Ergebnis 1 bis 8 von 8

Standgas zu hoch

Erstellt von okman, 07.05.2008, 22:12 Uhr · 7 Antworten · 5.968 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.12.2007
    Beiträge
    57

    Standard Standgas zu hoch

    #1
    Hallo Leutchens,
    ich stell mal ne echte Anfängerfrage:
    Wenn mein Motor warm ist (11ooGS Bj 94 49000km) dreht der Motor im Standgas (meinem Gefühl nach) etwas zu hoch (über 1100). Wie niedrig kann das Standgas sein und wie stell ich das ein?
    Vielen Dank (für Eure Anfängertoleranz) und schöne Grüße
    Oliver

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #2
    moin,

    1100-1200 ist normal.
    1000 und weniger klappt nur bei penibler einstellung (ventile, syncho)

  3. Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    647

    Standard

    #3
    Bei weniger als 1100 Umdrehungen kann es leicht passieren, das Dir der Motor ausgeht.
    Besonders beim schnellen an eine Abbiegung oder Ampel ranbremsen mit gezogener Kupplung.
    Wenn Du dann z.B. im 2 bist und wieder einkuppelst, wird die Q bockich. Jedenfalls blockiert dann bei mir das Hinterrad. Also Anschieben im 2. is nich.
    Wenn sie sonst gut läuft, würd ich´s lassen.

  4. Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    14

    Standard

    #4
    Hallo,

    an den "Vergasern" (heisen die so ?, hat ja eigentlich Einspritzung !!!) befinden sich auf der zum Heck zeigenden Seite jeweils eine Schlitzschraube. Rechtsherum wird das Standgas niedriger, 1 Umdrehung ca. 500 rpm weniger, natürlich auf beiden Seiten gleichmässig verstellen. Bei mir hats so geklappt, hoffe das ich damit nicht zusätzlich noch etwas anderes zum negativen verstellt habe !!!

    Spätestens jetzt brauchst Du aber für den Kaltstart den Choke.

  5. Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    647

    Standard

    #5
    Die Schlitzschrauben heißen Umluftschrauben und sitzen in den Drosselklappengehäusen.
    Wer an diesen dreht, sollte zumindest über einen Synchrontester verfügen, denn die beiden eiten müssen nicht gleich auf die selbe Verstellung reagieren.

  6. Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    519

    Standard

    #6
    Was Lars und Achim schreiben ist richtig.Bei 1100+-50 wuerde ich es lassen.Ich hatte meine bei 900U/min.Dann passiert aber eben das,was Achim geschrieben hat.Besonders,wenn sie noch nicht richtig warm ist.Im warmen Zustand ist es kein Problem gewesen.Ich habe sie aber jetzt auf ca 1050 angehoben.Seitdem ist mir das nicht mehr passiert.
    teoretisch moeglich ist eine noch viel niedrigere Lehrlaufdrehzahl.Beim Einstellen der Drosselklappenanschlaege laeuft sie auch bei ca 700U/min synchron.Ist aber ganz kurz vorm absterben. Fahren ist so allerdings kaum moeglich.
    Und wie schon geschrieben,beim Verdrehen der Umluftschrauben solltest Du ueber einen Synchrontester verfuegen.Denn 1/4 Umdrehung links hat nicht partallel 1/4 Umdrehung rechts zur Folge.

  7. Registriert seit
    14.12.2007
    Beiträge
    57

    Standard

    #7
    OK, ich lass dann mal die Finger davon :-)
    Dankeschön für Eure Antworten

  8. Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    58

    Standard

    #8
    Da hab ich heute die Ventile eingestellt und freute mich auf ne schöne "Hausrunde". Nach dem Anlassen dreht die gute Q-Else im Standgas plötzlich fröhliche 1700 Touren. Alle Züge kontrolliert etc. Nix zu finden! Auch kein Hinweis in der Reparaturanleitung oder im Formum oder bei "Power Boxer", oder ich war halt zu blöd zum Finden. Ein kurzfristig aufgesuchter 4V-Guru wiess mich auf die Malaisse ihn! An der Unterseite der Einspritzanlage, dort wo der Schlauch des Syncrotesters aufgeschoben wird, muss im Fahrbetrieb jeweils ein Gummistopfen aufgesteckt sein. Ist der porös, verabschiedet er sich und die Kiste jubelt im Standgas wie ne Wilde. Kleine Ursache, grosse Wirkung. Und wer's nicht weiss, guggt dumm.

    Grüsse vom See, Hein Blöd

    __________________________________________
    Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr


 

Ähnliche Themen

  1. Standgas zu hoch?
    Von Geohero im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 19:56
  2. Standgas zu hoch ?!
    Von sk1 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 18:08
  3. Standgas dreht zu hoch
    Von Ascalion im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 10:01
  4. Standgas zu hoch?
    Von mekkimarv im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 20:34
  5. Standgas bei wamen Motor zu hoch
    Von bergischeQ im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 11:59