Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Schraube der Riemenscheibe des Poly V Riemen lässt sich nicht lösen.

Erstellt von Gejo, 25.04.2015, 11:52 Uhr · 11 Antworten · 1.556 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    203

    Standard Schraube der Riemenscheibe des Poly V Riemen lässt sich nicht lösen.

    #1
    Hallo zusammen.

    Ich habe gestern versucht die Schraube der Riemenscheibe des Poly-V-Riemen zu lösen, was aber nicht funktionierte. Ich habe die Befürchtung das ein Vorbesitzer dort Loctite benutzt hat. Jetzt meine Frage: Kann ich dort mit dem Heissluftfön arbeiten, ohne das irgend etwas abbruzzelt, wie die Verkabelung des Hallgebers, oder sogar der Simmering. Ich bedanke mich schon mal im voraus für Eure kompetenten Antworten.

    Herzliche Grüsse
    Gerd

  2. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #2
    Loctite bei dieser Schraube ist ziemlich abwegig. Die sitzen aber gern arg fest. Fahr in eine Werkstatt und lass die Schraube mit einem Druckluft-Schlagschrauber öffnen der hat genügend Drehmoment.

    ciao
    Eugen

  3. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    236

    Standard

    #3
    Jo Gerd, die Schraube sitzt wirklich MASSIV fest.
    Ich hatte bei mir den 6ten Gang drin, zum beschweren des Hecks 4 Winterräder und hab dann mit der langen Viertelzollratsche endlich was bewegen können.
    Ansonsten musst du dir mal so nen Arretierbolzen für die Schwungscheibe besorgen.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #4
    Hi
    Der Arretierbolzen heisst "grosser Kreuzschlitz oder Torxschraubendreher, wahlweise 10-er Rundmaterial. Es ist aber eine schlechte Lösung weil der nicht wirklich arretiert 4V1 OT einstellen.
    Die Lösungen mit 6-stem Gang und zweitem Mann oder einem Druckluftschrauber sind besser.
    gerd

  5. Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    308

    Standard

    #5
    Ich würde mir auch einen Helfer, der den höchsten Gang einlegt und auf die fussbremse latscht besorgen. Und eine vernünftige Ratsche mit Verlängerung und 16er Nuss und ordentlich schmackes. Mit heissluftfön wäre ich vorsichtig wegen dem hallgeber. Vielleicht mal einen kräftigen schlag auf die Schraube.

  6. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    236

    Standard

    #6
    Sechster Gang und Fußbremse ist ne super Idee ... hatte ich noch garnicht dran gedacht.
    Ich schraub zwar meist allein, aber die kann man j auch so mit paar Kilo oder nem Spanngummi belasten ...
    Auf die Mutter draufhaun würde ich nicht, denn die geht meinem Wissen nach direkt auf die Kurbelwelle, und da würde ich kein Lager zerhauen wollen ...

  7. Registriert seit
    11.05.2014
    Beiträge
    159

    Standard

    #7
    HI
    Heutzutage gibt es solch tolle Elektroschlagschrauber, die haben Ordentlich Bums, vorher mit einem Heißluftfön anwärmen damit das Loctite erweicht.

    Viel Erfolg: Jürgen

  8. Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    203

    Standard

    #8
    Hallo Leute. Danke für die vielen Tips. Leider habe ich die Schraube noch immer nicht los bekommen. Da hat garantiert ein ......... Loctite draufgeschmiert. Ich wollte jetzt mal einen vernünftigen Luftschrauber vom Nachbarn ausleihen, und damit probieren. Aber ans warm machen werde ich wohl nicht herum kommen, oder? Wenn die Kabel vom Hallgeber anbruzzeln ist das nicht so schlimm, da ich noch einen herum liegen habe. Mehr Sorgen mache ich mir da um den Simmering. Nicht das der sich durch die Hitze verformt. Euch einen schönen Sonntag.

    Herzliche Grüsse
    Gerd

  9. Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    #9
    Hallo Gerd,
    ich würde den Anlasser raus machen und am Zahnkranz der Schwungscheibe mit einem großen Schraubendreher
    anhalten, ging bei mir einwandfrei. Lösen mit Schlagschrauber ist ja gut, aber Du musst die Schraube auch wieder anziehen.
    So kannst Du alleine arbeiten und mit der Bremse festhalten gibt erst mal nach wie Kaugummi, und dann noch 50Nm.
    Wenn schon offen würde ich den Wellendichtring neu machen, sind 11.-Euro und Du hast Ruhe.

    Gruß Martin

  10. Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    203

    Standard

    #10
    Hallo Martin,

    Wenn an der Schraube Loctite hochfest verarbeitet wurde, habe ich die Befürchtung das ich mir mit dem Schlagschrauber das Gewinde ruiniere.

    Gruss Gerd


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Poly-V-Riemen erneuern?
    Von HeinBlöd007 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.05.2014, 22:26
  2. Poly V Riemen - Die Nummer mit der Nummer!
    Von Wolfgang im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 19:25
  3. Wie genau ist der Anzeige des Tachos?
    Von GSfrie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 11:57
  4. Poly-V-Riemen
    Von MaBo im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 13:26
  5. Der Schrauber des Vertrauens...
    Von eulbot im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.2007, 10:31