Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Seilzugverteiler-Umbau 94er

Erstellt von Zappa40, 27.09.2012, 01:11 Uhr · 22 Antworten · 4.449 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.05.2011
    Beiträge
    49

    Standard Seilzugverteiler-Umbau 94er

    #1
    Hallo liebe Boxerfreunde,

    gerne würde ich mir meine 94er GS auf Seilzugverteiler umbauen, weil es doch ein wenig nervig ist, die beiden DKs synchron ans laufen zu bringen.
    Hat das schon jemand gemacht? Was brauche ich? Welche Fallstricke sind zu beachten? Muss ich den ABS-Modulator ausbauen, oder geht's auch ohne...?

    Beste Grüße
    Stefan

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #2
    ja...ich.....du brauchst unbeding einen Adapter für die Zuführung der Seilhülle zum Gasgriff..den Rest hab ich mir aus dem Fahrradladen besorgt

    Flexbogen mit Gleitrohr
    2 Meter Aussenhülle mit Gleitrohr
    Seilzugverteiler von ner 800er/1000er V2
    div Lötnippel...es müßen auch ganz kleine dabei sein...die kommen in den Verteiler
    2 Meter Seilzug....Achtung kein VA sonst brauchste Silberlot und da kostet 1ne Stange locker nen 10er

    guggst du

    BMW-GasZug

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #3
    Hi
    3 neue Gaszüge, den Verteiler samt Halterung. Für die Halterung rentieren sich eigene Überlegungen weil man dann nicht das gesamte Gedöns um Batterie und Modulator rausbauen muss.
    Fahrradzüge sind im Allgemeinen zu dünn, nicht jeder kann sauber löten und haben auch nicht die passenden Anschlüsse an den Verteiler. Man kann mit viel Arbeit alles passend machen aber ob man das auch will?
    gerd

  4. Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    442

    Standard

    #4
    Hallo Gerd,

    von den DK her geht der Umbau auf Seilzug wie bei den neueren Modellen?
    Gruss
    Rainer

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    3 neue Gaszüge, den Verteiler samt Halterung. Für die Halterung rentieren sich eigene Überlegungen weil man dann nicht das gesamte Gedöns um Batterie und Modulator rausbauen muss.
    Fahrradzüge sind im Allgemeinen zu dünn, nicht jeder kann sauber löten und haben auch nicht die passenden Anschlüsse an den Verteiler. Man kann mit viel Arbeit alles passend machen aber ob man das auch will?
    gerd

  5. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.778

    Daumen hoch

    #5
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Man kann mit viel Arbeit alles passend machen aber ob man das auch will?
    gerd

    Hallo Gerd,

    wer das so perfekt macht, wie freewayx, der macht das sicher gerne.
    Weils offensichtlich einfach Spaß macht, unzulängliche, komplizierte BMW-Lösungen mittels simpler Technik, Hirnschmalz und handwerklichem Geschick zu verbessern und das zu einem Bruchteil der Originalteilkosten. Auch wenn dafür sicher ein ordentlicher Zeitaufwand benötigt wird.
    Man muß diesen Zeifaufwand einfach nicht unter "Arbeitszeit", sondern unter "Hobby-Stunden" verbuchen und schon spricht nix mehr dagegen.

    In diesem Fall außer: es gibt mit dieser Konstruktion wohl keine Standgasanhebung mehr. (Hab ich aber eh noch nie gebraucht)

    @freewayx:

    ich hab meine erste 1100 GS damals auch auf Verteiler umgebaut, hab dafür allerdings den Originalverteiler der 1150er genommen. Wenn ich Deinen link schon damals gefunden hätte - falls es den vor 6 Jahren überhaupt schon gab - hätt ich es sicher so ausgeführt wie von Dir beschrieben! Klasse!

