Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Synchronisieren und Ventile Einstellen Raum Köln

Erstellt von muh-q, 10.05.2010, 13:24 Uhr · 20 Antworten · 3.036 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    114

    Standard Danke

    #11
    Hi Mikey,

    hab jetzt schon mit dem Hermann einen Termin abgemacht.
    Trotzdem Danke für dein Angebot. Komme vielleicht später noch mal darauf zurück. MH liegt ja auch ein bisschen näher dran.

    Vielleicht sieht man sich mal bei einer der nächsten Ausfahrten mit
    ** KomaTours. **

  2. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    mach das.
    Ich schreib dir 'ne PN
    Hallo Hermann,

    die Tätigkeiten hast du anscheinend sehr gut drauf und das zu einem günstigen Preis. Deine Arbeitsleistung wird dir ja im Forum mehrfach bescheinigt durch Lob und Anerkennung.

    Ich würde an deiner Stelle die Nebentätigkeit nicht so offensichtlich bewerben in einem öffentlichen Forum. Was würdest du dazu sagen, wenn ein Hobby-Informatiker deinen Job auch gut könnte und es deiner Kundschaft öffentlich anbieten in einem Forum.

    Um eine Motorradwerkstatt gewerblich betreiben zu dürfen, muss man durchaus viel Geld und Zeit investieren in Meisterschule, Handwerkskammer, Betriebsausrüstung, Mitarbeiter etc. . Wenn man als gewerblicher Anbieter werben möchte z.B. in diesem Forum, dann unterliegt das harten Regeln und kostet Geld.

    Gönne den kleinen und freien Motorradwerkstätten die Kunden, von Jahr zu Jahr werden es immer weniger Inhaber die durchhalten. Bald sind nur noch die großen Herstellerbuden auf dem Markt und dann wird in diesem Forum das Werkstattsterben bejammert. Glaube mir, ein selbständiger Zweiradmechanikermeister hat bei weitem weniger Gehalt als du.

    Bitte nicht ärgern, einfach als nett gemeinte Info betrachten.

    Grüße
    Paul

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    Hallo Hermann,

    die Tätigkeiten hast du anscheinend sehr gut drauf und das zu einem günstigen Preis. ...
    Hi Paul.

    Wir hatten dieses Thema bereits einmal.
    Damals wurde mir hier im Forum sogar öffentlich Schwarzarbeit vorgeworfen.
    Ich nehme mittlerweile kein Geld mehr dafür; es steht allerdings ein Sparschwein in der Werkstatt, das sich nicht gegen kleine "Futterzuwendungen" wehrt.
    Ich sehe es somit als reine Gefälligkeitsleistung.

    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    ...
    Ich würde an deiner Stelle die Nebentätigkeit nicht so offensichtlich bewerben in einem öffentlichen Forum.
    ...
    Ich bewerbe dies ja nicht aktiv.
    Ich bin dir auch nicht böse aufgrund des Hinweises.

    Übrigens:
    (4) Absatz 1 findet keine Anwendung für nicht nachhaltig auf Gewinn gerichtete Dienst- oder Werkleistungen, die
    1.von Angehörigen im Sinne des § 15 der Abgabenordnung oder Lebenspartnern,
    2.aus Gefälligkeit,
    3.im Wege der Nachbarschaftshilfe oder
    4.im Wege der Selbsthilfe im Sinne des § 36 Abs. 2 und 4 des Zweiten Wohnungsbaugesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 19. August 1994 (BGBl. I S. 2137) oder als Selbsthilfe im Sinne des § 12 Abs. 1 Satz 2 des Wohnraumförderungsgesetzes vom 13. September 2001 (BGBl. I S. 2376), zuletzt geändert durch Artikel 7 des Gesetzes vom 29. Dezember 2003 (BGBl. I S. 3076),
    erbracht werden. Als nicht nachhaltig auf Gewinn gerichtet gilt insbesondere eine Tätigkeit, die gegen geringes Entgelt erbracht wird.


    Quelle:http://bundesrecht.juris.de/schwarzarbg_2004/index.html

  4. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Hi Bernd.

    Komm vorbei und wir machen das. Exakte Synchro ist für mich kein Problem . Ich kann dir diese Woche nur Dienstag (also morgen) vormittag 10 Uhr anbieten. Danach geht's erst wieder ab Montag 17.5. nachmittags (Schichtdienst).
    Ist das keine aktive Werbung



    Wer bei dir "Kunde" wird, fehlt in der kleinen gewerblichen Motorradwerkstatt. Ob deine Kasse Sparschwein oder Opferstock heißt, ist eigentlich egal.

    ...ich finde es einfach nicht gut

    Im Kammerbezirk der Handwerkskammer zu Köln gibt es genügend kleine und feine Betriebe, die auf Kundschaft hoffen. Schaut mal in die Betriebsdatenbank der HWK:

    http://www.hwk-koeln.odav.de/webview....html?op=start

    Der Beruf Zweiradmechaniker muss gewählt werden und sonst alles leer lasen und auf "Suche starten" klicken!

