  10. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von GS1100-so Beitrag anzeigen
    ...
    - BMW Info Display , was steckt da alles drinnen?
    ...
    Das FID (Fahrer-Informations-Display) beinhaltet eine Füllstandsanzeige für den Tank, den aktuell eingelegten Gang, eine Digitaluhr sowie eine Öltemperaturanzeige.
    Ich würde sie für den Preis ernsthaft in Erwägung ziehen, wenn sie technisch und optisch ok ist und aufpassen, dass die Frau dir nicht die XJ überlässt....


 

Ähnliche Themen

  1. Tourplanung KW 23 oder 24 noch ohne Ziel
    Von andiaufderq im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2011, 02:10
  2. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 09:56
  3. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 17:44
  4. Schnäppchen oder Geheimtip
    Von horst-dino im Forum Bekleidung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 20:54
  5. Coyote-Karl oder noch ein Franke!
    Von Coyote-Karl im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 23:03