Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Strom / Spannung Drosselklappe

Erstellt von LoudpipeHerbie, 27.01.2008, 21:09 Uhr · 29 Antworten · 7.302 Aufrufe

  1. LoudpipeHerbie Gast

    Standard Strom / Spannung Drosselklappe

    #1
    Hi

    Einige haben es vielleicht schon im anderen Fred (Witze) gelesen, dass ich die Drosselklappen-Einstellung bei meiner Kuh vornehmen möchte.

    Ich brauche jetzt noch den Wert der Spannung in mV für 1100 rpm. Bei der 1150er ist er 380mV, wäre das bei der 1100er der gleiche Wert?

    Für die, welche es interessiert, die zuerst abgelesene Spannung war auf 695mV.

    Danke für die Hilfe.

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #2
    Hi
    Lass die Finger von dem Poti und mach' die Bypassschrauben synchron auf. Dafür sind sie da!
    gerd

  3. LoudpipeHerbie Gast

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Lass die Finger von dem Poti und mach' die Bypassschrauben synchron auf. Dafür sind sie da!
    gerd
    Zu - spät!

  4. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von LoudpipeHerbie Beitrag anzeigen
    Zu - spät!
    Das ist aber nicht so gut:

    Zitat Zitat von "Reparaturanleitung
    Hinweis:
    Drosselklappenpotentiometer nur ausbauen, wenn
    es ersetzt werden muß (Grundeinstellung erforderlich
    siehe Motronic-Diagnoseanleitung).
    An anderer Stelle mal gelesen: Entfernen Sie nicht den Drosselklappensensor vom Gehäuse, da er genauestens einjustiert ist. Wenn er entfernt und nicht wieder in der exakten Position installiert wird, bekommt die Motronic falsche Informationen und kann die Zündung und Einspritzung nicht mehr korrekt regeln.

  5. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #5
    Ja Wolfgang, das stimmt alles.
    Aber in einem anderen thread hatte er geschrieben, dass sein zur Beseitigung des KFR eh am Poti gedreht hat. Seitdem säuft die Q 10 Liter; ruckelt aber nicht mehr.
    Ist also eh total verstellt.
    ICH würde die Q dem vermurksenden BMW-Händler hinstellen, auf kostenlose Korrektur bestehen und falls er sich da nicht drauf einlässt mir eine andere, fähige Werkstatt/ Mechaniker suchen.

  6. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Ja Wolfgang, das stimmt alles.
    Aber in einem anderen thread hatte er geschrieben, dass sein zur Beseitigung des KFR eh am Poti gedreht hat. Seitdem säuft die Q 10 Liter; ruckelt aber nicht mehr.
    Ist also eh total verstellt.
    ICH würde die Q dem vermurksenden BMW-Händler hinstellen, auf kostenlose Korrektur bestehen und falls er sich da nicht drauf einlässt mir eine andere, fähige Werkstatt/ Mechaniker suchen.
    So würde ich das auch machen, denn in der Reparaturanleitung steht weiter:

    • Drosselklappenpotentiometer ausbauen.

    • Drosselklappenpotentiometer nach Einbau mit BMW MoDiTeC einstellen.

    • Schrauben mit Lackpunkt markieren.
    Das alles aber eben nur, wenn das Teil kaputt ist / war. Ansonsten bleibt der DKG so dran wie er ist.

  7. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #7
    Kann man LoudpipeHerbie nicht vernünftig auf seine rage antworten?

    Scheinbar hat er das Dingen montiert und braucht nun Hilfe -

    Bringt ja auch nichts darüber z uphilosohieren, ob man das DKP ausbauen sollte, oder die Anschlagschraube links verdreht.

    Dat Blag is innen Brunne jefalle - Leef Mathes
    Ever et hät noch immer joot jejange ;-)

    ALAAF!

  8. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #8
    Servus,
    Hilft nicht wirklich weiter, aber zur Info:
    Die Vierventilguzzen haben ja auch so ein Drosselklappenpoti. Aber das hat nur 3 Anschlüsse, während das der BMW anscheinend 4 hat
    Und bei der Guzz ist der Wert bekannt für das entsprechende Leitungspaar.. Steht so bei 150 mVolt/+-2mV.
    Und da ist das Einstellen keine Hexerei. Hab ich schon öfter gemacht, ist eine gute Anleitung von einem Mann ins Netz gestellt worden.

    Wenn man den Wert der Poti-Anschlusspaare kennen würde, wäre es kein Problem. Nehme ich an.
    Auch BMW muß ja mal das Poti einstellen.
    Schaut ja so aus, als ob grün/gelb und schwarz die Spannungsversorgung wäre, und die Spannung von grün/gelb einmal auf Weiss/grau und einmal auf Weiss/rot gemessen werden müsste. (Sind ja lt. Schaltplan zwei Potis im Unterschied zu den Guzzen, die mit einem auskommen. Werden die Potis auf einer Achse verstellt oder in zwei Bewegungsrichtungen?)
    Hat niemand die Möglichkeit, an einem unverstellten Poti diese zwei Leitungskombinationen abzumessen mit einem guten Digital-Voltmeter? (Millivolt-Bereich)
    Das hiesse: Drosselklappenanschlag ganz raus, Klappe komplett schliessen, Spannung an die Elektronik und dann messen.

    Ich hab einen Drosselklappenkörper in der Werkstatt liegen.
    Wenn jemand messen könnte, welche Spannung an dem Kabel grün/gelb des Potis anliegt, könnt ich diese an grün/gelb anlegen und eine Messung zu den anderen Kabeln machen. Dann hätten wir Vergleichsmessungen.

    Wär das nicht einen Versuch wert?
    Lieg ich mit meinen Überlegungen falsch?
    Grüsse

  9. Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    73

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von LoudpipeHerbie Beitrag anzeigen
    Hi

    Einige haben es vielleicht schon im anderen Fred (Witze) gelesen, dass ich die Drosselklappen-Einstellung bei meiner Kuh vornehmen möchte.

    Ich brauche jetzt noch den Wert der Spannung in mV für 1100 rpm. Bei der 1150er ist er 380mV, wäre das bei der 1100er der gleiche Wert?

    Für die, welche es interessiert, die zuerst abgelesene Spannung war auf 695mV.

    Danke für die Hilfe.
    Guten Tag,

    verstehe Ihr Problem nicht ganz.Haben Sie sich "verschraubt" und suchen jetzt die Grundeinstellung oder wollen Sie eine Zuordnung Öffnungswinkel zu anliegenden mv ermitteln ? Und warum das Ganze?

    mfg. hanna

  10. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #10
    Hallo,
    So wie ich das sehe, benötigt L.P.Herbie die Grundeinstellung des/der Potis.
    Da wird die Spannung bei komplett geschlossener Drosselklappe eingestellt. Je nach Stellung der Drosselklappe = bestimmte Luftmenge = gibt das Poti dann Befehl an die Einspritzung, die zur Luftmenge passende Kraftstoffmenge zu liefern.
    Alles Andere passiert dann bei der Synchronisierung.
    Grüsse


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spannung Bordsteckdose ohne Zündung
    Von KojiKui im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 14:00
  2. Spannung am Navi geht aus ???
    Von Browser im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 08:50
  3. Strom (Spannung) Problem
    Von pasche im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 00:38
  4. Bitte messt mal eure Spannung
    Von kuepper.remscheid im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 16:23
  5. Garmin 276 Stecker Spannung Probleme
    Von sukram im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.12.2007, 12:09