    Hoffentlich bekomme ich jetzt nicht Schimpfe vom Admin wegen Werbung

  5. Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    367

    Standard

    #15
    Wenn es in der Umgebung anscheinend keinen Schrauber gibt, der es gebacken bekommt ne Q ordentlich zu synchronisieren, dann kann palmstrollo das ruhig anbieten.

    Und es wird doch auch die Boxergarage genannt. Das Problem sehe ich eher darin, dass viele kleine Werkstätten auch einfach grottenschlechte Bastelbuden sind. Mir fällt im Raum um Mülheim genau eine Werkstatt ein, wo ich mit der Kuh hingehen würde. Und was man von den Niederlassungen hört, ist auch nicht immer das Tollste. Ich hab eigentlich jedem Laden der was mit BMW macht hier in der Gegend ne Chance gegeben. Aber so wie ich teilweise über den Tisch gezogen wurde, oder wie schlampig die Arbeit ausgeführt wurde oder wie wenig Kompetenz die Leute dort hatten, habe ich mich dazu entschlossen alles selbst zu machen. Und wenn du irgendwo Geld lässt, dann kannst du dafür auch 100%ige Arbeit erwarten.

    Wenn palmstrollo sich herauskristallisiert, scheint das nen Grund zu haben.

    Sorry, ich hab genug von jammernden Werkstätten. Wer gute Arbeit macht hält sich auch. In Einzelfällen ist das sicher nicht so einfach, aber im Großen und Ganzen hängt der Erfolg schon mit der Qualität der Arbeit und dem Preis zusammen.

    Und palmstrollo bedeutet garantiert nicht den Untergang für hunderte Werkstätten in der Umgebung. Es gibt auch genug Leute, die mit ner teuren mittelmäßigen Synchro vom rumfahren.

    Edit: Nicht, dass ich jetzt auch noch einen wegen Werbung oder Kundenklau abbekomme. Ich hätte das für Lau angeboten um mal nen netten Q-Treiber kennenzulernen und vor allem, weil ich gerne schraube und mich dran freue, wenn der Motor sauber läuft. Und damit mache ich eigentlich was noch schlimmeres. Weil ich meine Arbeit ohne Bezahlung zur Verfügung stelle. Da kommt keine Werkstatt mehr mit.

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Mikey Beitrag anzeigen
    Wenn es in der Umgebung anscheinend keinen Schrauber gibt, der es gebacken bekommt ne Q ordentlich zu synchronisieren, dann kann palmstrollo das ruhig anbieten.

    Und es wird doch auch die Boxergarage genannt. Das Problem sehe ich eher darin, dass viele kleine Werkstätten auch einfach grottenschlechte Bastelbuden sind. Mir fällt im Raum um Mülheim genau eine Werkstatt ein, wo ich mit der Kuh hingehen würde. Und was man von den Niederlassungen hört, ist auch nicht immer das Tollste. Ich hab eigentlich jedem Laden der was mit BMW macht hier in der Gegend ne Chance gegeben. Aber so wie ich teilweise über den Tisch gezogen wurde, oder wie schlampig die Arbeit ausgeführt wurde oder wie wenig Kompetenz die Leute dort hatten, habe ich mich dazu entschlossen alles selbst zu machen. Und wenn du irgendwo Geld lässt, dann kannst du dafür auch 100%ige Arbeit erwarten.

    Wenn palmstrollo sich herauskristallisiert, scheint das nen Grund zu haben.

    Sorry, ich hab genug von jammernden Werkstätten. Wer gute Arbeit macht hält sich auch. In Einzelfällen ist das sicher nicht so einfach, aber im Großen und Ganzen hängt der Erfolg schon mit der Qualität der Arbeit und dem Preis zusammen.

    Und palmstrollo bedeutet garantiert nicht den Untergang für hunderte Werkstätten in der Umgebung. Es gibt auch genug Leute, die mit ner teuren mittelmäßigen Synchro vom rumfahren.
    unterschreib ich 100%

