Ergebnis 1 bis 6 von 6

Tachonadel "flackert"

Erstellt von AndreasXT600, 31.05.2009, 20:08 Uhr · 5 Antworten · 767 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.04.2007
    Beiträge
    783

    Standard Tachonadel "flackert"

    #1
    Hi,hab ein kleines Problem mit meinem Tacho an meiner 1100er GS.
    Folgendes Symptom: Von einen Tag auf den andren, ohne etwas zu schrauben, fing plötzlich meine Tachonadel das "flackern" beim Beschleunigen ausm Ort raus, an. Ich beschleunige also auf 3500 Umdrehungen pro min im 5. Gang, was etwa 100 km/h entspricht. Der Tacho zeigt jedoch um die 30 km/h (hat aber kaum noch geflackert). Na gut denk ich mir, wird wohl die Tachowelle defekt sein und eben doch noch leicht mitdrehen. Also Tachowelle ausgebaut - nichts kaputt,lässt sich nicht auseinanderziehen. Gut geschmiert ist sie sowieso. Also die Tachowelle wieder eingebaut und auf guten Sitz geachtet. Erst unten auf die Schnecke geschoben (ist eingerastet) und dann oben festgeschraubt. Gleiches Problem bei jeder Fahrt, flackern beim Beschleunigen und dann 30 - 40 km/h Anzeige wenn ich um die 100 fahr.
    Welche Ideen habt ihr, was ist kaputt?

  2. Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    219

    Standard

    #2
    Hallo Andreas,
    bau das Vorderrad mal aus,und schau dir das Tachogetriebe einmal genauer an.
    Treib die Tachowelle mit einer elektronischen-drehzahlgesteuerten Bohrmaschine an,und kontrolliere den Tacho.

    Gruß
    GuweS

  3. Registriert seit
    15.04.2007
    Beiträge
    783

    Standard

    #3
    Muss ich mal versuchen. Komisch war echt nur dass es von einem tag auf den andren kam, ohne was dran zu machen.

  4. Registriert seit
    15.04.2007
    Beiträge
    783

    Standard

    #4
    SO,hab gerade mal die Bohrmaschine direkt unten an der Tachowelle angeschlossen.
    Die Boharmaschine geht bis 2600 U/min. Bei "Vollgas" zeigt die Tachonadel 105 km/h an.
    Auch beim "Beschleunigen" mit der Bohrmaschine kommt kein Flackern vor.
    Nun ja, woran kanns noch liegen? Tachoschnecke? Augenscheinlich wirkt alles in Ordnung an der Tachoschnecke.
    Hat vielleicht mal jemand Lust eine Vergleichsmessung mit seiner Bohrmaschine durchzuführen, ob die bei 2600 U/min auch 105km/h auf den Tacho bringt ?

  5. Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    89

    Standard Tachoantrieb!

    #5
    Das Problem hatte ich anfangs auch mehrmals. Bei mir hat sich das als kaputter Tachoantrieb herausgestellt. Bau mal das Rad, dann denn Tachoantrieg aus und kontrollier mal von dem weoßen Plastikteil die Zähne. Diese waren bei mir kariös und ich hab sie deshalb mit einer kleinen Feile nachgearbeitet. Seitdem funzt alles problemlos. Hab mir auch nen Wolf gesucht...

    Gruß, der Heiko

  6. Registriert seit
    15.04.2007
    Beiträge
    783

    Standard

    #6
    Ok,cool. werd ich mal machen. Den Neupreis für ne neue Tachoschnecke kennt nicht zufällig jemand auswendig ?


 

Ähnliche Themen

  1. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 11:06
  3. Heute Abend im TV:"Nackt unter Leder"/"The Girl On A Motorcycle"
    Von Butenostfriese im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 10:19
  4. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14
  5. Quick Lock Tankring für Schrauben "Innen"+Tankrucksack "City"
    Von DerDuke im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 15:03