Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Schrauber gesucht für Syncro R1100GS

Erstellt von Pfalz, 18.05.2014, 11:11 Uhr · 21 Antworten · 1.799 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #11
    Das mache ich.
    Sacha hat gesagt, dass er die Bypassschrauben (drei "s"? Sieht komisch aus...) in Ruhe lösen will und dann wiederkommt. Ich bin ab morgen erstmal 11 Tage mit'm Motorrad nach Kärnten; unsere jährliche Männertour. Bis dahin sollten die Schrauben irgendwie gelockert sein. Dann kommen auch die Vergleichswerte.
    Natürlich hätte ich gestern auch schon den Twinmax dranhängen können. Die Schlauchwaage zeigte im Standgas einen Unterschied von ca. 15 cm (gefüllt mit ATF). Da ich aber keine Chance auf eine Synchro sah, habe ich dann abgebrochen.
    Dass die Böhm-Uhren mit einer Schlauchwaage absolut nicht mithalten können, habe ich mit meinem Ducati-Nachbarn schon mal getestet; er die Dinger direkt in die Tonne geworfen.

  2. Registriert seit
    26.04.2014
    Beiträge
    349

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Bonker Beitrag anzeigen
    Ich habe es drei mal selber versucht und bin schlussendlich beim freundlichen gelandet !!
    Welcher wäre das denn in/um Duisburg?

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.779

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    ... Die Schlauchwaage zeigte im Standgas einen Unterschied von ca. 15 cm (gefüllt mit ATF). ...
    wie groß ist denn der innendurchmesser?

  4. Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    1.598

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Pfalz Beitrag anzeigen
    Wohne in der grob in der Nähe von Mannheim.
    .
    Hallo Christian,
    schade ist eine Sache von ner halben Std, mit Ratschen etwas länger.
    Ist aber etwas weit.

  5. Registriert seit
    25.11.2013
    Beiträge
    43

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von PaterHurtig Beitrag anzeigen
    Welcher wäre das denn in/um Duisburg?
    Hey PaterHurtig

    nix in Duisburg .... zumindest nicht wenn Du nicht vor haben solltest, in der "(Service) Wüste" eines bestimmten um zu kommen !!!

    Ich spreche von Krefeld .... Glaube den Namen darf man wegen der Werbe Dingsda Bumsda im Forum nicht nennen !!!!

    Es gibt nur einen freundlichen in Krefeld und die haben in die Wüste glatt ne Oase mitten rein gebaut !!

    Bin da echt glücklich mit geworden !!!

    Gruss Bonker

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    wie groß ist denn der innendurchmesser?
    8mm.

  7. Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    18

    Standard

    #17
    Hallo zusammen,

    Vielen Dank für die hilfreichen Antworten.
    Werde dem Tipp in Mannheim nachgehen.

    Und immer daran denken:
    Erst anhalten dann absteigen!!

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #18
    Hi
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    wie groß ist denn der innendurchmesser?
    Bei beidseitig gleichem Di ist selbiger vollkommen egal. Nur muss man dafür sorgen, dass die Schlauchwände nicht nachgeben. Das wird mit zunehmendem Durchmesser schwieriger.

    Aber tröstet Euch. "Meine" Werkstatt habe ich von den Vorteilen einer Schlauchwaage überzeugt. Auch dort kommen ab und an mal blaue Rauchwolken vor :-).
    Besonders zu Beginn der Umstellung als noch nicht "drin" war, dass man die Schläuche bei stehendem Motor anschliessen muss UND es Motoren gibt die derart asynchron laufen, dass man beim ersten Anlassen den NOT-AUS besser in der Hand haben sollte.
    gerd

  9. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #19
    Tach zusammen ...

    mir ist da letztens eine ganz anner Idee gekommen.

    Ich habe mir mal einen neuen Gaszug gegönnt. So nach 18 Jahren - dachte ich - kann mit einem Neuen ja alles nur leichter gehen.
    (leider ist es aber nicht anders als es war !)

    Jetzt habe ich - nach Jahren- die alten Polo Uhren aus der 2 Ventilerzeit gesucht und gefunden. (Jahrelang an der 11er nix sychronisiert)
    Anschließend aus 1,5mm Blech zwei gleichdicke und -große Plättchen geschnitten und die rechte Anschlagschraube synchronisiert.


    Na auf jedem Fall habe ich anschließend dann den Wackeluhren vertraut und den Seilzug so eingestellt, dass er rechts keinen Anschlag mehr hatte. So, und jetzt kam besagte Idee.

    Wenn der Rechts mit den Plättchen schon synchron läuft, geht es doch als nächstes darum den Zug ohne Spiel einzustellen. (mal Abgesehen von den Bypassschrauben )

    Da habe ich mir meine Fühlerlehren genommen und in aller Gemütsruhe ohne Motorgebrumsel oder nervige Wackeluhren damit das Spiel auf unter 0,05 reduziert. Interessant ist übrigens, das durch kontern der Mutter sich der Wert um 0,10 ändert !!

    Das mit der Schlauchwaage werde ich mir trotzdem demnächst bauen, auch wenn sie rein akustisch schon sehr gleichmäßig klingt .

    Was für eine Flüssigkeit kippt man da am besten hinein ?
    Am besten etwas was man eh´ zuhause hat. Ich dachte an Lampenöl, Bremsflüssigkeit oder Motoröl 0W30
    Wie zäh sollte die Brühe denn sein ?


    Grüße
    Thomas

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Supermoto/17 Zoll Radsatz gesucht für R1100GS
    Von petercharly im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 14:50
  2. Verkaufe Sitzbank von BD für R1150GS, R1100GS R850GS
    Von rainmoto im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 17:12
  3. Tipps gesucht für Italien im Frühling
    Von HavannaGS im Forum Reise
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 14:14
  4. Topcase und Tankrucksack gesucht für meine R1150GS
    Von GS-Treiber75 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2007, 15:35
  5. Leo Vince Endtopf mit ABE für eine R1100GS neuwertig
    Von welter im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.05.2007, 20:26