  7. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #17
    Ich muss ganz klar sagen, dass ich meine politischen Meinungsbilder vielfältig zusammensetze. Am wenigsten mkommmen dabei Aspekte aus Motorradforen zum Tragen.
    Allerdings bin ich egrne hier um Tips zum Thema Motorrad zu lesen. Dazu gehören auch Kontaktadressen von kompetenten Menschen wie z.B. Palmstrollo.
    Diesen 2 Aussagen konsequent folgend muss ich 1.: sagen, dass ich persönlich es unpassend finde, Nachbarschaftshilfe als wirtschaftsfeindlich hinzustellen (für mich tönt das sehr nach Futterneid) und 2. grossen Wert auf eben solche Menschen und deren ANgebot lege wie z.B. Palmstrolle. AUch wenn ich wohl kaum jemals einen Termin bei ihm machen werde Ich unterstütze meine lokale Werkstatt.
    Neben dem angeblich so grossen Schaden durch Hobbyschrauber (den ich bestreite) gibt es noch einen anderen Mechanismus: Gute Hobbyschrauber verdrängen schlechte Werkstätten. Selbst das zweifel ich an, aber das wäre zumindest wünschenswert!
    Kommentar eines befreundeten Mechs: "Wir haben keine Konkurrenz - nur bemühte Mitbewerber"
    Auch so kann man mit Konkurrenz umgehen statt zu jammern.
    Und wenn nun schon das Klagelied des armen Mechanikers kommt, kann ich ja mal erzählen, was ein Heilerziehungspfleger aufs Konto bekommt. Dann herrscht hier aber ganz schnell Ruhe!

  8. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #18
    Hey Leute,

    um was geht es hier?
    Um Werkstattqualität mit Sicherheit nicht, nur die Besten setzten sich auf lange Dauer durch auf dem Markt. Gerade hier im Forum ist doch eine schlechter Betrieb sofort erkannt und unten durch.

    Also um was geht es mir im eigentlichen?

    Wenn Hermann eine Werkstatt für Motorräder betreiben möchte, dann darf er das tun. Er sollte nur die Spielregeln einhalten, dazu gehört formal der Meisterbrief und ein angemeldeter Betrieb, mehr nicht. Dann darf er sich doch mit seiner Qualität auf dem Markt behaupten und seine Mitbewerber in die Schranken weisen, auch Nebenberuflich.

    Wenn er das nicht möchte, dann würde ich an seiner Stelle etwas leiser treten im öffentlichen Forum.

    Im übrigen unterliegt eine "kostenlose" Motorradwerkstatt ebenfalls dem Meisterzwang. Der Kammer ist es ziemlich egal, ob hier Umsatzerlöse erzielt werden oder nicht. Hier geht es um die Durchsetzung der Einhaltung der Handwerksordnung. Für die Umsatzerlöse interessiert sich dann das Finanzamt, keine sorge, die schätzen nur die letzten 10 Jahre. Für das Gewerberechtliche kommt dann das Ordnungsamt, für das Baurechtliche hinsichtlich der Nutzungsänderung kommt das Bauamt und die Berufsgenossenschaft hält dann auch noch die Hand auf. Da kommen schon ein paar Euros zusammen für Ordnungsgelder und Nachzahlungen. Der Knaller ist dann meist die Unterlassungsklage eines Mitbewerber wegen unlauterem Wettbewerb und Wettbewerbsverzerrung, da geht es schnell um 25.000 Euro und mehr.

    Nur mal so, da geht es gar nicht um "Schwarzarbeit"

    Grüße
    Paul

  9. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    ...
    Wenn Hermann eine Werkstatt für Motorräder betreiben möchte, dann darf er das tun.
    ...
    Hi Paul.

    Das will ich ja gar nicht. Dazu fehlt mir schlichtweg die Zeit. Bei schönem Wetter fahre ich lieber, als dass ich schraube. Außerdem fordert mich mein Job genug. Somit muss ich mich auch nicht an irgendwelche "Spielregeln" halten, die für offizielle Betriebe gelten.
    Wenn aber jemand in der Nähe um Hilfe bittet, so biete ich meine Hilfe gerne an. Das ist in meinen Augen keine aktive Werbung.
    Warum sollte ich jemandem die Hilfe verweigern? Warum sollte ich sagen "Geh gefälligst in eine offizielle Werkstatt?"

    Und zum "Opferstock": Wer nach der kostenlos angebotenen Hilfe unbedingt meint, einen kleinen Obolus in's Sparschwein stecken zu wollen, wird nicht daran gehindert; in den meisten Fällen wird aber einfach mal zum Grillen oder zum Griechen eingeladen.

    Ich verstehe deinen grundsätzlichen Gedankengang. Aber: wo ist der Unterschied für die Werkstätten, ob ich helfe oder ob's der Hilfesuchende selber könnte (und es dann auch macht)?
    Und ganz nebenbei: Geh doch mal aktuell in eine gute Motorradwerkstatt und lass dir einen Termin geben. Die sind voll bis zum Anschlag.

  10. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #20
    Guten Morgen Hermann,

    ich denke, mein Standpunkt ist klar, um mehr ging es mir auch nicht.
    Belassen wir es dabei.

    Grüße
    Paul


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ventile einstellen
    Von rupet im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 14:55
  2. Ventile einstellen und Synchronisieren zwischen Ulm und Memmingen
    Von Der_Tobi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 08:30
  3. Ventile einstellen.
    Von chrisgs12 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.03.2011, 10:25
  4. Wie oft Ventile einstellen ?
    Von Browser im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 09:47
  5. 1150 GS Adventure Ventile einstellen...
    Von Adventure-Doc im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 23:06