Ergebnis 1 bis 6 von 6

Spritzschutz und Gabel

Erstellt von FP91, 25.09.2016, 01:06 Uhr · 5 Antworten · 524 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    747

    Standard Spritzschutz und Gabel

    #1
    Hallo ihr Lieben,

    mir ist heute mal wieder was aufgefallen, bei dem ich mir nicht ganz über den Ausgang klar bin.

    1. Meine GS saut mich ein. Nicht mit Öl (na gut, auch das ein bischen, manchmal), sondern mit Sand und Wasser. Mir ist bei einer Regenfahrt vor Wochen schonmal aufgefallen, dass das Wasser sich einen Weg über die Gabel, am Telelver vorbei sucht und dann zwischen Tank und Instrumenten als "Schwall" genau auf Helmhöhe austritt. Das Tat es in meiner Erinnerung nicht, und ist natürlich nicht schön weil es so auch auf Zündschloss und Instrumten landet.
    Das selbe hatte ich dann heute einer Probefahrt im Sand: Der aufgewirbelte Sand wurde "hochgezogen" und kam als richtige Fontäne zwischen Gabelbrücke und Tank hoch - mir natürlich genau in den Helm. Das klingt erstmal übertrieben, beim fahren sieht man das aber anders. Die Luftstrom mit Sand/Wasser ist richtig zu beobachten.
    Gibt es da irgend eine Art der Abhilfe? So kann es nicht bleiben, und in meiner Erinnerung tat die alte Dame das auch "früher" nicht.

    verlauf_sand.jpg

    2. Ich kann die Gabelrohre drehen. Das ist mir erst beim "untersuchen" der oben genannten Problematik aufgefallen, aber könnte auch normal sein. Die verchromten Standrohre kann ich mit zwei Fingern um 360° drehen. Schlimm? Bzw. - darf das so?

    Danke euch für Antworten ...

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    17.398

    Standard

    #2
    Die GS auf deinem Bild hat noch das anfangs verbaute, schicke, kurze vordere Schutzblech.
    Es gab später eine weniger schöne, aber wirkungsvollere, vorne längere Version.
    Die verringert die Sauerei ...

    Drehbare obere Gabelrohre sind bei älteren GS normal. Man könnte die Gummis in der Brücke ersetzen, aber das hilft nur gegen das Drehen und ändert sonst nix.

  3. Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    203

    Standard

    #3
    Meine Gabelrohre lassen sich auch drehen.
    Gruß Ralf

  4. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    747

    Standard

    #4
    Hallo ihr beiden,
    Danke euch. Auch bei mir ist der kurze Spritzschutz verbaut, deswegen habe ich das Bild gewählt. Ich bin etwas verwirrt, denn: Man hätte sich den ganzen Vorbau sparen können, es würde weniger sauen. Da kommt eine richtige "Fontäne" hochgeschossen. Bei Wasser gehts, aber bei Sand ist das richtig unangenehm.'
    Meine Vermutung geht inzwischen zum Windschild. Der Unterdruck hinter dem Windschild könnte Schuld sein.

    LG Flo

  5. Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    203

    Standard

    #5
    Schnabel und Ölkühler produzieren mit Sicherheit auch einen Sog bei höheren Geschwindigkeiten.

    Gruß Ralf

  6. Registriert seit
    08.09.2016
    Beiträge
    20

    Standard

    #6
    Einen langen Spritzschutz hätte ich bei Bedarf noch übrig.


 

Ähnliche Themen

  1. Gabelfedern und Gabelöl tauschen?
    Von x-willi im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.04.2015, 18:00
  2. ERLEDIGT Touratec Hardparts Getriebe (li+re) und Gabel (Anschlagschutz)
    Von erpi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2014, 17:53
  3. Federbein und Gabel überarbeiten lassen
    Von advi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 23:47
  4. Kardan rappelt und Gabel fährt sich fest
    Von Leiboo im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 19:30
  5. Nagelneue Bremsscheibe und Gabel für R 80 G/S
    Von kuepper.remscheid im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 16:19