Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Sinter vs. organisch?

Erstellt von FP91, 07.09.2015, 22:08 Uhr · 14 Antworten · 4.358 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard Sinter vs. organisch?

    #1
    Hallo Leute!

    Hatte mir Bremsbeläge bestellt nach Teilenummer. Da kamen für die 11er Organische. Drauf sind aber bisher Sinter. Welche Vor- und Nachteile sind beim Wechsel zu erwarten?
    Und warum krieg ich überhaupt organische, es sollten doch Sinter Serie sein, oder?

    Gruß, Flo

  2. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #2
    Sintermetallbeläge greifen wie Sau - allerdings auch die Scheiben an...

    Musst halt entscheiden, was Dir wichtiger ist...

    Du bezahlst bessere Bremsleistung mit höherem Scheibenverschleiss.

    Gruss
    Jan

  3. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    783

    Standard

    #3
    Hi Flo

    Meines Wissens sind die OE-Beläge der 11er organisch. Sinterbeläge sind bissiger beim bremsen.

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #4
    Moin Flo,

    auf meiner R1150R hatte ich ab Werk organische drauf - absolut geniale Bremsleistung, bedingt auch durch den BKV.

    beim Wechsel habe ich dann mal sinter von Brembo ausprobiert -für mich - ohne Unterschied, auch im bergigen Geläuf

    Vor- / Nachteile wurden bereits genannt.... der Schwächere muss leiden und Scheiben sind teurer, als Beläge

    Sinter würde ich bei meinem Fahrstil nicht bevorzugen - fahre eher "rund" auf der Renne oder der Hatz am Berg - sind die Sinter etwas standfester in Bezug auf Fading - wer`s braucht....

  5. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #5
    Hatte auf meiner 1100er bis KM-Stand 89.000 die Original-Bremsscheiben drauf. Gebremst haben darauf ca ab KM 40.000 die roten Sinter-Brembo-Beläge.
    Beim Bremsscheibenwechsel hab ich nun auf EBC-Scheiben und EBC-Sinterbeläge umgestellt. Ergebnis: spürbar bessere Bremsleistung.
    Gerade bei den noch recht schwachen Bremsen der 1100er (verglichen mit den Wurfankern nachfolgender Generationen) würde ich den Mehrverschleiß in Kauf nehmen.

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #6
    Hi
    Nachdem ich seit 135 Tkm Sinterbeläge fahre und noch immer die ersten Bremsscheiben habe kann es mit dem Verschleiss so schlimm nicht sein.
    "Etwas besser" beim Fading ist nett gesagt. Wenn die organischen Beläge bereits stinken sind die Sinter noch unbeeindruckt. Der Scheibenverschleiss dabei ist mir egal und offenbar doch gar nicht so hoch. Was nützt mir ein Belag den ich andrücke wie blöd, der aber nicht greift sondern nur Wärme erzeugt. Vielleicht werden dabei die Scheiben nicht abgerieben sondern nur ausgeglüht :-(. Doch da sehe ich wenig Unterschied. Verbraucht ist verbraucht!
    Bitte nicht falsch verstehen: Die organischen Beläge sind weder lebensgefährlich noch sind deren Fahrer unterbelichtet. Fakt ist für mich, dass der Sinterbelag weniger "komfortabel" greift sondern eher etwas zum Rupfen neigt, und umgekehrt der Organische eben weit weniger Reserven hat.
    Die Bremsen der 1100 sind auch nicht weniger brachial als die der Nachfolgemodelle. Die ABS II Systeme sind ja bei 1100 und 1150 identisch. Beim ABS III sind lediglich die aufzuwendenden Kräfte wesentlich geringer. Greift man ordentlich zu, bremst die 1100 ebenbürtig.
    gerd

  7. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #7
    Das deckt sich mit meinen bisherigen Erfahrungen. Danke euch - die organischen gehen zurück.

  8. Registriert seit
    20.03.2008
    Beiträge
    219

    Standard

    #8
    Hallo selber,

    >Hatte mir Bremsbeläge bestellt nach Teilenummer. Da kamen für die 11er Organische. Drauf sind aber bisher Sinter. Welche Vor- und
    > Nachteile sind beim Wechsel zu erwarten?
    Probiere ich gerade erstmalig aus. Wechsel vollzogen, Testfahrt steht noch aus.

    >Und warum krieg ich überhaupt organische, es sollten doch Sinter Serie sein, oder?
    Irrtum! Die R1100GS / R wurden mir organischen Belaegen ausgeliefert und Du bekommst beim Verbau von Originalteilen, die BMW liefert auch immer wieder organische.

    Die Sinterbelaege kamen erst mit der R1100S bzw. R1150 ins Spiel (bei BMW halt). Wenn man versucht diese Belaege in die Saettel der R1100GS einzubauen, erleidet man Schiffbruch oder muss zu Flex / Feile / spanabhebender Bearbeitung uebergehen.

    Anders bei Brembo und Konsorten. Die liefern wahlweise organische (z. B. Brembo 07BB2407) oder gesinterte Belaege (07BB24SA) , die ohne Nacharbeiten an Saetteln oder Belagtraegplatten passen.

    Viele Gruesse
    Karl-Heinz

  9. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #9
    Also trotz besseren Wissens an den Belagträgern herumzufeilen/flexen nur um sie in die Aufnahmen einzupassen, wäre mir irgendwie zu heikel...

    Gruss
    Jan

  10. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Franz Gans Beitrag anzeigen
    Hallo selber,

    >Hatte mir Bremsbeläge bestellt nach Teilenummer. Da kamen für die 11er Organische. Drauf sind aber bisher Sinter. Welche Vor- und
    > Nachteile sind beim Wechsel zu erwarten?
    Probiere ich gerade erstmalig aus. Wechsel vollzogen, Testfahrt steht noch aus.

    >Und warum krieg ich überhaupt organische, es sollten doch Sinter Serie sein, oder?
    Irrtum! Die R1100GS / R wurden mir organischen Belaegen ausgeliefert und Du bekommst beim Verbau von Originalteilen, die BMW liefert auch immer wieder organische.

    Die Sinterbelaege kamen erst mit der R1100S bzw. R1150 ins Spiel (bei BMW halt). Wenn man versucht diese Belaege in die Saettel der R1100GS einzubauen, erleidet man Schiffbruch oder muss zu Flex / Feile / spanabhebender Bearbeitung uebergehen.

    Anders bei Brembo und Konsorten. Die liefern wahlweise organische (z. B. Brembo 07BB2407) oder gesinterte Belaege (07BB24SA) , die ohne Nacharbeiten an Saetteln oder Belagtraegplatten passen.

    Viele Gruesse
    Karl-Heinz
    Hallo Karl-Heinz!

    Danke - interessant. Hatte mir mehrfach sagen lassen, Sinter wäre Standart. Naja, jetzt isses zu spät, Paket ging vor 20min. zur Post. Seltsam, dass man 94 noch Organikkram verbaute.

    Rumsaebeln an Bremsbelägen finde ich übrigens unbedenklich, wenn man weiß was man tut und es passgenau ist. Habe auch schon Beläge für die 7R angepasst, waren halt 1mm zu lang geliefert.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Grimeca Bremsbeläge Sinter und Organisch
    Von GSteffen im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 17:45
  2. Windschild vs Windschild
    Von schledde im Forum Zubehör
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.02.2006, 10:43
  3. GS vs. TDM
    Von manfredl im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.2005, 03:40
  4. 1150 GS vs Adventure
    Von Thousand im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.09.2004, 13:12
  5. Mineral- vs. synthetisches Öl
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.03.2004, 21:12