Hallo Boxer Geniesser,

habe mir bekanntermaßen im November letzten Jahres ne 11er GS gekauft (vorher nur 2V Erfahrungen mit BMW in ca 125 TsdKm plus die gleiche Strecke nochmal in jüngeren Jahren mit verschiedenen Japsen). Nu sind da tiefergelegte Fahrerasten drangewesen. Bin bis dato mit der Kiste ca 1100 Km gefahren, rund 400 auf den Anna-Kees und die restlichen auf den Heidenaus K60. Jetzt wo ich die Kiste langsam kenne, setzen ab und an die Fahrerrasten in den Kurven auf. Meine Federung ist original Schowa, hinten auf mittel eingestellt weil solo und vorne auch. Ich wiege ca 92 Kg, mit Fahreranzug etwas mehr vielleicht. Meine Frage an die Besitzer von solchen Fußrasten:
Ist das normal das die Dinger aufsetzen in den Kurven oder habe ich da eine positve Bodenwelle übersehen beim Fahren, über die dann die Raste kratzte? Hat noch jemand anderes darüber aufgeregt und die Dinger wieder demontiert? Denn das Fahrwerk auf "Anschlag" zu stellen ist meiner Ansicht nach auch keine Lösung.....