    Grüße vom elfer-schwob

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    Hallo Gerd,

    wer das so perfekt macht, wie freewayx, der macht das sicher gerne.
    Weils offensichtlich einfach Spaß macht, unzulängliche, komplizierte BMW-Lösungen mittels simpler Technik, Hirnschmalz und handwerklichem Geschick zu verbessern und das zu einem Bruchteil der Originalteilkosten. Auch wenn dafür sicher ein ordentlicher Zeitaufwand benötigt wird.
    Man muß diesen Zeifaufwand einfach nicht unter "Arbeitszeit", sondern unter "Hobby-Stunden" verbuchen und schon spricht nix mehr dagegen.

    In diesem Fall außer: es gibt mit dieser Konstruktion wohl keine Standgasanhebung mehr. (Hab ich aber eh noch nie gebraucht)

    @freewayx:

    ich hab meine erste 1100 GS damals auch auf Verteiler umgebaut, hab dafür allerdings den Originalverteiler der 1150er genommen. Wenn ich Deinen link schon damals gefunden hätte - falls es den vor 6 Jahren überhaupt schon gab - hätt ich es sicher so ausgeführt wie von Dir beschrieben! Klasse!

    Grüße vom elfer-schwob
    ha ha..ja den hab ich auch ausprobiert...ganz schön teuer gell..grins....und gar nicht zu vergleichen mit einem Zug der ohne Umlenkung jeglicher Art arbeitet...
    Grundgedanke war eigentlich ein leichtes Gas zu haben..mit Teilen die man überall bekommt....und Fahradläden gibbet auf der ganzen Welt..

    Choke...bzw Gasanhebung ist kein Thema bei einer sauberen Synchro..dazu noch was..die Gaszüge müßen schnappen...das hab ich damals schon immer gut gefunden wie ich noch in der Japanfraktion unterwegs war...die leichtigkeit des seins....ich hasse es wenn das Gas wegen schwergäniger Züge stehenbleibt und ich mir am Gasdrehgriff nen Wolf hole weil das so schwer geht...

    Wenn man Bremszüge vom Fahrad nimmt stimmt auch die dicke der Züge und man kann den Teil der zum Gasgriff geht direckt in selbigen einhängen...

    ha ha..wenn ich am Gas drehe dann leuchten die Augen..und nicht nur weil's gut klingt...grins

  7. Registriert seit
    28.05.2011
    Beiträge
    49

    Standard

    #7
    na aba hallo,

    das sieht doch prima aus - sieht nach ein paar gepflegten Winter-Basteltagen in der Garage aus... oder machst du das auch gegen ein kleines Entgelt freewayx?
    Besten Dank jedenfalls

    Beste Grüße aus Colonia
    Stefan

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #8
    hömma...der ist in 2 Stunden Geschichte....grins....ich hab ja wenigstens ein Muster....feix...jetzt mußte mir nur nochmal die Definition "kleines Entgeld" aufdröseln....kann man drübber reden.....warum hab ich gewußt das die Frage kommt ??

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.793

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    ...jetzt mußte mir nur nochmal die Definition "kleines Endgeld" aufdröseln....
    während "entgelt" eine gegenleistung darstellt, könnte ich mir unter "endgeld" die bezahlung einer bestattung vorstellen.

  10. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.778

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    während "entgelt" eine gegenleistung darstellt, könnte ich mir unter "endgeld" die bezahlung einer bestattung vorstellen.
    Also Larsi,

    dieses kleine FÄhlerchen ist m. E. gerade noch enDschulTbar....
    Da hab ich hier im Forum wirklich schon härtere Fälle einTeuDiger RechDschreiPverwAigerung enDteckD!

    Grüße vom elVer-schwoP


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Seilzugverteiler
    Von B57-Biker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 08:48
  2. Seilzugverteiler
    Von Frank K.aus.S. im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.2008, 21:11
  3. 94er mit KAT nachrüsten.
    Von palmstrollo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 06:11
  4. 94er 11er GS mit U-Kat?
    Von palmstrollo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.2006, 08:14
  5. Seilzugverteiler
    Von Harald im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2005, 08:42