Ergebnis 1 bis 9 von 9

Tackern wie am Glücksrad...

Erstellt von Q-rare, 27.10.2009, 23:12 Uhr · 8 Antworten · 1.493 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    114

    Frage Tackern wie am Glücksrad...

    #1
    Hallo GS-Gemeinde
    hab mir vor ca. 2 Monaten eine 98er 1100er GS mit gerade mal 14.000 km zugelegt. In diesen 2 Monaten hab ich jetzt ca. 6 tkm völlig problemlos abgespult, wobei trotzdem ein kleiner Wermutstropfen bleibt.

    Im Drehzahlbereich zwischen 2.000 und 1.500 UPM tackert der Motor wie der berühmte Stopper am Glücksrad... tackatackatacka... Hört man besonders im Schiebebetrieb klingt aber nicht wirklich besorgniserregend oder übertrieben laut.
    Fällt die Drehzahl unter 1.500 UPM ist nichts mehr zu hören. Über 2.000 UPM verschwindet es ebenfalls restlos. Ziehen der Kupplung ändert am "tackern" auch nichts, nur fällt die Drehzahl so schnell unter 1.500 so dass man es kaum mehr wahrnimmt.

    Da das ganze bisher keine Probleme bereitet hat, betrachte ich es auch mehr als akademisches Problem, zumindest solange bis irgendjemand plausible Hiobsbotschaften für mich hat.

    Sollte jemandem eine Ursache für das geschilderte Verhalten einfallen... bin für jeden Hinweis oder Erklärungsversuch dankbar.

  2. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #2
    Hallo Dieter !

    Hört sich schwer nach Steuerkettenspanner linke Seite an , gibt es aber einen Modifizierten von der 1200 GS mit dem das klappern aufhört, gib mal in der Suchfunktion Steuerkettenspanner ein und du wirst genug zum lesen bekommen oder bei Powerboxer de. da ist der wechsel auch super beschrieben . Tackern könnte auch bei den nidriegen Drehzahlen von den Drosselklappen kommen ,mein Tipp geht aber sehr deutlich zum Steuerkettenspanner. Und noch ein Tipp von mir solange der Boxer klappert mach dir keine Gedanken , die solltest du dir erst machen wenn nichts mehr klappert denn erst dann stimmt was nicht .
    Gruß GS Runner

  3. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.349

    Standard

    #3
    Hi
    Ich würde mich GS Runner anschließen, wenn es nicht Stört so lassen.
    Der modifizierte Kettenspanner kostet zwischen 60-70 Euro,und mus leider sagen das er bei mir nich das gelbe vom Ei war.
    Habe ihn wieder ausgebaut!Aber im Schiebebetrieb war das Klappen nich mehr da.
    Auf Power Boxer gut lesen,und entscheiden

    Gruß Bernd















    h

  4. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #4
    Hallo miteinander,


    @ Q-rare:

    wenn das Tackern unterhalb 1500 U/min wieder verschwindet, würde ich nicht unbedingt auf den Steuerkettenspanner tippen, weil diese Steuerkettengeräusche eigentlich wegen nicht ausreichenden Öldrucks im ....... entstehen. Und der Druck ist mit Sicherheit im Bereich von 1500 - 2000 U/min nicht geringer als unterhalb 1500.
    Aber eine Lösung für Dein Problem? habe ich leider nicht.


    @ locke1:

    falls Du keine Verwendung mehr für Deinen demontierten Steuerkettenspanner hast, könnte ich Dir behilflich sein und das wohl sinnlos herumliegende Teil abnehmen, was ja auch die Rohstoffresourcen schonen würde ;-)
    Bei Interesse pn.

    Grüße,

    der elfer-schwob

  5. Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    114

    Standard Danke...

    #5
    für eure Antwortversuche.

    Auf den Steuerkettenspanner würde ich gegenwärtig auch nicht tippen, da im Leerlauf keinerlei Geräusche zu hören sind, wobei ich gegenwärtig gar nicht genau sagen kann ob die Geräusche auch im Stand auftreten oder nur während der Fahrt. Muss da wohl nochmal eine genauere Problembeschreibung erstellen.

    Wie bereits gesagt, dass "große" Problem hab ich mit dem tackern bisher nicht.. kann gut damit leben...wenn's nicht irgendwann schlimmer wird. War jedenfalls schon von Anfang an da und hat sich in den letzten 6 Tkm auch noch nicht verändert.

    Mal schauen ob sich noch andere Erklärungsversuche ergeben. Ich hoffe ja auch noch auf eine Meldung vom "Chefe".

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #6
    Das Tackern könnte auch von (zu) großem Axialspiel der Kipphebelwelle kommen. Prüfen und ggfls. Einstellen (0,05 - 0,4mm) kostet nix. Wenn es sich innerhalb der recht großzügigen Toleranz befindet, so würde ich es so lassen und mit dem "Schönheitsfehler" leben.
    Dabei auch gleich das Ventilspiel (Einlass 0,15; Auslass 0,3mm) prüfen und ggfls. einstellen.
    Ich hatte kürzlich eine 11er auf'm Hof, die rasselte wie ein Panzer. Das Ventilspiel war "riesig". Eingestellt und schon lief der Motor herrlich ruhig.

  7. Momber Gast

    Standard

    #7
    Ja, das Ventilspiel hätte ich mal als Erstes kontrolliert.

  8. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #8
    Nachdem mein mech die Ventile kontrolliert hatte, war dieses KLackern bei mir wieder weg (ist jdes mal kurz vor dem Service so bzw.: Immer wenns klackert, erinnere ich mich, dass ich wieder mal in die Werkstatt sollte...

  9. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    121

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Nachdem mein mech die Ventile kontrolliert hatte, war dieses KLackern bei mir wieder weg (ist jdes mal kurz vor dem Service so bzw.: Immer wenns klackert, erinnere ich mich, dass ich wieder mal in die Werkstatt sollte...
    Jaja so ist BMW keine Anzeige "Service ist fällig". Nein es klappert/scheppert halt- So einfach kann es sein Herrlich

    lg Martin


 

Ähnliche Themen

  1. TACKERN R 1150 GS...Wat denn nu ?
    Von BADRAT im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 14:45
  2. R1100gs Tickern und Tackern normal?
    Von Nuke im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.08.2007, 12:06